Neue Kommentare

Michaela zu „Midsommar”. Die sonnendurchfluteten Abgründe des Ari Aster: Einer der magnetisierendsten Filme, die ich seit ...
Hampus Jeppsson zu „Der Distelfink“. Kühle Eleganz als Metapher für Schmerz: Interessant. Ein sehr guter Roman, dessen Verfilm...
Elvana Indergand zu Snøhetta: Architektur – Landschaft – Interieur: Ich bin begeistert von der Biblioteca Alexandrina...
Martin Kostinak zu DFG-Schwerpunktprogramm „Das digitale Bild“: Förderzusage für neues Forschungsprojekt des Fachbereichs Kunstwissen­schaft & Medienphilosophie: Welche Förderzusage für das KIT ist hier gemein...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Jubiläumsausstellung „Galerie Hilde Leiss – 40 Jahre edler Schmuck und kostbares Kunsthandwerk“

Drucken
Freitag, den 09. August 2019 um 09:08 Uhr
Anlässlich ihres 40-jährigen Jubiläums veranstaltet die vielfach ausgezeichnete Goldschmiede-meisterin und Galeristin Hilde Leiss eine umfangreiche Jubiläumsausstellung in ihren Galerieräumen in einem der ältesten Kontorhäuser Hamburgs am Großen Burstah.

Hilde Leiss hat sich in den 40 Jahren ihres künstlerischen Schaffens kontinuierlich für die Ausbildung des Nachwuchses im Goldschmiedehandwerk eingesetzt und die Arbeiten junger Kunsthandwerker in zahlreichen Ausstellungen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Hervorzuheben ist, dass in diesen Ausstellungen von Beginn an bis heute in- und ausländische Meister des Schmuckdesigns präsentiert werden sowie zusätzlich Kunsthandwerk anderer Gewerke wie Holz, Glas, Keramik, Por-zellan, Textil und auch immer wieder Malerei, Grafik und Skulptur zu sehen ist. Im Laufe der Zeit sind daraus vertrauensvolle Kontakte zu Künstlern und Kunsthandwerkern entstanden, die bis heute ihrem Anspruch an hohe handwerkliche Qualität, gestalterischer Originalität und dem Gespür für klares und zeitloses Design treu geblieben sind.

Vor dem Hintergrund dieses engen kollegialen Netzwerkes ist es für Hilde Leiss und ihre langjährigen Weggefährten eine Herzensangelegenheit, die Jubiläumsausstellung gemeinsam umzusetzen.

Und so ist die Liste der Aussteller lang und erinnert an ein „Who is who“ international bedeutender Schmuckdesigner und Kunsthandwerker. Neben neuen, charakteristischen Schmuckkreationen von Hilde Leiss, die sich durch die Verarbeitung edler Materialien und eine klare Formensprache aus-zeichnen, sind zum Beispiel Schmuckstücke des gebürtigen Vietnamesen Sam Tho Duong zu sehen, die er aus Tausenden von winzigen Perlen entwirft – mal zu Kugeln geballt, ein andermal grazil ge-formt wie eine Seeanemone. Ebenso zu sehen ist Kleidung der in Lissabon arbeitenden Textildesigne-rin Lidija Kolovrat: teilweise überraschende Schnitte, doch immer tragbares Styling. Außerdem gibt es höchst kunstvoll gedrechselte, archaisch anmutende Holzgefäße des Münchners Ernst Gamperl sowie Keramiken von Brigitte Morck und Porzellanobjekte von Elke Martens, die weit über ihren Ge-brauchswert hinausgehen und eher als Skulpturen einzuordnen sind.
 
Jubiläumsausstellung

 „Galerie Hilde Leiss – 40 Jahre edler Schmuck und kostbares Kunsthandwerk“

13.9. – 23.10.2019
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 10-19 Uhr, Sa: 10-18 Uhr
 
Die Eröffnung der Ausstellung findet am 12.9. um 19 Uhr statt;
Die Eröffnungsrede hält Dr. Rüdiger Joppien (bis 2011 Kurator am Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg und Wegbegleiter der Galerie Hilde Leiss von deren Anfang an).
 
Galerie Hilde Leiss
Großer Burstah 38 (Nahe Rödingsmarkt)
20457 Hamburg

Quelle: STADTWERTE Kulturmarketing und Medienservice

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Jubiläumsausstellung „Galerie Hilde Leiss ...

Mehr auf KulturPort.De

Wolfgang Bittner: „Der neue West-Ost-Konflikt“
 Wolfgang Bittner: „Der neue West-Ost-Konflikt“



Der Schriftsteller Wolfgang Bittner, Autor zahlreicher Bücher und promovierter Jurist, hat ein neues, den allgemeinen Konsens gefährdendes Sachbuch vorgelegt,  [ ... ]



„Parasite”. Bong Joon-ho und sein postmoderner Klassenkampf
 „Parasite”. Bong Joon-ho und sein postmoderner Klassenkampf



„Eine Komödie ohne Clowns, eine Tragödie ohne Bösewichte” nennt Bong Joon-ho seinen Film „Parasite”. Menschliches Drama, Horrorthriller oder Crime Sto [ ... ]



Königliche Geschenke: Porzellan und Rembrandt in der Staatlichen Kunstsammlung Schwerin
 Königliche Geschenke: Porzellan und Rembrandt in der Staatlichen Kunstsammlung Schwerin



„Etwas ärmlich, aber ganz gemütlich!“, meint ein schnoddriger amerikanischer Journalist in „Ein Herz und eine Krone“ angesichts der prachtvollen Fassad [ ... ]



„Orlando“ an der Berliner Schaubühne. Grandioser Saisonauftakt im Teamwork
 „Orlando“ an der Berliner Schaubühne. Grandioser Saisonauftakt im Teamwork



Wer die Chance nutzt, „Orlando“ an der Schaubühne am Lehniner Platz in Berlin zu sehen, erlebt einen Theaterabend, der lange in Erinnerung bleibt.
Das St [ ... ]



Film Festival Cologne 2019: Vom tragischen Witz und blutspritzenden Twists
 Film Festival Cologne 2019: Vom tragischen Witz und blutspritzenden Twists



Meuchelmord in Westernjacke: Das Film Festival Cologne (10.-17. Oktober) startet mit Quentin Dupieuxʼ skurriler Geschichte „Deerskin“, dessen absurder Spaß [ ... ]



„Envisioning America“ – Amerika vorstellen
 „Envisioning America“ – Amerika vorstellen



In den vergangenen Jahren hat sich die Sicht auf die USA extrem verengt, dominiert von einem Namen: Donald Trump. Ein alter weißer Mann, machtbesessen und unzur [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.