Neue Kommentare

Martin Kostinak zu DFG-Schwerpunktprogramm „Das digitale Bild“: Förderzusage für neues Forschungsprojekt des Fachbereichs Kunstwissen­schaft & Medienphilosophie: Welche Förderzusage für das KIT ist hier gemein...
Miriam Fernandez zu Der öffentliche Raum und seine Nutzungen – Plätze in San Fernando del Valle de Catamarca, Argentinien: Agradezco infinitamente al Señor Stefan Diebitz ...
Peter Schmidt zu Jochen Schäfsmeier wird Intendant der Händel-Festspiele Göttingen: Herzlichen Glückwunsch an den einstigen Geschäf...
Ana María Breppe zu Der öffentliche Raum und seine Nutzungen – Plätze in San Fernando del Valle de Catamarca, Argentinien: The difference between the two cultures is very c...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Walter-Kempowski-Literaturpreis wird verliehen

Drucken
Donnerstag, den 11. Juli 2019 um 11:40 Uhr
Der Förderpreis der Hamburger Autorenvereinigung wird am 22. November 2019 in einem festlichen Akt verliehen. Er ist in diesem Jahr erstmals mit einer erneuten Altergrenze versehen worden und richtet sich an jüngere Autorinnen und Autoren bis 35 Jahre. Es ist ein Kurzgeschichtenwettbewerb dessen Thema wieder einem Werk von Walter Kempowski entnommen ist: Schöne Aussicht.

Walter-Kempowski-Literaturpreis

Der Förderpreis wird im Wechsel mit dem Hannelore -Greve-Literaturpreis alle zwei Jahre verliehen. Er trägt seit 2007 den Namen unseres Ehrenmitglieds Kempowski, der uns die Erlaubnis noch persönlich kurz vor seinem Tod per Postkarte erteilte. Zeitgleich mit der Namensänderung erhöhte die Hannelore und Helmut-Greve-Stiftung das Preisgeld von €5000.- auf nunmehr € 10.000.- Wobei der erste Platz €6000.-, der zweite Platz €2500.- und der dritte €1500.- erhält.

Vor jeder Preisverleihung wurden bis zu 1000 deutsche Texte aus dem deutschsprachigen Raum aber auch aus dem Ausland (Südamerika, China) eingereicht. Nach einer Altersbegrenzung auf 50 Jahre waren es die Hälfte. In diesem Jahr mit der nochmaligen Herabsetzung des Alters auf 35 Jahre zeichnete
sich zunächst eine geringe Beteiligung ab. Am Tag der Einlösefrist (28.Februar 2019) lagen gerade mal 100 Texte vor. Eine Fristverlängerung um zwei Monate und eine Bewerbung von Hamburger Schulen und dem Umland zusammen mit einer Presseveröffentlichung war erfolgreich. Jetzt liegen der Vorjury immerhin 518 Bewerbungen vor. Aus den anonymisierten Werken wählt diese der Hauptjury ihre Auswahl von Texten vor, aus denen de Hauptjury im September die drei Preisträger aussucht. Über die Platzierung entscheidet am 22. November 2019 dann nach Vortrag die Mitgliederversammlung. Erst danach werden die Namen der Jury und der Mitgliederversammlung die Namen bekannt und die Preise in einem festlichen Akt übergeben. Medienvertreter sind willkommen und werden eingeladen.

Quelle: Peter Schmidt, HAMBURGER AUTORENVEREINIGUNG -Mitglied des Vorstandes und Mediensprecher-

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Walter-Kempowski-Literaturpreis wird verliehe...

Mehr auf KulturPort.De

Erntefest der Kunst – Letzte Session der Setouchi Kunst Triennale 2019 im herbstlichen Farbenrausch
 Erntefest der Kunst – Letzte Session der Setouchi Kunst Triennale 2019 im herbstlichen Farbenrausch



Seit dem Frühjahr steht die Region Setouchi im Südwesten Japans ganz im Zeichen der Kunst Triennale 2019. In drei Sessions von März bis Oktober verwandeln  [ ... ]



Boris Becker – Hochbunker. Photographien von Architekturen und Artefakten.
 Boris Becker – Hochbunker. Photographien von Architekturen und Artefakten.



Boris Becker? Gemeint ist nicht „Bobbele“ das Tennisidol, der einstige Sieger von Wimbledon. Gemeint ist der in Köln geborene und lebende Fotokünstler, der [ ... ]



„Ein leichtes Mädchen”. Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo
 „Ein leichtes Mädchen”. Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo



„Ich pfeif auf die Liebe", erklärt die 22jährige Sofia (Zahia Dehar) und stilisiert sich aus Überzeugung zum Objekt der Begierde. Für den Puritanismus der  [ ... ]



Kunst gegen Gewalt; die kolumbianische Künstlerin Doris Salcedo in der Kunsthalle St. Annen
 Kunst gegen Gewalt; die kolumbianische Künstlerin Doris Salcedo in der Kunsthalle St. Annen



Eine „der bedeutendsten Künstlerinnen des 21. Jahrhunderts“ – Kurator Oliver Zybok lehnte sich ziemlich weit aus dem Fenster, als er die kolumbianische K [ ... ]



Vilnius – Die italienische Seele Nordeuropas
 Vilnius – Die italienische Seele Nordeuropas



Kürzlich erst haben am 23. August die drei baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen an den 30. Jahrestag des „Baltischen Wegs“ erinnert. 1989 – gu [ ... ]



40 Jahre Theater Zeppelin, 30 Jahre Theaterschule, 15 Jahre Hoheluftschiff – Und was jetzt? Auf zu neuen Ufern
 40 Jahre Theater Zeppelin, 30 Jahre Theaterschule, 15 Jahre Hoheluftschiff – Und was jetzt? Auf zu neuen Ufern



Ist das ein Schwan oder ein Pelikan? Jedenfalls eines dieser menschengroßen, phantasievoll aus Draht und Stoffen zusammengebastelten Wassertiere, die Stephanie  [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.