Neue Kommentare

NN zu Das Chimei – ein Museum für eine einmalige Privatsammlung in Taiwan: Lasst Euch nicht blenden! Es gibt nichts Gutes, a...
Peter Schmidt zu Verleihung der Goldenen Kamera – mit Bruno Ganz und ohne Friede Springer: Und noch einmal zur Goldenen Kamera
Im Fol...

Hans Joachim Schneider zu Tina – das Tina Turner Festival: Was soll aus einem Stück werden, wenn die Dame, ...
Marion Sörensen zu Leipziger Buchmesse – Impressionen: Das ist wieder einmal ein wunderbar geschriebener...
Dagmar Reichardt zu Ennio Morricone: Farewell-Tour 2019: Danke, lieber Herr Cvek! Ja, das war ein wirklich...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Erneut Rekordergebnisse für Nachwuchsgitarristen

Drucken
Donnerstag, den 31. Januar 2019 um 10:24 Uhr
Am 26. und 27.01.2019 fand in der Zentrale der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg der diesjährige Regionalwettbewerb von Jugend musiziert statt, an dem sich wieder eine große Anzahl von Mitgliedern des JugendGitarrenOrchester-Hamburg (JGOH) und des JGOH-Juniorteams beteiligten.  In der Ensemblewertung Gitarre gingen diesmal fünf Gitarrenquartette und zwei Gitarrenduos an den Start. Bei 24 Teilnahmen hieß es jedes Mal “1. Preis mit Weiterleitung in den Landeswettbewerb”, für die von der GitarreHamburg.de gGmbH geförderten Nachwuchsgitarrist*innen.

„Das sind natürlich tolle Aussichten für unsere zukünftige Orchesterarbeit“ so Christian Moritz, der gitarrenverrückte Musiklehrer, Orchesterleiter und Geschäftsführer von GitarreHamburg. Seit 2003 erspielten sich das JGOH und das JGOH-Juniorteam nunmehr 212 Preisträgerschaften in Deutschlands wichtigstem Wettbewerb für den musikalischen Nachwuchs, bis hin zu ersten Preisen mit Höchstpunktzahl im finalen Bundeswettbewerb.
 

GitarreHamburg freut sich, die jungen Musiker*innen und ihre Lehrer*innen durch kostenlose Coachings, Meisterkurse, Konzertbesuche, kontinuierliche Orchesterarbeit, Leihgitarren und Zubehör fördern zu können. Unterstützt wird das JGOH derzeit von der HASPA Musik Stiftung, der Firma Guitar Lift sowie dem Saiten- und Zubehörhersteller D´Addario.
 

Träger des JugendGitarrenOrchester-Hamburg (JGOH) ist die GitarreHamburg.de gGmbH, die auch die Konzert-, Kurs- und Workshopreihe Hamburger Gitarrentage sowie das Hamburger Gitarrenfestival veranstaltet. Neben den zahlreichen Preisen im Wettbewerb Jugend musiziert wurde das JGOH in 2012 Preisträger beim Deutschen Orchesterwettbewerb und in 2015 Gewinner des Landesorchesterwettbewerbs „Orchestrale“. Darüber hinaus produzierten die Nachwuchsgitarristen die vielbeachteten CDs „JGOH on Tour“, „Dedicated – JGOH and Friends“ und Hometown Composers” sowie die Konzert-DVD „JGOH unplugged – The Power of Acoustic Guitar“.
 

Mehr Informationen: www.jgo-hamburg.de


Quelle: GitarreHamburg.de gemeinnützige GmbH

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Erneut Rekordergebnisse für Nachwuchsgitarri...

Mehr auf KulturPort.De

Joachim Caffonnette Trio: Vers L‘Azur Noir
 Joachim Caffonnette Trio: Vers L‘Azur Noir



Die Richtung ist vorgegeben, auch wenn wir nicht wissen, woher und aus welcher Farbe sie kommen. Es geht ins tief dunkle Azurblau-schwarz: das belgische Trio um  [ ... ]



„Hyper! A Journey Into Art and Music“
 „Hyper! A Journey Into Art and Music“



Die Deichtorhallen in Hamburg suchen mit der Ausstellung „Hyper! A Journey Into Art and Music“ von Kurator Max Dax, ein neues, junges Publikum – und die Re [ ... ]



Mantegna und Bellini. Meister der Renaissance
 Mantegna und Bellini. Meister der Renaissance



Wer sakrale Kunst schätzt, sollte eine bemerkenswerte Ausstellung in Berlin nicht versäumen. In Kooperation mit der National Gallery, London, präsentieren die [ ... ]



„Ein letzter Job”. Oder der diskrete Charme des Michael Caine.
 „Ein letzter Job”. Oder der diskrete Charme des Michael Caine.



Das Alter ist ein besonders tückischer gefräßiger Moloch, die Zeit drängt, doch Schauspieler wie der 86jährige Michael Caine in „Ein letzter Job” trotze [ ... ]



Joseph Haydn: Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze
 Joseph Haydn: Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze



„Die Aufgabe, sieben Adagios, wovon jedes gegen zehn Minuten dauern sollte, aufeinander folgen zu lassen, ohne den Zuhörer zu ermüden, war keine von den leic [ ... ]



Wolfgang Marx: Am grauen Meer
 Wolfgang Marx: Am grauen Meer



„Warum“, möchte „Der Freitag“ von einer erfolgreichen Drehbuchautorin wissen, warum „kommt bei Angst so viel Rosamunde Pilcher heraus?“ Mit Angst sp [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.