Neue Kommentare

Ada Rompf zu „The Rider”. Die zärtlich-raue Poesie der Chloé Zhao : Besser kann man meinen Lieblingsfilm dieses Früh...
yolo 456 zu Die Juden vom Altrhein: man sollte einen artikel erst einmal lesen bevor ...
yolo123 zu Die Juden vom Altrhein: Das jüdische Leben in Deutschland ist vorbei und...
Achenar Myst zu Nils Landgren with Janis Siegel: some other time: Die CD ist ein absoluter Genuss, tolle Auswahl de...
Achim zu Golnar & Mahan – Derakht: Musik, die glücklich macht - Danke !!!...

News-Port

IHM wählt und vergrößert ihren Vorstand

Drucken
Donnerstag, den 28. Juni 2018 um 08:12 Uhr

Die Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft e.V. (IHM) hat am Dienstag, den 26.6.2018, im Rahmen ihrer jährlichen Mitgliederversammlung einen neuen, erstmals siebenköpfigen Vorstand gewählt. Die Mitgliederversammlung und das anschließende Sommerfest der IHM fanden im Hamburger Musikclub Molotow statt.


Die bisherigen Vorstandsmitglieder Christoph Becker (BASS Musik Produktion), Benedikt Lökes (Warner Music Central Europe), Leif Nüske (Mojo Club), Alexander Schulz (Reeperbahn Festival) und Christian Wiesmann (FKP Scorpio Konzertproduktionen) wurden für zwei weitere Jahre in ihrem Amt bestätigt. Neu zur Wahl aufgestellt und angenommen wurden Julia Staron (kukuun) und Nicola Tyszkiewicz (Family House Production).  
"Die Handlungsfähigkeit und die Strahlkraft der Hamburger Musikwirtschaft liegen mir seit vielen Jahren am Herzen. Als Betreiberin des kukuun am Spielbudenplatz bin ich daher langjähriges aktives Mitglied der IHM und freue mich auf die neuen Aufgaben, die nun in der Vorstandsarbeit auf mich zukommen", so das neue Vorstandsmitglied Julia Staron.

IHM-Vorstand und Geschäftsstelle stellten den Mitgliedern die aktuelle Arbeit der IHM vor. Zu den präsentierten Projekten zählte die um ein neues Modul erweiterte Music Business Summer School, das ebenfalls wachsende internationale Music Cities Network, die Organisation und Durchführung von Auslandspräsentationen und -vernetzung bei u.a. SXSW in Texas, Great Escape in Brighton und bei der "Waterweek" in Los Angeles, der Hamburger Musikpreis sowie das "Hamburg Haus" beim Reeperbahn Festival. Zu den von Mitgliedern, Vorstand und Geschäftsführung diskutierten Themen gehörten weiterhin die allumfassende Verankerung der Musikwirtschaft in der Stadt, die Vermarktung der Musikstadt Hamburg, Qualifizierung und Bildung, Internationalisierung und Export, Radio und mediale Öffentlichkeit, der Schutz und die Schaffung von Räumen für die Musikwirtschaft, und die stärkere Zusammenarbeit mit anderen deutschen Musikwirtschaftsmetropolen.

IHM-Vorstandsvorsitzender Alex Schulz: "Ich freue mich, dass die Zeichen bei der IHM im 14. Jahr ihres Bestehens auf Wachstum stehen: nicht nur der Vorstand wurde erweitert, auch unsere Mitgliederzahl erhöht sich stetig. Damit wächst auch weiterhin die Relevanz der IHM als entscheidender Vermittler zwischen Musikwirtschaft, Politik und Verwaltung in Hamburg und als größtes regionales Netzwerk im Bund."

Quelle: Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft e. V.


Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > IHM wählt und vergrößert ihren Vorstand

Mehr auf KulturPort.De

Ilse Helbich: Kluge Chronistin des Alters – „Im Gehen“ gefundene Gedichte
 Ilse Helbich: Kluge Chronistin des Alters – „Im Gehen“ gefundene Gedichte



Auch heute noch geschehen beglückende Wunder: Mit 80 Jahren veröffentlichte die 1923 in Wien geborene Ilse Helbich ihren ersten Roman unter dem Titel „Schwal [ ... ]



Thierry van Werveke: Schauspieler, Rockstar, Troublemaker, Thierry National
 Thierry van Werveke: Schauspieler, Rockstar, Troublemaker, Thierry National



Thierry! – allein sein Vorname löst in Luxemburg schon entzücken aus und wird mit der Addition von „National“ zum Kult. In Deutschland und Österreich fr [ ... ]



„Foxtrot”. Samuel Moaz und das Konzept des Zufalls
 „Foxtrot”. Samuel Moaz und das Konzept des Zufalls



Samuel Moaz kreiert mit dem Antikriegsdrama „Foxtrot” einen atemberaubenden ästhetischen Kosmos: zornig, visuell kühn, emotional hochexplosiv, oft grausam, [ ... ]



Alexandre de La Patellière und Matthieu Delaporte: „Der Vorname“
 Alexandre de La Patellière und Matthieu Delaporte: „Der Vorname“



Das Stück brillant, die Schauspieler große Klasse, die Inszenierung rundum gelungen und der kleine Saal der Komödie Winterhuder Fährhaus restlos ausverkauft. [ ... ]



Vergessen und wiederentdeckt: „Ludwig Meidner – Im Nacken das Sternemeer“
 Vergessen und wiederentdeckt: „Ludwig Meidner – Im Nacken das Sternemeer“



Der Titel der Ausstellung „Im Nacken das Sternemeer“ verweist auf das Buch mit Texten von Ludwig Meidner, das 1918 in Leipzig erschien. Meidner (1884-1966),  [ ... ]



Trio Elf & Marco Lobo – und die „Música Popular Brasileira“
 Trio Elf & Marco Lobo – und die „Música Popular Brasileira“



Die brasilianische Liedkunst – die dort den Status von Popmusik hat – nennt sich pragmatisch „Música Popular Brasileira“. Den Musikern des Trio Elf, Wal [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.