Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Würdigung der Verdienste für Literatur und Kabarett.
Senatorin Prof. Dr. Karin von Welck hat Henning Venske gestern, am 29. März, im Rahmen der Alma Hoppe Geburtstags-Gala in Alma Hoppes Lustspielhaus die Senator-Biermann-Ratjen-Medaille überreicht. Mit dieser Auszeichnung würdigt die Freie und Hansestadt Hamburg Henning Venskes langjährige und vielfältige Verdienste für die Literatur und das Kabarett.

 

Senatorin von Welck: „Mit seinem vielseitigen Talent bereichert Henning Venske seit den 1970er Jahren die Hamburger Kulturszene: Als Moderator in Rundfunk und Fernsehen hat er mit seiner schlagfertigen Art maßgebliche Akzente gesetzt. Auf der Bühne legt er als Kabarettist auf hintersinnige Weise noch heute Finger in Wunden, wobei er vor allem die leisen Töne beherrscht. Als vielseitiger Autor hat er Kindern wie Erwachsenen zahlreiche Bücher und Hörspiele beschert. Henning Venske ist aus Hamburg nicht wegzudenken!“
 

Henning Venske, geboren am 3. April 1939 in Stettin und aufgewachsen in Berlin, ist einer der bekanntesten deutschen Kabarettisten. Seine Karriere begann er als Regieassistent bei Regisseuren wie Hans Lietzau und Samuel Beckett und als Schauspieler. 1967 kam er nach Hamburg, wo er unter anderem am Thalia Theater auf der Bühne stand. Zu einer regelrechten Institution wurde er in Hamburg vor allem als Moderator der NDR 2-Sendung „Der Club“ in den 70er Jahren. TV-Sendungen wie „Musik aus Studio B“, „Sesamstraße“ und „Tatort“ sowie die Tournee mit dem Theaterstück „Papa, Charly hat gesagt...“ machten ihn bundesweit bekannt.
 

Das politische Engagement von Henning Venske spiegelt sich in seinen Artikeln für die Zeitschrift „Konkret“ und das Satiremagazin „Pardon“, dessen Chefredakteur er 1980 wurde. Neben politisch-satirischen Aufsätzen schrieb Venske auch Bücher und Hörspiele für Kinder. 1985 ging er nach München, wo er bei der Lach- und Schießgesellschaft mehrere Jahre als Kabarettist auftrat sowie als Autor und Regisseur arbeitete. Seit 1994 lebt Henning Venske wieder in Hamburg, wo er vor allem in Alma Hoppes Lustspielhaus regelmäßig mit eigenen Kabarettprogrammen zu sehen ist. Außerdem wirkt er heute als Sprecher von Hörbüchern und als Autor.
 

Quelle: Behörde für Kultur, Sport und Medien

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

In einer auffallend schönen Ausgabe ist im Suhrkamp-Verlag das neue und sehr umfangreiche Buch von Markus Gabriel erschienen, dem produktiven Jungstar der...

Ihr Blick trifft uns mitten ins Herz, – ein Blick voller Zorn, Entschlossenheit, Schmerz und Trauer. Cynthia Erivo spielt die Rolle der legendären...

Es ist erst gut ein Jahr her, da berichtete KulturPort.De noch von Ennio Morricones „Farewell Tour“ quer durch Europa, die ihn auch am 21.1.2019 mit rund 200...

Die Musiker der Gruppe Svjata Vatra (Свята Ватра) um den Sänger und Trombone-Spieler Ruslan Trochynskyi legen sehr großen Wert darauf, dass bei diesem...

Die beeindruckende Sammlung spätmittelalterlicher und frühneuzeitlicher Kunstwerke des Lübecker St. Annen-Museums konnte durch einen schönen „Hieronymus im...

In sechszehn Porträts beschreibt der Journalist und Chefredakteur der „Welt-Gruppe“, Ulf Poschardt, was er sich unter Mündigkeit vorstellt. Nicht wenige Begriffe...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.