Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 756 Gäste online

Neue Kommentare

Hans-Joachim Schneider zu Meine 18. Lange Nacht der Museen in Hamburg: Herrrlisch, würde der Rheinländer in mir sagen....
Wajda Art zu „A Beautiful Day”. Joaquin Phoenix- Racheengel oder Erlöser?: Wir suchen nach Enthusiasten der Kinematographie ...
Manfred Köck zu Im Wunderland der Wünsche. Laila Biali: schade, dass sie nicht mit ihren stammmusikern un...
Helmuth Barth zu Thomas Gainsborough – die moderne Landschaft: Vorausschicken möchte ich, dass ich neben Bilder...
Anna Grillet zu „Call Me by Your Name”. Die Sinnlichkeit des Luca Guadagnino: Leider nein, kann die bitterböse ästhetisch bri...

News-Port

Alfred Büngen erhält Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland

Drucken
Sonntag, den 17. Dezember 2017 um 20:30 Uhr
Der Verleger und Autor Alfred Büngen ist am heutigen Samstag für sein herausragendes literarisches Engagement insbesondere in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Der Niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur, Björn Thümler, händigte die von Bundespräsident Frank Walter Steinmeier verliehene Auszeichnung im Rahmen der Abschlussveranstaltung der „6. Berner Bücherwochen“ in der Kulturmühle in Berne aus.
 
„Alfred Büngen verlegt Bücher, die zum Widerspruch auffordern, aber zugleich den Wert von Traditionen beachten. Alt und Jung, Ost und West, Tradition und Moderne treffen sich in Büchern des Geest-Verlags. Der Verlag versteht sich als Bindeglied zwischen Schreibenden und Lesenden“, sagte Minister Thümler.
 
Alfred Büngen studierte Germanistik, Politikwissenschaft und Pädagogik in Vechta, entschied sich aber nach seinem Abschluss gegen den Lehrberuf. Knapp 20 Jahre war Büngen anschließend in der Jugend- und Kulturarbeit tätig. 1998 gründete er den Geest-Verlag, der bis heute mehr als 1.000 Autoren veröffentlicht hat.
 
Seine eigene Schreibtätigkeit stellt Büngen inzwischen zugunsten der literarischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zurück. Ziel seiner Arbeit ist es, der zunehmenden Entfremdung vom Buch durch die eigene schriftstellerische Tätigkeit der Kinder und Jugendlichen entgegenzuwirken. Dank seiner fachlichen Begleitung konnten mittlerweile zahlreiche Schulprojekte umgesetzt werden. Dazu zählen unter anderem das kooperative Buchprojekt „Unsere Wege“ mit Schülern der Liebfrauenschule Vechta und des Gymnasiums Antonianum Vechta sowie ein im Rahmen der Inklusion entstandenes Romanprojekt des Gymnasiums Brake in Zusammenarbeit mit der Pestalozzischule Brake.
 
Neben seiner Arbeit mit Kindern und Jugendlichen engagiert sich Büngen auch immer wieder in zahlreichen regionalen und lokalen Kulturinitiativen, die sich der Literaturvermittlung verschrieben haben. Unter anderem organisiert er seit 2004 das „Literarische Sommerfest“ in Vechta.
 
Quelle: Niedersächsisches Ministeriumfür Wissenschaft und Kultur

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Home > NewsPort > Alfred Büngen erhält Verdienstmedaille des ...

Mehr auf KulturPort.De

Aspekte Festival 2018 – frozen gesture
 Aspekte Festival 2018 – frozen gesture



Welche kulturellen Spartenschubladen haben wir im Kopf? Wo ist der urbane, kulturelle Humus zu finden? Wieviel Bereitschaft zeigt Publikum für Entwicklungsphase [ ... ]



Meine 18. Lange Nacht der Museen in Hamburg
 Meine 18. Lange Nacht der Museen in Hamburg



...beginne ich, indem ich mit meinem Navi streite. Das tut so, als wüsste es nicht von der traurigen Tatsache, dass es in dieser Stadt mehr Baustellen als Kultu [ ... ]



Yvonne von Schweinitz: Syrien – Fragmente einer Reise. Fragmente einer Zeit
 Yvonne von Schweinitz: Syrien – Fragmente einer Reise. Fragmente einer Zeit



Wie nähert man sich in einer Fotoausstellung einem Land, deren Menschen tagtäglich durch Gewalt sterben, auf der Flucht, im Exil, traumatisiert sind, deren mat [ ... ]



„A Beautiful Day”. Joaquin Phoenix- Racheengel oder Erlöser?
 „A Beautiful Day”. Joaquin Phoenix- Racheengel oder Erlöser?



Lynne Ramsay inszeniert ihre virtuosen Thriller-Impressionen als Exkursion in die Abgründe der Seele.
Ein Auftragskiller ist Joe (Joaquin Phoenix) nicht, er t [ ... ]



Günter Grass-Haus Lübeck: George Bernard Shaw und die Fotografie
 Günter Grass-Haus Lübeck: George Bernard Shaw und die Fotografie



George Bernard Shaw (1856-1950) ist vor allem bekannt für sein dramatisches Werk, das über 50 Theaterstücke umfasst. Doch der Künstler hat sich zeitlebens in [ ... ]



Im Wunderland der Wünsche. Laila Biali
 Im Wunderland der Wünsche. Laila Biali



Wie konnte sich eine 16jährige Kanadierin, die Opernarien singt und klassische Pianistin werden will, zu einer über jeden „No street credibility“-Verdacht  [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.