Neue Kommentare

Stipe Gojun zu „La Vérité” Hirokazu Kore-eda und der Mythos Familie : Ach, wie gern würde ich heute ins Kino gehen. Ob...
Frank-Peter Hansen zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Im Spätherbst letzten Jahres anlässlich einer S...
bbk berlin zu Dortmund geht neue Wege bei der Kunst-Förderung: Die Berliner Künstler*innen freut es sehr, dass ...
Markus Semm zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Sehen Sie: Der Unterschied zw. Heidegger und Cass...
Karin Schneider zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Ein großartiger Artikel! Stefan Diebitz schafft ...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

20 Jahre Museumsnacht Köln — eine Nacht voller Kunst, Kultur und Konzerten

Drucken
Mittwoch, den 02. Oktober 2019 um 07:32 Uhr
Am 2. November 2019 feiert die Museumsnacht Köln ihr 20. Jubiläum. Vom Kölner Westen bis zur Schäl Sick öffnen über 40 Museen, Kunstorte und Atelierhäuser ihre Türen für kleine und große Kunstfreunde. Besucher dürfen sich auf hochkarätige Ausstellungen, eindrucksvolle Installationen, besondere Live-Konzerte, packende Lesungen, zahlreiche Sonderführungen und ein vielseitiges Programm freuen.

Viele der gebotenen Programmpunkte in den großen Häusern sind von den Sonderausstellungen inspiriert und vom Team des Stadtrevue Verlags eigens für die Museumsnacht inszeniert. Nur einmal im Jahr öffnen so viele Museen und Kunstorte bis tief in die Nacht. Zum runden Geburtstag gibt es außerdem die ein oder andere Überraschung.

Auch für Kurz und Klein wird es bunt: Mit Kreativ-Workshops, Kindertheater, Familien- Führungen und mehr lässt das Familien- und Kinderprogramm garantiert keine Zeit für Langeweile!

Mit nur einem Ticket gibt es Zutritt zu allen Museumsnacht-Stationen, Ausstellungen und Programmpunkten. Und natürlich freie Fahrt auf den Shuttlebusrouten, die alle Kunstorte bequem miteinander verbinden. Start aller Busse ist am Neumarkt.

Museumsnacht Köln

Alle Informationen zur Museumsnacht Köln finden Sie unter www.museumsnacht-koeln.de oder auf der Facebookseite der Museumsnacht Köln. Das Programmheft der Museumsnacht Köln erscheint ab Oktober online und liegt dann als Heft an allen teilnehmenden Stationen, Theaterkassen, Kulturorten und netten Läden aus. Tickets gibt es voraussichtlich ab September. Die Museumsnacht Köln ist eine Veranstaltung des Stadtrevue Verlags in Kooperation mit der Stadt Köln.

Quelle: Stadtrevue Verlag GmbH

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > 20 Jahre Museumsnacht Köln — eine Nacht vo...

Mehr auf KulturPort.De

BuchDruckKunst 2020 – Das Magazin
 BuchDruckKunst 2020 – Das Magazin



Menschen, Bücher, Sensationen: An diesem Wochenende, vom 27. bis 29. März 2020, sollte die renommierte BuchDruckKunst im Museum der Arbeit stattfinden. Ein Hig [ ... ]



Eoin Moore und Anika Wangard – eine Begegnung
 Eoin Moore und Anika Wangard – eine Begegnung



Eigentlich bin ich nicht besonders scharf auf Krimis. Wenn sie allerdings sehr gut sind, relativiert sich das. Wahrscheinlich befinde ich mich tief im Mainstream [ ... ]



„Waves” – Trey Edward Shults’ Opulenz der Emotionen
 „Waves” – Trey Edward Shults’ Opulenz der Emotionen



„Waves” ist ein visuell waghalsiger Kraftakt, überwältigend, mitreißend, voller Zärtlichkeit, trügerischer Hoffnungen und zerborstener Träume. US-Regis [ ... ]



Egon Friedell: Der Schatten der Antike
 Egon Friedell: Der Schatten der Antike



82 Jahre nach dem Freitod Egon Friedells liegt – endlich! – das letzte Kapitel seiner „Kulturgeschichte des Altertums“ vor, und jeder, dem die Gedanken d [ ... ]



Horst Hansen Trio: Live in Japan
 Horst Hansen Trio: Live in Japan



Nix da Japan – Krefeld (クレーフェルト). In solchen pandemischen Zeiten reist man nicht und wenn, dann nur virtuell. Spielerisch, alles ist spielerisch  [ ... ]



Literarische Neuentdeckung aus alter lettischer Zeit: Das Prosapoem „Straumēni“
 Literarische Neuentdeckung aus alter lettischer Zeit: Das Prosapoem „Straumēni“



Was für ein Glücksfall: Ein Antiquariatsfund in Rīga führte 2018 dazu, dass das Prosapoem „Straumēni“ von Edvarts Virza nun auch für deutschsprachige L [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.