Neue Kommentare

Frank-Peter Hansen zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Im Spätherbst letzten Jahres anlässlich einer S...
bbk berlin zu Dortmund geht neue Wege bei der Kunst-Förderung: Die Berliner Künstler*innen freut es sehr, dass ...
Markus Semm zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Sehen Sie: Der Unterschied zw. Heidegger und Cass...
Karin Schneider zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Ein großartiger Artikel! Stefan Diebitz schafft ...
S.Scheunemann-Eichner ,Silke zu Mühlenpfordt – Neue Zeitkunst. Reformarchitektur und Hochschullehre: Eine wunderbare Einführung zu der Ausstellung im...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Erinnern an den Fall der Mauer

Drucken
Freitag, den 08. November 2019 um 14:47 Uhr
Anlässlich der Grenzöffnung am 9. November wies Kultusministerin Karin Prien am 8. November bei einem Besuch an der ehemaligen innerdeutschen Grenze darauf hin, dass das Erinnern und Wissen über die deutsche Teilung ein wesentlicher Bestandteil der politischen Bildung sein sollten.

„Was verbindet uns? Welche Erfahrungen trennen uns? Was macht es mit einem Menschen, wenn er in einem Unrechtsstaat aufgewachsen ist, der plötzlich an einem Morgen nicht mehr existiert?“ Prien betonte, dass es immer eine gewisse Zeit nach einem Umbruch dauere, bis sich Gesellschaften kritisch mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzten. Es sei aber jetzt an der Zeit, eine gesamtgesellschaftliche Debatte über die deutsch-deutschen Geschichte zu suchen. In politischen Debatten sei derzeit zu bemerken, dass die Frage der Biographien und Identitäten eine zunehmende Bedeutung spiele. „Die Frage ist“, so Prien, „ob Ost und West 30 Jahre nach Grenzöffnung wirklich schon zusammengewachsen sind. Wir merken an vielen Stellen, dass doch noch nicht alles so gut klappt miteinander, wie wir vielleicht angenommen haben. Gerade deshalb ist die Auseinandersetzung mit der deutsch-deutschen Geschichte so wichtig“ sagte Karin Prien, die selbst einige Jahre beruflich in Leipzig tätig war. 
 
Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der Friedegart-Belusa-Gemeinschaftsschule in Büchen wanderte die Bildungsministerin zur Erinnerung an die deutsche Teilung und den Mauerfall an den ehemaligen Grenzstreifen. Schülerinnen und Schüler sollten ein Bewusstsein dafür entwickeln, dass sich noch vor wenigen Jahrzehnten in wenigen Kilometern Entfernung ein Unrechtsregime gehalten habe, das seine Bürgerinnen und Bürger bespitzelt und drangsaliert habe. „Wir haben im Jahr der politischen Bildung besonderen Wert darauf gelegt, dass rund um den Jahrestag des Mauerfalls auch eine Vielzahl von Veranstaltungen in Schleswig-Holstein stattfinden“, so die Ministerin.
 
„Wir können durchaus in Schleswig-Holstein noch das Bewusstsein dafür schärfen, dass wir in unserem eigenen Umfeld, in der Familie, im Freundes- und Bekanntenkreis oder unter den Arbeitskollegen unzählige Zeitzeugen mit ganz persönlichen DDR-Erfahrungen finden.“ Dieses Wissen von Zeitzeugen sei ein besonderer Schatz und könne dabei helfen, viele Dinge besser zu verstehen, so Karin Prien.
 
Quelle: Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Schleswig-Holstein

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Erinnern an den Fall der Mauer

Mehr auf KulturPort.De

„The Gentlemen”. Guy Ritchie und die Akribie des Skurrilen
 „The Gentlemen”. Guy Ritchie und die Akribie des Skurrilen



Mit „The Gentlemen”, einem raffiniert schrägen Film-im-Film kehrt Guy Ritchie zurück zu seinen Wurzeln: Absurde, herrlich bösartige Gangsterkomödien wie  [ ... ]



Nils Landgren & Jan Lundgren: Kristallen
 Nils Landgren & Jan Lundgren: Kristallen



Gerade wurde Nils Landgren für „4WheelDrive“ (zusammen mit Michael Wollny, Lars Daniellson, Wolfgang Haffner) als erfolgreichstes Jazzalbum des Jahres 2019  [ ... ]



„Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret
 „Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret



Hansa Theater ade, am Steindamm steht jetzt der Berliner Kit Kat Club.
Vergangenes Wochenende feierte das Erfolgsmusical „Cabaret“ in Deutschlands älteste [ ... ]



Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition
 Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition



In einer ziemlich rabiaten Kritik demontiert Frank-Peter Hansen den berühmtesten deutschen Philosophen des 20. Jahrhunderts.

Die letzten Jahre müssen schwer [ ... ]



„Bombshell”- Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo
 „Bombshell”- Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo



In „Bombshell - Das Ende des Schweigens” rekonstruiert Regisseur Jay Roach den Missbrauchsskandal beim rechtskonservativen US-Sender Fox News. Ein brisantes  [ ... ]



Johannes und Hanna Jäger. Ein Künstlerpaar auf Reisen
 Johannes und Hanna Jäger. Ein Künstlerpaar auf Reisen



Seinen neunzigsten Geburtstag feiert noch im Februar Johannes Jäger, langjähriger Kunstlehrer am Lübecker Johanneum und dazu ein renommierter Maler. Anlässli [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.