Neue Kommentare

Martin Kostinak zu DFG-Schwerpunktprogramm „Das digitale Bild“: Förderzusage für neues Forschungsprojekt des Fachbereichs Kunstwissen­schaft & Medienphilosophie: Welche Förderzusage für das KIT ist hier gemein...
Miriam Fernandez zu Der öffentliche Raum und seine Nutzungen – Plätze in San Fernando del Valle de Catamarca, Argentinien: Agradezco infinitamente al Señor Stefan Diebitz ...
Peter Schmidt zu Jochen Schäfsmeier wird Intendant der Händel-Festspiele Göttingen: Herzlichen Glückwunsch an den einstigen Geschäf...
Ana María Breppe zu Der öffentliche Raum und seine Nutzungen – Plätze in San Fernando del Valle de Catamarca, Argentinien: The difference between the two cultures is very c...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Taiwans Präsidialer Kulturpreis präsentiert seinen Gewinner

Drucken
Freitag, den 13. September 2019 um 08:30 Uhr
Die Gewinner des Präsidialen Kulturpreises (Presidential Culture Awards) wurden am 4. September in Taipeh bekannt gegeben. Es sind insgesamt fünf Personen bzw.Gruppen, die für ihre Beiträge zur Förderung der Kultur in der Gesellschaft geehrt wurden. Die zweijährliche Veranstaltung wird zum zehnten Mal vom in Taipeh ansässigen chinesischen Kulturverband (General Association of Chinese Culture, GACC) organisiert. Der Kunst- und Kulturpreis ging an den berühmten Bildhauer Ju Ming. Ju wurde 1938 im Landkreis Miaoli im Norden Taiwans geboren und ist bekannt für seine herausragenden Werke, darunter die Serien Taichi und Living World. 1999 gründete er das Ju Ming Museum in Neu Taipeh, das 2017 vom in Frankreich ansässigen International Council of Museums mit dem Best Practice Award ausgezeichnet wurde.
 
Fang He-sheng, ein Stadt-Bezirksleiter im Taipeher Bezirk Zhongzheng, ist Gewinner des Community Building Preises. Er gründete Taiwans erste lokale Lebensmittelbank und realisierte Projekte für Jugendliche, Senioren und sozial benachteiligte Gruppen.
 
Die Nichtregierungsorganisation Taiwan Association for Human Rights ist Gewinner des Public Advocacy Preises für das Bekanntmachen der Freiheit und Demokratie Taiwans im Ausland. Die Gruppe erhielt auch Anerkennung für ihre Anstrengungen, den 40. Kongress der in Frankreich ansässigen Internationalen Föderation für Menschenrechte nächsten Monat nach Taiwan zu bringen.
 
Weitere Preisträger sind das mit dem Humanitarian Dedication Preisausgezeichnete Taiwan Mennonite New Dawn Educare Center, eine Einrichtung für körperlich und geistig Behinderte im osttaiwanischen Landkreis Hualien, sowie LuxuryLogico als Gewinner des Kreativitäts- und Innovationspreises. Die Gruppe wurde ausgezeichnet für die Schaffung des Sounds of Blooming, ein großflächiges mechanisches Blumenbeet, welches das Herzstück der Taichung World Flora Exposition 2018 bildete.
 
Laut GACC wurden die Preisträger aus einem 137-köpfigen Feld ausgewählt und in drei Runden von einer 52-köpfigen Jury bewertet. Das langfristige Engagement für den jeweiligen Bereich zeige allesamt die Werte Taiwans und sei ein hervorragendes Vorbild für alle Gesellschaftsschichten, so der Verband.
 
Die Preise werden zusammen mit einem Preisgeld von jeweils 1 Million Neuen Taiwan-Dollar (31.969 US-Dollar) von Präsidentin Tsai Ing-wen im Rahmen einer Sonderzeremonie am 18. Oktober in Taipeh verliehen werden.

Quelle: Ministry of Foreign Affairs, Republik China (Taiwan)

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Taiwans Präsidialer Kulturpreis präsentiert...

Mehr auf KulturPort.De

„Midsommar”. Die sonnendurchfluteten Abgründe des Ari Aster
 „Midsommar”. Die sonnendurchfluteten Abgründe des Ari Aster



Mit ästhetischer Akribie inszeniert Ari Aster seinen Film „Midsommar” als makabres heidnisches Bacchanal mitten im digitalen Zeitalter. Der anspruchsvolle b [ ... ]



Das 14. Tallinn Design Festival – Future Materials
 Das 14. Tallinn Design Festival – Future Materials



Das 14. Tallinn Design Festival in der estnischen Hauptstadt widmet sich „Future Materials“ (Zukünftigen Materialien). Die Wahl des Themas – so sagt Festi [ ... ]



61. Nordische Filmtage Lübeck: Agenten, Spione und viel Wasser
 61. Nordische Filmtage Lübeck: Agenten, Spione und viel Wasser



„Für viele von uns sind die Nordischen Filmtage Lübeck immer wieder ein Riesenhighlight“, betonte Lübecks Kultursenatorin Kathrin Weiher beim ersten Press [ ... ]



Schöne Scheusale: Jean-Henri Fabre über Insekten
 Schöne Scheusale: Jean-Henri Fabre über Insekten



Wer liebt Insekten? Schmetterlinge mögen schön sein, Bienen nützlich, aber Mücken oder Wespen? Eigentlich sind wir doch froh, dass wir ihnen überhaupt nicht [ ... ]



International Mendelssohn Festival 2019
 International Mendelssohn Festival 2019



Vergleicht man die vielen musikalischen Festivals in Hamburg mit Blumensträußen, dann ist vor anderen, schon länger existierenden oder in den Anfangszeiten de [ ... ]



Ladies Night – mehr als zielsicheres Improvisieren
 Ladies Night – mehr als zielsicheres Improvisieren



Das Stück ist nicht ganz neu. Wer es noch nie sah, hat vermutlich immerhin schon mal davon gehört: eine Handvoll ziemlich erfolgloser, frustrierter Kerle, die  [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.