Neue Kommentare

Rafael Gunnarsson zu „Climax”. Die unwiderstehlichen Abgründe des Gaspar Noé: Zeit, Bild und KulturPort sind sich alle einig? D...
Cornelie Müller-Gödecke zu 100 Jahre Lettland: Handschuh-Daumen hoch: Danke für diesen Artikel!
Und Danke für...

Herby Neubacher zu Peter de Vries – Hut- und Urnenhüllen-Macher: Mal auf die Website des Hutmachers geguckt? 500 E...
Hedi Schulitz zu Thomas Mann Preis 2018 für Mircea Cărtărescu: Was für ein wirklich gut geschriebener Artikel! ...
Martinš zu 100 Jahre Lettland: Handschuh-Daumen hoch: Vielen Dank furr den tollen Artikels. das ist fue...

News-Port

Koopman, Sanderling, Honeck & Eschenbach – große Dirigenten beim Schleswig-Holstein Festival Orchestra 2019

Drucken
Dienstag, den 09. Oktober 2018 um 10:37 Uhr
Vor wenigen Wochen noch beendete das Schleswig-Holstein Festival Orchestra mit den Symphonic Dances aus der West Side Story einen Reigen aus insgesamt zwölf Konzerten in der Festivalsaison 2018. Jetzt startet die Bewerbungsphase für das kommende Jahr.

Seit seiner Gründung im Jahr 1987 genießt das Orchester, das jedes Jahr neu zusammengesetzt wird, einen ausgezeichneten Ruf. In Probespielen in 28 Städten weltweit werden von Dezember bis Februar unter allen maximal 26 Jahre alten Bewerbern die rund 120 besten ausgewählt. Sie erhalten ein Stipendium, das ihren Aufenthalt im Nordkolleg Rendsburg während der Festivalsaison von Anfang Juli bis Ende August einschließt, genau wie die intensive Probenarbeit und Konzerte mit renommierten internationalen Dirigenten. Geprobt wird in der ACO Thormannhalle auf dem Gelände der NordArt in Rendsburg-Büdelsdorf.

Schleswig-Holstein Festival Orchestra 2019

Unter der Leitung des österreichischen Dirigenten Manfred Honeck spielt das Orchester die 6. Sinfonie von Pjotr Iljitsch Tschaikowski. Honeck, weltweit gefeiert für seine richtungsweisenden Interpretationen, ist Musikdirektor des Pittsburgh Symphonie Orchestra und hat zuletzt 2015 mit dem Schleswig-Holstein Festival Orchestra zusammengearbeitet. Ton Koopman gestaltet eine weitere Arbeitsphase. Der Niederländer ist eine Koryphäe auf dem Gebiet der Alten Musik und widmet sich mit dem Festivalorchester der Reformationssinfonie von Felix Mendelssohn, also der Musik eines Komponisten, der wesentlich zur Bach-Renaissance beitrug und sich somit auf die Komponisten-Retrospektive des SHMF 2019 bezieht. Die dritte Arbeitsphase begleitet Michael Sanderling, Chefdirigent der Dresdner Philharmonie. Er leitet anlässlich des 150. Todesjahres von Hector Berlioz dessen Symphonie fantastique – ein Werk, bei dem einzelne Instrumente mit beinahe szenischem Charakter aus dem Orchester hervortreten. Die beiden letzten Probenphasen finden mit Christoph Eschenbach statt, seit 15 Jahren Principal Conductor des Schleswig-Holstein Festival Orchestra. Er widmet sich zunächst der Musik von Johann Sebastian Bach. Im Mittelpunkt eines weiteren Programms steht Gustav Mahlers 6. Sinfonie, die das Festivalorchester im Rahmen einer Tournee zweimal präsentieren wird: beim Mahler Festival in Prag und beim Rheingau Musik Festival.

Quelle: Stiftung Schleswig-Holstein Musik Festival

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Koopman, Sanderling, Honeck & Eschenbach ...

Mehr auf KulturPort.De

einfach gut. Design aus Dänemark
 einfach gut. Design aus Dänemark



Design aus Dänemark genießt einen sehr guten Ruf. Den Fragen „warum“ und „was ist einfach und deswegen gut“, geht das Wilhelm Wagenfeld Haus in Bremen  [ ... ]



Der Chor der Hamburgischen Staatsoper: Gute Stücke, gute Arbeit
 Der Chor der Hamburgischen Staatsoper: Gute Stücke, gute Arbeit



Ob Bach, Mozart, Verdi, Wagner, Schumann oder Ruzicka, das Spektrum der Aufgaben erscheint unermesslich und verlangt höchste Flexibilität: Der Chor der Hamburg [ ... ]



Das Bauhaus und seine Frauen. Die Avantgarde war auch weiblich
 Das Bauhaus und seine Frauen. Die Avantgarde war auch weiblich



Walter Gropius, Josef Albers, Lászlo Moholy-Nagy oder Wassily Kandinsky und Ludwig Mies van der Rohe gelten heute als Ikonen des modernen Designs und der Kunst  [ ... ]



Jasper Frederik: Beautiful
 Jasper Frederik: Beautiful



Er ist ein Mysterium – keinerlei Angaben wer sich hinter dem Pseudonym Jasper Frederik verbirgt. Nur so viel lässt sich, trotz intensiver Recherche herausfind [ ... ]



Weihnachtszeit – Messezeit
 Weihnachtszeit – Messezeit



Was, schon wieder Weihnachten? Jedes Jahr das gleiche Erstaunen, der innere Kalender will mit dem äußeren einfach nicht zusammenpassen. Doch wenn mit einem Sch [ ... ]



„Climax”. Die unwiderstehlichen Abgründe des Gaspar Noé
 „Climax”. Die unwiderstehlichen Abgründe des Gaspar Noé



Höchste tänzerische Disziplin explodiert unvermittelt in einem mitreißenden anarchistischen Rausch aus Begierde, Schmerz, Geltungssucht, Gewalt, Trance, schwi [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.