Neue Kommentare

Kentin Abalo zu „Assassination Nation” – Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo : WAS FÜR EIN FOTO!!!
Großartig. Hoffe der...

Sybille zu Das Chinesenviertel auf Hamburg St. Pauli: Danke für den Beitrag. Ich sehe gerade den Film ...
Nikias Geschke zu „The Guilty”. Der beklemmende Minimalismus des Gustav Möller: Das klingt superspannend. Danke für den Tipp. ...
Harry zu „Otto. Die Ausstellung“: OTTO ist großartig. Ich wusste nicht, dass er ei...
Alex zu Film Festival Cologne - Von starken Spielfilmdebüts und schwächelnden Stars: Wer bist du? Halten Sie Ihre Meinung besser, wenn...

News-Port

IHM wählt und vergrößert ihren Vorstand

Drucken
Donnerstag, den 28. Juni 2018 um 07:12 Uhr

Die Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft e.V. (IHM) hat am Dienstag, den 26.6.2018, im Rahmen ihrer jährlichen Mitgliederversammlung einen neuen, erstmals siebenköpfigen Vorstand gewählt. Die Mitgliederversammlung und das anschließende Sommerfest der IHM fanden im Hamburger Musikclub Molotow statt.


Die bisherigen Vorstandsmitglieder Christoph Becker (BASS Musik Produktion), Benedikt Lökes (Warner Music Central Europe), Leif Nüske (Mojo Club), Alexander Schulz (Reeperbahn Festival) und Christian Wiesmann (FKP Scorpio Konzertproduktionen) wurden für zwei weitere Jahre in ihrem Amt bestätigt. Neu zur Wahl aufgestellt und angenommen wurden Julia Staron (kukuun) und Nicola Tyszkiewicz (Family House Production).  
"Die Handlungsfähigkeit und die Strahlkraft der Hamburger Musikwirtschaft liegen mir seit vielen Jahren am Herzen. Als Betreiberin des kukuun am Spielbudenplatz bin ich daher langjähriges aktives Mitglied der IHM und freue mich auf die neuen Aufgaben, die nun in der Vorstandsarbeit auf mich zukommen", so das neue Vorstandsmitglied Julia Staron.

IHM-Vorstand und Geschäftsstelle stellten den Mitgliedern die aktuelle Arbeit der IHM vor. Zu den präsentierten Projekten zählte die um ein neues Modul erweiterte Music Business Summer School, das ebenfalls wachsende internationale Music Cities Network, die Organisation und Durchführung von Auslandspräsentationen und -vernetzung bei u.a. SXSW in Texas, Great Escape in Brighton und bei der "Waterweek" in Los Angeles, der Hamburger Musikpreis sowie das "Hamburg Haus" beim Reeperbahn Festival. Zu den von Mitgliedern, Vorstand und Geschäftsführung diskutierten Themen gehörten weiterhin die allumfassende Verankerung der Musikwirtschaft in der Stadt, die Vermarktung der Musikstadt Hamburg, Qualifizierung und Bildung, Internationalisierung und Export, Radio und mediale Öffentlichkeit, der Schutz und die Schaffung von Räumen für die Musikwirtschaft, und die stärkere Zusammenarbeit mit anderen deutschen Musikwirtschaftsmetropolen.

IHM-Vorstandsvorsitzender Alex Schulz: "Ich freue mich, dass die Zeichen bei der IHM im 14. Jahr ihres Bestehens auf Wachstum stehen: nicht nur der Vorstand wurde erweitert, auch unsere Mitgliederzahl erhöht sich stetig. Damit wächst auch weiterhin die Relevanz der IHM als entscheidender Vermittler zwischen Musikwirtschaft, Politik und Verwaltung in Hamburg und als größtes regionales Netzwerk im Bund."

Quelle: Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft e. V.


Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > IHM wählt und vergrößert ihren Vorstand

Mehr auf KulturPort.De

100 Jahre Lettland: Handschuh-Daumen hoch
 100 Jahre Lettland: Handschuh-Daumen hoch



Eine Handschuh-Aktion passt wie die Faust aufs Auge, wenn die lettische Hauptstadt Riga, der baltische Staat Lettland und der Rest der Welt heute, am 18. Novembe [ ... ]



Peter de Vries – Hut- und Urnenhüllen-Macher
 Peter de Vries – Hut- und Urnenhüllen-Macher



Wie muss man sich eine Person vorstellen, die Freunde und Kollegen als „Naturereignis“ bezeichnen?
In jedem Fall als einen charismatischen Menschen mit üb [ ... ]



Maria Austria. Eine jüdische Fotografin aus Amsterdam in Berlin
 Maria Austria. Eine jüdische Fotografin aus Amsterdam in Berlin



Das Verborgene Museum in Berlin-Charlottenburg präsentiert bis zum 10. März 2019 Fotoarbeiten und Dokumente der niederländischen Fotografin Maria Austria (191 [ ... ]



„Cold War – Der Breitengrad der Liebe” - Oder die Magie einer schwarzen Leinwand
 „Cold War – Der Breitengrad der Liebe” - Oder die Magie einer schwarzen Leinwand



Paweł Pawlikowski hat das schwermütige, visuell atemberaubende Noir-Drama „Cold War” seinen Eltern gewidmet, deren stürmische On- und Off-Beziehung ihn zu [ ... ]



Madeleine Peyroux: Anthem
 Madeleine Peyroux: Anthem



Jazz oder nicht Jazz? – Was Madeleine Peyroux auf ihrem neuen Album präsentiert, ist relaxt und poetisch, warm und subtil, aber auch modern, überraschend luf [ ... ]



68. Pop und Protest
 68. Pop und Protest



APO, Mini, Flower-Power: Mit der glänzend inszenierten Ausstellung „68. Pop und Protest“ verabschiedet sich Sabine Schulze nach zehn Jahren als Direktorin d [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.