Werbung

Neue Kommentare

Claus Friede zu „Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns: Nein, nur eine kurze Pause......
Kalle mit der Kelle zu „Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns: Seit November nichts Neues. Ist der Film-Blog ges...
Geli zu Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard: Mal eine nette Eigenwerbung zur Abwechslung... gl...
Rudi Arendt zu Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard: Reflexion der Landschaft - aktuelle impressionist...
Ulrike Tempel zu Adventsmessen und Handwerkermärkte in Hamburg – Alle Jahre wieder...: Leider sind die Termine veraltet 2017 / 2018...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Open Helsinki – Designhauptstadt 2012

Drucken
Freitag, den 18. Dezember 2009 um 17:43 Uhr
Die Designhauptstadt der Welt 2012 öffnet sich für Menschen und Design. Das ehrgeizige Programm des Themenjahres will die Grenzen des Designbegriffs sprengen. Unter dem Motto „Design als Teil des Lebens“ sollen nationale und internationale Projekte realisiert werden, die unter der Berücksichtigung der Bedürfnisse der Menschen besseres und nützliches Design in den verschiedensten Lebensbereichen fördern.

Design ist ein selbstverständlicher Teil der Lebensart in Helsinki. Viele Menschen bevorzugen einheimisches Design. Einerseits stehen in vielen Wohnungen klassische Designmöbel und Gegenstände von finnischen Designern, anderseits spielen Architektur und Stadtplanung, sowie industrielles Design bis hin zur Entwicklung verschiedener Designlösungen im Dienstleistungsbereich eine zentrale Rolle in der Stadtentwicklung von Helsinki. Design ist also nicht nur ein Thema für Kunstausstellungen und –sammler, sondern soll für Jedermann erreichbar und bezahlbar sein.

Design als Teil des Lebens
Das Hauptthema des Designjahres 2012 in Helsinki wird „Design als Teil des Lebens“ sein. Bei dem Designhauptstadtprojekt geht es jedoch um weit mehr als nur ein Themenjahr und eine Stadt. „Durch das Projekt wird die langfristige Entwicklung und die internationale Positionierung der gesamten Hauptstadtregion nachhaltig gefördert, “ sagt der Stadtdirektor von Helsinki, Jussi Pajunen. Der Slogan Helsinkis als World Design Capital 2012 „Open Helsinki - Embedding design in life“ zieht einen roten Faden durch das ganze Designjahr. Der Denkansatz ist dabei sehr breitgefächert: Design hat sowohl eine wirtschaftliche Bedeutung, spielt aber auch im Bereich Kultur und Gesellschaftsentwicklung eine wesentliche Rolle.

Design als Teil des Lebens heißt, innovative Lösungen finden, aber gleichzeitig sicherstellen, dass die Innovationen wirklich sinnvoll sind und einen echten Mehrwert darstellen. Die neuen Technologien, Innovationen und Systeme sollen für den täglichen Gebrauch geeignet sein und dabei helfen, die Bedürfnisse der Menschen und ästhetische Aspekte auf praktische Art und Weise zu verbinden. Design ist auch Teil der sogenannten öffentlichen Innovationstrategie der finnischen Regierung. Ziel dieser Strategie ist es, die Innovationspolitik noch vielfältiger und bürgernäher zu gestalten, d.h. die Bedürfnisse der Benutzer und die Nachfrage spielen eine zentrale Rolle.

Vielseitiges Programm
”Open Helsinki – Design als Teil des Alltags” verspricht ein vielfältiges und innovatives Programm in der Hauptstadt Finnlands. Das Festjahr wird in der Silvesternacht 2011 auf dem Platz des Doms von Helsinki um 00.00 Uhr eröffnet. Danach folgen zahlreiche große und kleine Veranstaltungen sowie Festivals und Themenwochen.

Dazu zählen Kunstwerke wie Power Flower , eine kinetische Skulptur, die den Energieverbrauch der Stadt in Realzeit in eine Blume verwandelt – je niedriger der Verbrauch, desto schöner blüht die elektronische Blume. Helsinki Design Week, Helsinki Design Slam sowie die Wohnmessen Habitare, Forma und Sisusta sind Teil des Themenjahres, ebenso das Flow Festival, die Helsinki Festwochen und Art Goes Kapakka (Kunst geht in die Kneipe). Auch eine Fachtagung findet im Finlandiahaus statt.

Auf der Website www.wdc2012helsinki.fi wird das Programm des Jahres laufend aktualisiert.
Weitere Informationen: Helsinki - World Design Capital 2012
Quelle: Botschaft von Finnland

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Open Helsinki – Designhauptstadt 2012

Mehr auf KulturPort.De

Noëmi Lerch: Willkommen im Tal der Tränen
 Noëmi Lerch: Willkommen im Tal der Tränen



Glücklich schaut die Autorin Noëmi Lerch drein – kein Wunder, sie erhielt gerade einen der begehrten Schweizer Literaturpreise 2020 des Bundesamts für Kultu [ ... ]



„1917” – Sam Mendes zwischen Realitätsanspruch und Illusion
 „1917” – Sam Mendes zwischen Realitätsanspruch und Illusion



Mit zehn Nominierungen avanciert Sam Mendes’ Kriegsepos „1917” zum Favoriten der Oscar-Verleihung. Selten priesen die Feuilletonisten ein Werk so einhellig [ ... ]



Vittorio Hösle: Globale Fliehkräfte. Eine geschichtsphilosophische Kartierung der Gegenwart.
 Vittorio Hösle: Globale Fliehkräfte. Eine geschichtsphilosophische Kartierung der Gegenwart.



Ein Buch über die tiefe Spaltung der westlichen Gesellschaft und das mögliche Scheitern der liberalen Demokratie hat der in den USA lebende Philosoph Vittorio  [ ... ]



Vom Wasser und von der Sicht aufs Leben: Ulrike Draesners Roman „Kanalschwimmer“
 Vom Wasser und von der Sicht aufs Leben: Ulrike Draesners Roman „Kanalschwimmer“



Biochemiker Charles hat „zu sicher gelebt“. Das begreift er leider erst im Alter von zweiundsechzig Jahren, also kurz vor dem Ruhestand.
Als seine Frau ihm [ ... ]



„Tattoo-Legenden. Christian Warlich auf St. Pauli“
 „Tattoo-Legenden. Christian Warlich auf St. Pauli“



Überall – nur nicht im Gesicht. Für einen „anständigen Tätowierer“ ein ungeschriebenes Gesetz. Christian Warlich (1891-1964) war mehr als nur anständi [ ... ]



Welten: Akureyri
 Welten: Akureyri



Akureyri ist eine Stadt im äußersten Norden Islands. In dem idyllisch, an einem Fjord gelegenen Zwanzigtausend-Seelen-Ort sind mehrere Kulturzentren, dort lebe [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.