Werbung

Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Zum fünften Mal wird der SPiXEL, der PiXEL-Award für Fernsehproduktionen von Kindern, im Rahmen des Deutschen Kinder-Medien-Festivals GOLDENER SPATZ 2010: Kino-TV-Online vergeben. Der SPiXEL ist ein Preis der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) und der Deutschen Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ. Sein Name ist Programm: Er verbindet die Ziele des GOLDENEN SPATZEN mit der Idee und den Ansätzen des PiXEL-Fernsehens.

Bis zum 22. Januar 2010 können Sendungen und Beiträge eingereicht werden, die von jungen Filmemachern im Alter von 8 – 14 Jahren weitgehend selbstständig produziert wurden und ihre Ideen und Sichtweisen besonders gut wiedergeben. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass die Beiträge im Zeitraum 2008 bis 2009 produziert und im Jahr 2009 im Fernsehen (z. B. Offene Kanäle oder KI.KA) oder im Internetfernsehen gezeigt wurden. Zudem dürfen sie eine Länge von 60 Minuten nicht überschreiten.

Der SPiXEL wird in den drei Kategorien Animation, Spielfilm und Information/ Dokumentation ausgetragen. Zu gewinnen gibt es einen Studiobesuch oder die Teilnahme an Dreharbeiten einer Film- oder Fernsehproduktion. Die Preise werden im Rahmen des Deutschen Kinder-Medien-Festivals „GOLDENER SPATZ 2009: Kino-TV-Online“ vergeben, welches vom 25. April bis 1. Mai in Gera und Erfurt stattfindet.

Die Ausschreibungsunterlagen und das Anmeldeformular sind im Internetangebot vom GOLDENEN SPATZ (www.goldenerspatz.de) abrufbar.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Markus Gabriel sei der „Philosoph der Stunde“, erklärte der Moderator von „Titel, Thesen, Temperamente“ am 26. Juli, als er ein Interview mit dem telegenen...

Der Saisonauftakt am Thalia Theater war mehr als mutig, geradezu heldenhaft. Der Hunger danach, wieder analog vor Publikum zu stehen und, ja, die gefühlte...

Die Kunst in den Zeiten der Pandemie Was macht ein Regisseur, was macht Jan Dvořák, den ein Auftrag der Oper in Mannheim erreicht, Mozarts „Die Zauberflöte“ nicht...

Schon Robert Seethalers preisgekrönte Romane „Der Trafikant" (2012) und „Ein ganzes Leben“ (2014) sind Romane über Leben und Tod. Mit dem letzten Buch dieser...

„Denn das Meer umgibt uns überall“Hokkaidō ist die japanische Bezeichnung für die nördlichst gelegene Insel Japans und bedeutet banal „Nordmeer Präfektur“. Seit...

So ist das, wenn plötzlich die Wirklichkeit der Regie auf der Opernbühne diktieren darf, was noch geht und was grundlegend anders gemacht werden muss. Corona...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.