Neue Kommentare

Herby Neubacher zu Es läuft und läuft und läuft: 15 Jahre „Heiße Ecke“ im Schmidt's Tivoli: Rund 42000 Kondome, 25 000 Würstchen, 16800 Wasc...
Patrick Dissinger zu „Foxtrot”. Samuel Moaz und das Konzept des Zufalls: Ein exzellenter, sehr kluger Film. Danke für den...
erlenmeier zu Historische Tankstellen – auf Spurensuche in Hamburg : Ich arbeite seit vielen Jahren beim Forum geschic...
Bartholomay zu Berliner Mauer 57. Jahrestag: Gedenkfeier ? Um von ihren Taten gegen die ehemal...
Herby Neubacher zu Eindringlicher Holocaust-Roman von Affinity Konar: „Mischling“ – keine leichte, aber lohnende Lektüre: Das hat uns jetzt eigentlich noch gefehlt - Erinn...

News-Port

25 Jahre Schindlers Liste - Wiederaufführung in 2019

Drucken
Dienstag, den 11. September 2018 um 09:24 Uhr
Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums von Steven Spielbergs Meisterwerk "Schindlers Liste", einem der bedeutendsten Projekte in der Geschichte des Kinos, wird Universal Pictures den Film am 27. Januar 2019, dem Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, in technisch überarbeiteter Version wieder in die deutschen Kinos bringen.

Im Januar nächsten Jahres kann das Publikum an der Erfahrung einer Geschichte, die wir nie vergessen dürfen, teilhaben. "Schindlers Liste" wurde mit sieben Oscars® ausgezeichnet, unter anderem für den Besten Film des Jahres sowie für die Beste Regie.

Dies ist eines der wenigen Male, dass ein Film dieser Größenordnung und Reichweite in 4K, Dolby Cinema und Atmos neu gemastert wurde. Es bietet ein atemberaubendes Erlebnis auf der großen Leinwand, passend zur Kraft des Films und seinen wichtigen Themen. 

„Es ist schwer zu glauben, dass es 25 Jahre her ist, seit "Schindlers Liste" in die Kinos kam“, so Spielberg. „Die wahren Geschichten über das Ausmaß und die Tragödie des Holocaust dürfen nie vergessen werden, und die Lehren des Films über die entscheidende Bedeutung der Bekämpfung des Hasses hallen auch heute noch nach. Ich fühle mich geehrt, dass das Publikum die Reise noch einmal auf der großen Leinwand erleben kann.“

Paul Steinschulte (Geschäftsführer Universal Pictures International Germany): „Ich freue mich sehr, dass wir diesem beeindruckenden Film ein weiteres Mal eine Plattform bieten und ihn auch für neue Generationen auf der großen Leinwand zugänglich machen können. Es scheint wichtiger denn je, mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln ein Zeichen gegen das Vergessen zu setzen.“
 
„Wir sind stolz darauf, die überarbeitete Fassung von "Schindlers Liste", einen der wichtigsten Filme des 20. Jahrhunderts, einer neuen Generation von Kinobesuchern zugänglich zu machen“, sagte Ron Meyer, Vice Chairman NBCUniversal.  „Die Lektion, dass eine Person - in einem der dunkelsten Kapitel der Menschheitsgeschichte - einen Unterschied machen kann, ist heute so aktuell wie eh und je.“

„Als Kuratoren der weltweit größten Sammlung von Berichten aus erster Hand über die Folgen des Hasses ist die USC Shoah Foundation einzigartig positioniert, um die Menschheit zu erziehen und zu inspirieren, dem Hass mit Empathie und aktivem Handeln entgegenzutreten“, sagte Spielberg, der die Shoah Foundation nach seinen Erfahrungen bei den Dreharbeiten zu "Schindlers Liste" gründete. „Diejenigen, die sich mit diesen Augenzeugenberichten beschäftigen, stellen tief greifende Verbindungen her, entwickeln kritisches Denken und Einfühlungsvermögen und lernen, über die Entscheidungen nachzudenken, die sie treffen können, um dem Hass zu begegnen.“

Weitere Elemente der Wiederaufführung sind ein neuer Trailer sowie eine bevorstehende Wiederveröffentlichung der legendären Filmmusik des fünffachen Oscar®-Preisträgers John Williams, die unveröffentlichtes Material enthalten wird.

Quelle: Universal Pictures International Germany GmbH

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > 25 Jahre Schindlers Liste - Wiederaufführung...

Mehr auf KulturPort.De

„Doing the Document“: Die Welt durch die Kameralinse
 „Doing the Document“: Die Welt durch die Kameralinse



Von Diane Arbus über Walker Evans und August Sander bis zu Piet Zwart: Über 200 Werke der bekanntesten Fotograf*innen des 20. Jahrhunderts sind dank einer Sche [ ... ]



„Carte Blache“ in der Galerie Hengevoss-Dürkop
 „Carte Blache“ in der Galerie Hengevoss-Dürkop



Wann bekommt man schon mal eine Carte Blache – zumal von einer Galeristin? Doch Kerstin Hengevoss-Dürkop hatte volles Vertrauen zu dem belgischen Künstler Va [ ... ]



Die Stunde der Matrosen – Kiel und die deutsche Revolution 1918
 Die Stunde der Matrosen – Kiel und die deutsche Revolution 1918



Zehn Tage dauerte der Aufstand. Gemeint ist der Matrosenaufstand in Kiel. Der Aufstand brach Ende Oktober 1918 auf den Schiffen der Hochseeflotte vor Wilhelmshav [ ... ]



Es läuft und läuft und läuft: 15 Jahre „Heiße Ecke“ im Schmidt's Tivoli
 Es läuft und läuft und läuft: 15 Jahre „Heiße Ecke“ im Schmidt's Tivoli



Von solchen Zahlen kann man nicht einmal träumen. Rund 42000 Kondome, 25 000 Würstchen, 16800 Waschmaschinenladungen und 12600 Bierdosen wurden in sage und sch [ ... ]



Ludwig und Benyamin Nuss: Songs & Ballads
 Ludwig und Benyamin Nuss: Songs & Ballads



Zwei Instrumente, zwei Musiker – Vater und Sohn – ein Duo-Debüt-Album mit Liedern und Balladen. Zwei die sich verstehen und sich offensichtlich mit musikali [ ... ]



„Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm”. Dialektik für Genießer
 „Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm”. Dialektik für Genießer



In „Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm” schildert Regisseur Joachim A. Lang die Querelen um jenes nie gedrehte Leinwand-Epos, während er es zugleich [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.