Neue Kommentare

Lothar Hamann zu „Cold War – Der Breitengrad der Liebe” - Oder die Magie einer schwarzen Leinwand: GEWINNER DES EUROPÄISCHEN FILMPREISES 2018!...
Rafael Gunnarsson zu „Climax”. Die unwiderstehlichen Abgründe des Gaspar Noé: Zeit, Bild und KulturPort sind sich alle einig? D...
Cornelie Müller-Gödecke zu 100 Jahre Lettland: Handschuh-Daumen hoch: Danke für diesen Artikel!
Und Danke für...

Herby Neubacher zu Peter de Vries – Hut- und Urnenhüllen-Macher: Mal auf die Website des Hutmachers geguckt? 500 E...
Hedi Schulitz zu Thomas Mann Preis 2018 für Mircea Cărtărescu: Was für ein wirklich gut geschriebener Artikel! ...

News-Port

Bruno Latour übernimmt Projektprofessur an der HfG Karlsruhe 2018/19

Drucken
Freitag, den 27. Oktober 2017 um 15:34 Uhr

In mehreren Kompaktseminaren wird Bruno Latour zusammen mit Studierenden der HfG Karlsruhe sowie Graduierten und Postgraduierten weiterer Universitäten die Ausstellung „Critical Zone“ (Arbeitstitel) vorbereiten, die Ende 2019 im ZKM Karlsruhe geplant ist. Sowohl das Forschungsseminar als auch die Ausstellung befassen sich mit dem geophysikalisch kritischen Zustand der Erde, besonders mit der sogenannten „kritischen Zone“, der durchlässigen, oberflächennahen Schicht der Erde. Sie erstreckt sich von den Baumwipfeln bis hinunter zum Grundwasser und beschreibt Prozesse vom einzelnen Bodenprofil bis zum Einzugsgebiet eines Flusses.


„Mit Bruno Latour haben wir es geschafft, einen Intellektuellen an die Hochschule zu holen, der gegenwärtig zu den einflussreichsten der westlichen Welt zählt“, freut sich der Rektor der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe, Siegfried Zielinski. Latours Arbeiten zur Modernität, zur Bedeutung der Dinge oder zur Akteur-Netzwerk-Theorie wurden und werden sowohl in den Natur- als auch in den Geisteswissenschaften breit und intensiv diskutiert. Sein radikal transdisziplinärer Denkansatz als gelebte experimentelle Praxis ist in der akademischen Landschaft vorbildlich. Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminars an der HfG Karlsruhe ergibt sich die einmalige Möglichkeit, gemeinsam mit Latour ein Projekt über einen längeren Zeitraum zu entwickeln.

Die Projektprofessur an der HfG Karlsruhe wurde wesentlich durch die Kooperationen mit dem ZKM ermöglicht. Seit 2005 hat Peter Weibel mit Bruno Latour bereits drei große Handlungs- und Denkräume für den Museumskontext entwickelt, „Icono-Clash“, „Things Going Public“ und „Reset Modernity“. „Critical Zone“ wird aus dieser Zusammenarbeit die Quintessenz herausarbeiten und sie abschließen.

Quelle: Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe

 

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Bruno Latour übernimmt Projektprofessur an d...

Mehr auf KulturPort.De

einfach gut. Design aus Dänemark
 einfach gut. Design aus Dänemark



Design aus Dänemark genießt einen sehr guten Ruf. Den Fragen „warum“ und „was ist einfach und deswegen gut“, geht das Wilhelm Wagenfeld Haus in Bremen  [ ... ]



Der Chor der Hamburgischen Staatsoper: Gute Stücke, gute Arbeit
 Der Chor der Hamburgischen Staatsoper: Gute Stücke, gute Arbeit



Ob Bach, Mozart, Verdi, Wagner, Schumann oder Ruzicka, das Spektrum der Aufgaben erscheint unermesslich und verlangt höchste Flexibilität: Der Chor der Hamburg [ ... ]



Das Bauhaus und seine Frauen. Die Avantgarde war auch weiblich
 Das Bauhaus und seine Frauen. Die Avantgarde war auch weiblich



Walter Gropius, Josef Albers, Lászlo Moholy-Nagy oder Wassily Kandinsky und Ludwig Mies van der Rohe gelten heute als Ikonen des modernen Designs und der Kunst  [ ... ]



Jasper Frederik: Beautiful
 Jasper Frederik: Beautiful



Er ist ein Mysterium – keinerlei Angaben wer sich hinter dem Pseudonym Jasper Frederik verbirgt. Nur so viel lässt sich, trotz intensiver Recherche herausfind [ ... ]



Weihnachtszeit – Messezeit
 Weihnachtszeit – Messezeit



Was, schon wieder Weihnachten? Jedes Jahr das gleiche Erstaunen, der innere Kalender will mit dem äußeren einfach nicht zusammenpassen. Doch wenn mit einem Sch [ ... ]



„Climax”. Die unwiderstehlichen Abgründe des Gaspar Noé
 „Climax”. Die unwiderstehlichen Abgründe des Gaspar Noé



Höchste tänzerische Disziplin explodiert unvermittelt in einem mitreißenden anarchistischen Rausch aus Begierde, Schmerz, Geltungssucht, Gewalt, Trance, schwi [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.