Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Der Förderpreis der Hamburger Autorenvereinigung wird am 22. November 2019 in einem festlichen Akt verliehen. Er ist in diesem Jahr erstmals mit einer erneuten Altergrenze versehen worden und richtet sich an jüngere Autorinnen und Autoren bis 35 Jahre. Es ist ein Kurzgeschichtenwettbewerb dessen Thema wieder einem Werk von Walter Kempowski entnommen ist: Schöne Aussicht.

Walter-Kempowski-Literaturpreis

Der Förderpreis wird im Wechsel mit dem Hannelore -Greve-Literaturpreis alle zwei Jahre verliehen. Er trägt seit 2007 den Namen unseres Ehrenmitglieds Kempowski, der uns die Erlaubnis noch persönlich kurz vor seinem Tod per Postkarte erteilte. Zeitgleich mit der Namensänderung erhöhte die Hannelore und Helmut-Greve-Stiftung das Preisgeld von €5000.- auf nunmehr € 10.000.- Wobei der erste Platz €6000.-, der zweite Platz €2500.- und der dritte €1500.- erhält.

Vor jeder Preisverleihung wurden bis zu 1000 deutsche Texte aus dem deutschsprachigen Raum aber auch aus dem Ausland (Südamerika, China) eingereicht. Nach einer Altersbegrenzung auf 50 Jahre waren es die Hälfte. In diesem Jahr mit der nochmaligen Herabsetzung des Alters auf 35 Jahre zeichnete
sich zunächst eine geringe Beteiligung ab. Am Tag der Einlösefrist (28.Februar 2019) lagen gerade mal 100 Texte vor. Eine Fristverlängerung um zwei Monate und eine Bewerbung von Hamburger Schulen und dem Umland zusammen mit einer Presseveröffentlichung war erfolgreich. Jetzt liegen der Vorjury immerhin 518 Bewerbungen vor. Aus den anonymisierten Werken wählt diese der Hauptjury ihre Auswahl von Texten vor, aus denen de Hauptjury im September die drei Preisträger aussucht. Über die Platzierung entscheidet am 22. November 2019 dann nach Vortrag die Mitgliederversammlung. Erst danach werden die Namen der Jury und der Mitgliederversammlung die Namen bekannt und die Preise in einem festlichen Akt übergeben. Medienvertreter sind willkommen und werden eingeladen.

Quelle: Peter Schmidt, HAMBURGER AUTORENVEREINIGUNG -Mitglied des Vorstandes und Mediensprecher-

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Ein Musiker findet zu sich selbst. Auch so hätte eine mögliche poetische Überschrift zu diesem Artikel lauten können. Pascal Schumacher, luxemburgischer...

Nachdem aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie sämtlichen Kirchen geschlossen hatten, dürfen die Gotteshäuser nun wieder öffnen. Gläubige haben somit die...

Die Robbe & Berking Werft lädt zu einer ungewöhnlichen Ausstellung ein. Theater-Livestream, Konzert-Livestream, Poetry-Slam-Livestream. Oliver Berking,...

Mit dieser gerade erschienenen Veröffentlichung von träumendem Gras präsentiert der dänische Bassist und Komponist Jonathan Andersen erstmals ein vielfältiges...

Noch bis tief in den Herbst hinein zeigt das Schweriner Landesmuseum in zwei großen Sälen fünfundfünfzig Bilder dänischer Künstler, die dem Land von dem Mäzen...

„Folk und mehr aus Russland“ steht in der Unterzeile dieser Doppel-CD, die einen Einblick gibt in die Volksmusik und Liedgut des flächenmäßig größten Landes der...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.