Neue Kommentare

Markus Semm zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Sehen Sie: Der Unterschied zw. Heidegger und Cass...
Karin Schneider zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Ein großartiger Artikel! Stefan Diebitz schafft ...
S.Scheunemann-Eichner ,Silke zu Mühlenpfordt – Neue Zeitkunst. Reformarchitektur und Hochschullehre: Eine wunderbare Einführung zu der Ausstellung im...
Roman Brock zu „Intrige”. Roman Polański und das Recht auf Genie: Ein interessanter Standpunkt zum Thema Polanski ...
Sebastian Lande zu Vittorio Hösle: Globale Fliehkräfte. Eine geschichtsphilosophische Kartierung der Gegenwart. : Es gehört zum Begriff der Demokratie, dass besti...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Palazzetto Bru Zane gewinnt den OPER! AWARD als „Bester Förderer“

Drucken
Dienstag, den 24. September 2019 um 10:02 Uhr
In einer feierlichen Zeremonie wurden am vergangenen Samstag, 21. September 2019 im Konzerthaus in Berlin die 1. OPER! AWARDS verliehen. Den Preis als „Bester Förderer“ erhielt der Palazzetto Bru Zane für sein Engagement in der Entdeckung und Wiederentdeckung der französischen Musik des langen 19. Jahrhunderts (1780–1920). Im Palazzetto Bru Zane wurde die Auszeichnung mit großer Freude aufgenommen, denn die Preisverleihung fand zu einem symbolträchtigen Zeitpunkt statt: Genau zur selben Zeit wurde in Venedig das 10-jährige Jubiläum des Palazzetto Bru Zane gefeiert.

„Was kann ein Einzelner schon bewirken? Sehr viel, muss man sagen, wenn man sich anschaut und vor allem anhört, was mit dem Stiftungsvermögen der umtriebigen Nicole Bru mittlerweile erreicht wurde. In einzigartiger Fülle graben die emsigen Mitarbeiter in den Archiven und befördern dabei stetig Werke mit Seltenheitswert ans Tageslicht, die dann in vorbildlichen CD-Editionen in Buchformat erscheinen. Derart viel Engagement ist selten geworden – und daher absolut preiswürdig“, lautet die Begründung der Jury für die Auszeichnung. Insgesamt 20 Preise wurden im Rahmen der OPER! AWARDS verliehen.

Am 7. Oktober findet im Pariser Théâtre des Champs-Élysées die festliche „Gala des 10 ans“ statt. Dort werden Solistinnen und Solisten wie Rodolphe Briand, Emmanuel Ceysson, Tassis Christoyannis, Cyrille Dubois, Véronique Gens, Edgaras Montvidas, Lara Neumann und Olivier Py zusammen mit dem Orchestre de chambre de Paris und dem Choeur du concert spirituel unter der Leitung von Hervé Niquet Wiederentdeckungen von Saint-Saëns, Gounod, Hervé, Godard, Offenbach, Lemoyne, Halévy, Méhul und Audran präsentieren.

Quelle: PHELIAS Culture PR

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Palazzetto Bru Zane gewinnt den OPER! AWARD a...

Mehr auf KulturPort.De

„The Gentlemen”. Guy Ritchie und die Akribie des Skurrilen
 „The Gentlemen”. Guy Ritchie und die Akribie des Skurrilen



Mit „The Gentlemen”, einem raffiniert schrägen Film-im-Film kehrt Guy Ritchie zurück zu seinen Wurzeln: Absurde, herrlich bösartige Gangsterkomödien wie  [ ... ]



Nils Landgren & Jan Lundgren: Kristallen
 Nils Landgren & Jan Lundgren: Kristallen



Gerade wurde Nils Landgren für „4WheelDrive“ (zusammen mit Michael Wollny, Lars Daniellson, Wolfgang Haffner) als erfolgreichstes Jazzalbum des Jahres 2019  [ ... ]



„Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret
 „Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret



Hansa Theater ade, am Steindamm steht jetzt der Berliner Kit Kat Club.
Vergangenes Wochenende feierte das Erfolgsmusical „Cabaret“ in Deutschlands älteste [ ... ]



Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition
 Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition



In einer ziemlich rabiaten Kritik demontiert Frank-Peter Hansen den berühmtesten deutschen Philosophen des 20. Jahrhunderts.

Die letzten Jahre müssen schwer [ ... ]



„Bombshell”- Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo
 „Bombshell”- Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo



In „Bombshell - Das Ende des Schweigens” rekonstruiert Regisseur Jay Roach den Missbrauchsskandal beim rechtskonservativen US-Sender Fox News. Ein brisantes  [ ... ]



Johannes und Hanna Jäger. Ein Künstlerpaar auf Reisen
 Johannes und Hanna Jäger. Ein Künstlerpaar auf Reisen



Seinen neunzigsten Geburtstag feiert noch im Februar Johannes Jäger, langjähriger Kunstlehrer am Lübecker Johanneum und dazu ein renommierter Maler. Anlässli [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.