Neue Kommentare

Frank-Peter Hansen zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Im Spätherbst letzten Jahres anlässlich einer S...
bbk berlin zu Dortmund geht neue Wege bei der Kunst-Förderung: Die Berliner Künstler*innen freut es sehr, dass ...
Markus Semm zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Sehen Sie: Der Unterschied zw. Heidegger und Cass...
Karin Schneider zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Ein großartiger Artikel! Stefan Diebitz schafft ...
S.Scheunemann-Eichner ,Silke zu Mühlenpfordt – Neue Zeitkunst. Reformarchitektur und Hochschullehre: Eine wunderbare Einführung zu der Ausstellung im...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Céline Rudolph gewinnt den Echo Jazz "Beste Sängerin National"

Drucken
Donnerstag, den 29. April 2010 um 08:25 Uhr
"Ein weltumspannender Geniestreich", urteilt die Welt, "Eine Stimme zum Niederknien", attestiert das Hamburger Abendblatt, "Céline Rudolph liefert mit Metamorflores ein absolutes Meisterwerk ab", befindet das Magazin Jazzthetik. Längst ist es an der Zeit, dass diese charmante, verzaubernde und vielseitige Künstlerin einem breiten Publikum bekannt wird. Céline Rudolph wird am 5. Mai mit dem Echo Jazz in der Kategorie "Beste Sängerin National geehrt für das im Mai 2009 erschienene Album "Metamorflores". Die Echo-Gala wird vom WDR in der Bochumer Jahrhunderthalle aufgezeichnet und am 8. Mai um 22.30 Uhr gesendet. Ein Online-Live-Streaming gibt es auf Arte Web TV.

"Metamorflores löst das Versprechen ein: In dieser Musik bestärken sich Wärme und lässige Sinnlichkeit", so Die Zeit. Die Berlinerin, deren Mutter Französin ist, zelebriert auf ihrem Album ein betörendes Frühlingserwachen. Unverwechselbar sind die Leichtigkeit und die Leidenschaft mit der die Künstlerin ihre musikalische Reise durch Europa, Brasilien und Afrika virtuos darbietet.

Im März stellte die Sängerin "Metamorflores" mit sechs Konzerten auch in Brasilien vor und wurde dort vom Publikum und den Medien frenetisch gefeiert. Mit dabei: der New Yorker Pianist Helio Alves, der bei Rosa Passos und Joyce zu hören ist. Außerdem Ricardo Mosca (dr) und der Produzent Rodolfo Stroeter (b), der auch Célines nächstes Album produziert. Soviel hat Céline uns schon aus dem Studio in São Paulo verraten: Sie interpretiert Lieder des französischen Chansonnier Henri Salvador, natürlich komplett in ihrer französischen Muttersprache gesungen, die sich um die Saudade (Sehnsucht) nach dem Paradies drehen. Titel: "Dans mon ïle". Vom 24.-28.August stellt sie ihre neuesten Songs eine ganze Woche in Berlin im Jazzclub A-Trane (jeweils 22h) vor.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Céline Rudolph gewinnt den Echo Jazz "B...

Mehr auf KulturPort.De

Matthias Bublath: Eight Cylinder Bigband
 Matthias Bublath: Eight Cylinder Bigband



Ein Achtzylinder macht was her – so, wie die Bigband von Matthias Bublath.
Und schon das Intro zeigt: Der Mann für die Tasteninstrumente will was auf die B [ ... ]



Außergewöhnliche Spielfreude und künstlerische Qualität zur Aspekte-Festival-Eröffnung in Salzburg
 Außergewöhnliche Spielfreude und künstlerische Qualität zur Aspekte-Festival-Eröffnung in Salzburg



„Wir sind glücklich eines der führenden Kammerorchester weltweit für das aspekteFESTIVAL 2020 gewonnen zu haben, sagt Intendant Ludwig Nussbichler über das [ ... ]



„The Gentlemen”. Guy Ritchie und die Akribie des Skurrilen
 „The Gentlemen”. Guy Ritchie und die Akribie des Skurrilen



Mit „The Gentlemen”, einem raffiniert schrägen Film-im-Film kehrt Guy Ritchie zurück zu seinen Wurzeln: Absurde, herrlich bösartige Gangsterkomödien wie  [ ... ]



Nils Landgren & Jan Lundgren: Kristallen
 Nils Landgren & Jan Lundgren: Kristallen



Gerade wurde Nils Landgren für „4WheelDrive“ (zusammen mit Michael Wollny, Lars Daniellson, Wolfgang Haffner) als erfolgreichstes Jazzalbum des Jahres 2019  [ ... ]



„Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret
 „Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret



Hansa Theater ade, am Steindamm steht jetzt der Berliner Kit Kat Club.
Vergangenes Wochenende feierte das Erfolgsmusical „Cabaret“ in Deutschlands älteste [ ... ]



Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition
 Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition



In einer ziemlich rabiaten Kritik demontiert Frank-Peter Hansen den berühmtesten deutschen Philosophen des 20. Jahrhunderts.

Die letzten Jahre müssen schwer [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.