Neue Kommentare

Lothar Hamann zu „Cold War – Der Breitengrad der Liebe” - Oder die Magie einer schwarzen Leinwand: GEWINNER DES EUROPÄISCHEN FILMPREISES 2018!...
Rafael Gunnarsson zu „Climax”. Die unwiderstehlichen Abgründe des Gaspar Noé: Zeit, Bild und KulturPort sind sich alle einig? D...
Cornelie Müller-Gödecke zu 100 Jahre Lettland: Handschuh-Daumen hoch: Danke für diesen Artikel!
Und Danke für...

Herby Neubacher zu Peter de Vries – Hut- und Urnenhüllen-Macher: Mal auf die Website des Hutmachers geguckt? 500 E...
Hedi Schulitz zu Thomas Mann Preis 2018 für Mircea Cărtărescu: Was für ein wirklich gut geschriebener Artikel! ...

News-Port

12,5 Millionen Euro von MEDIA für europäische Projektpakete

Drucken
Mittwoch, den 06. Dezember 2017 um 20:44 Uhr
Ab sofort können erfahrene Produzenten wieder bei MEDIA Anträge auf Slate Funding stellen und ihre Projektpakete zur Entwicklungsförderung einreichen. Ein Paket besteht aus drei bis fünf Filmprojekten mit hohen europäischen und internationalen Auswertungschancen. Vertriebs- und Marketingstrategie sind ebenso wichtig wie das Innovationspotential der antragstellenden Firma.

Zusätzlich kann wieder ein Kurzfilm eines Nachwuchstalents - z.B. Autor, Regisseur, Produzent - im Paket sein. Die jungen Talente haben bereits Erfahrungen im Filmbereich gesammelt und wollen jetzt mit Hilfe einer erfahrenen Produktionsfirma ihr erstes kommerzielles Projekt realisieren. Gefördert werden bis zu 80% der Produktionskosten des Kurzfilms, Höchstfördersumme hier ist 10.000 Euro. Für die anderen Slate-Projekte gilt nach wie vor die Förderung von maximal 50% der Entwicklungskosten.

Im letzten Aufruf gab es 163 Anträge auf die Fördersummen zwischen 70.000 und 200.000 Euro, davon wurden 69 unterstützt. Aus Deutschland wurden neun von 19 eingereichten Projektpaketen gefördert.

Aus einem solchen Slate-Paket stammt der Dokumentarfilm "Pre-Crime" von Monika Hielscher und Matthias Heeder. Der Film untersucht vorhersagende Polizeiarbeit und die bedrohliche Macht der Algorithmen und spürt der Frage nach, wieviel Freiheit wir als Bürger bereit sind aufzugeben für das Versprechen absoluter Sicherheit. Produziert von Kloos & Co Medien, hatte der Film seine Weltpremiere 2017 bei HotDocs in Toronto, reüssiert seitdem auf Festivals weltweit und wurde bereits in ein Dutzend Länder lizenziert. Produzent Stefan Kloos: "Die Entwicklungsförderung von Creative Europe MEDIA hat einen ganz wichtigen Beitrag geleistet, dass wir diesen relevanten und groß angelegten Film so vorbereiten konnten, dass er am internationalen Markt erfolgreich bestehen kann." Der Film läuft zur Zeit in den deutschen Kinos im Verleih von Rise and Shine Cinema.

Einreichtermin: 1. Februar 2018
Richtlinien, Antragsformulare und mehr Informationen finden Sie auf unserer Website.

Quelle: Creative Europe Desk Hamburg

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > 12,5 Millionen Euro von MEDIA für europäisc...

Mehr auf KulturPort.De

Biografischer Roman von Jana Revedin: „Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus – das Leben der Ise Frank“
 Biografischer Roman von Jana Revedin: „Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus – das Leben der Ise Frank“



1919 hat Walter Gropius die Kunstschule „Staatliches Bauhaus in Weimar“ gegründet. Obwohl die Bauhaus-Schule nur 14 Jahre bestand, wirkt sie bis in die heut [ ... ]



einfach gut. Design aus Dänemark
 einfach gut. Design aus Dänemark



Design aus Dänemark genießt einen sehr guten Ruf. Den Fragen „warum“ und „was ist einfach und deswegen gut“, geht das Wilhelm Wagenfeld Haus in Bremen  [ ... ]



Der Chor der Hamburgischen Staatsoper: Gute Stücke, gute Arbeit
 Der Chor der Hamburgischen Staatsoper: Gute Stücke, gute Arbeit



Ob Bach, Mozart, Verdi, Wagner, Schumann oder Ruzicka, das Spektrum der Aufgaben erscheint unermesslich und verlangt höchste Flexibilität: Der Chor der Hamburg [ ... ]



Das Bauhaus und seine Frauen. Die Avantgarde war auch weiblich
 Das Bauhaus und seine Frauen. Die Avantgarde war auch weiblich



Walter Gropius, Josef Albers, Lászlo Moholy-Nagy oder Wassily Kandinsky und Ludwig Mies van der Rohe gelten heute als Ikonen des modernen Designs und der Kunst  [ ... ]



Jasper Frederik: Beautiful
 Jasper Frederik: Beautiful



Er ist ein Mysterium – keinerlei Angaben wer sich hinter dem Pseudonym Jasper Frederik verbirgt. Nur so viel lässt sich, trotz intensiver Recherche herausfind [ ... ]



Weihnachtszeit – Messezeit
 Weihnachtszeit – Messezeit



Was, schon wieder Weihnachten? Jedes Jahr das gleiche Erstaunen, der innere Kalender will mit dem äußeren einfach nicht zusammenpassen. Doch wenn mit einem Sch [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.