Werbung

Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Mit der Weltpremiere des Films Tuan Yuan von Wang Quan’an werden am 11. Februar 2010 in Anwesenheit des Regisseurs und der Darsteller Lisa Lu, Ling Feng, Monica Mo und Jin Na die Internationalen Filmfestspiele Berlin eröffnet.
In Anwesenheit von Kulturstaatsminister Bernd Neumann und dem Regierenden Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, wird Berlinale-Direktor Dieter Kosslick gemeinsam mit dem Jury-Präsidenten Werner Herzog das Festival eröffnen. Die Veranstaltung wird von ZDF/3sat live im Fernsehen übertragen. Max Raabe & Palast Orchester sorgen für die Musik, Anke Engelke führt durch den Abend.

Zu den weiteren prominenten Gästen des Abends gehören:
Maren Ade, Mario Adorf, Marie Bäumer, Bibiana Beglau, Iris Berben, Oliver Berben, Senta Berger, Sebastian Blomberg, Hans-Christoph Blumenberg, Hark Bohm, Claus Boje, Matthias Brandt, Alice Brauner, Artur Brauner, Thomas Brussig, Detlev Buck, Inga Busch, Pepe Danquart, Heikko Deutschmann, August Diehl, Doris Dörrie, Andreas Dresen, Bernd Eichinger, Hannelore Elsner, Benno Fürmann, Florian Gallenberger, Martina Gedeck, Matthias Glasner, Valeska Grisebach, Nina Grosse, Michael Gwisdek, Fritzi Haberlandt, Cosma Shiva Hagen, Corinna Harfouch, Reinhard Hauff, Karoline Herfurth, Hannah Herzsprung, Henry Hübchen, Sandra Hüller, Hermine Huntgeburth, Hannes Jaenicke, Vanessa Jopp, Sibel Kekilli, Burghart Klaußner, Sebastian Koch, Wolfgang Kohlhaase, Nicolette Krebitz, Thomas Kretschmann, Marco Kreuzpaintner, Joachim Król, David Kross, Günter Lamprecht, Gudrun Landgrebe, Dani Levy, Peter Lohmeyer, Anna Loos-Liefers, Florian Lukas, Heike Makatsch, Dagmar Manzel, Eva Mattes, Sunnyi Melles, Birgit Minichmayr, Ursela Monn, Armin Mueller-Stahl, Ulrich Noethen, Jana Pallaske, Christiane Paul, Franziska Petri, Christian Petzold, Rosa von Praunheim, Jürgen Prochnow, Katja Riemann, Oskar Roehler, Armin Rohde, Otto Sander, Helma Sanders-Brahms, Katrin Saß, Tom Schilling, Christoph Schlingensief, Volker Schlöndorff, Hans-Christian Schmid, Maria Schrader, Jessica Schwarz, Robert Stadlober, Hans Steinbichler, Hannes Stöhr, Lena Stolze, Barbara Sukowa, Jasmin Tabatabai, Rudolf Thome, Sabine Timoteo, Jördis Triebel, Tom Tykwer, Nadja Uhl, Christian Ulmen, Idil Üner, Andres Veiel, Michael Verhoeven, Joseph Vilsmaier, Jürgen Vogel, Hans Weingartner, Wim Wenders, Sönke Wortmann, Mennan Yapo, Bettina Zimmermann und Hanns Zischler.
Außerdem hat sich deutsche politische Prominenz angekündigt, darunter der Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin Walter Momper und der ehemalige Bundesaußenminister Joschka Fischer.

Die 60. Internationalen Filmfestspiele Berlin enden am 21. Februar. Die Preisverleihung findet am 20. Februar 2010 statt.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Kein deutscher Philosoph ist ähnlich umstritten wie Martin Heidegger, und kaum einer ist seinen Verehrern wie Gegnern als Person ähnlich präsent. Oliver Precht...

Am Sonntag, den 18. Oktober 2020, lud die Hamburgische Architektenkammer ihre Mitglieder zu einem ungewöhnlichen und besonderen Event: dem „Wandeln auf den Rampen“...

Es ist eine umfassende Würdigung des britisch-amerikanischen Filmregisseurs, der zugleich Drehbuchautor, Filmproduzent und Filmeditor war. 1899 im nördlichen...

Pablo Larraín kreiert „Ema” als hochexplosiven Mix aus Familiendrama, Tanzperformance, Selbstfindungstrip, Zorn, Zärtlichkeit, Erotik und Feuer. Der chilenische...

Der finnische Architekt und Möbeldesigner Alvar Aalto (1898-1976) gilt als „Vater des Modernismus“. Er schuf ikonische, organisch anmutende Gebäude, darunter...

Die wenigen Vorteile für Kulturbühnenbesucher in Corona-Zeiten sind bekannt: Das immer gleiche Angebot wird häufiger durchbrochen von Unbekanntem, von Stücken also...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.