Neue Kommentare

rene füsli zu Thomas Gainsborough – die moderne Landschaft: vergleiche fördern bewusstsein und wahrnehmung. ...
Eva zu Kunst oder Pornographie? "Die nackte Wahrheit und anderes" Aktfotografie um 1900: Das Wort Knaben trifft auch für männliche Jugen...
Herbert Klimmesch zu Kunst oder Pornographie? "Die nackte Wahrheit und anderes" Aktfotografie um 1900: "Zudem entstanden Kinder- und Knabenakte in unsch...
Nora Seibert zu Thomas Gainsborough – die moderne Landschaft: Man muss nicht immer Dinge vergleichen, die nicht...
Stipe Gojun zu „La Vérité” Hirokazu Kore-eda und der Mythos Familie : Ach, wie gern würde ich heute ins Kino gehen. Ob...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

UFA- Star Sybille Schmitz zum 100. Geburtstag

Drucken
Montag, den 30. November 2009 um 11:14 Uhr
Sybille Schmitz verfügte über diese androgyne Aura von Verlorenheit und rätselhafter Fremdheit, die sie so außergewöhnlich machte. Sie spielte die geheimnisvoll- elegante, wie hintergründige Dame, mit einem Gesicht, das so einmalig war, dass sich die Kamera oft minutenlang darin verlor.

In den 30er Jahren stieg die Schmitz damit auf eine ganz eigene Stufe der Schauspielkunst, wurde so eine der meistbeschäftigten und bestbezahlten Filmkünstlerinnen der Zeit, drehte mitunter sechs Filme pro Jahr.
Als die „Frau mit der Fliegermütze“ ging Sie, zusammen mit Hans Albers, mit dem Filmwerk „F.P.1 antwort nicht“ in die Filmgeschichte ein. Das Lied zum Film „Flieger, grüß mir die Sonne“ – wurde ebenfalls ein Klassiker des frühen Tonfilms. Die 1980er Version der Band „Extrabreit“ war Wegbegleiter der NDW- Generation.

Internationales Ansehen erreichte die Schmitz mit Frank Wisbars Epos „Fährmann Maria“. Dazwischen drehte sie Erfolge wie „Hotel Sacher“, „Die Unbekannte“, „Tanz auf dem Vulkan“ u.v.a.
Dennoch erreichte sie nicht die nachhaltige Berühmtheit einiger Schauspielerkollegen.
In den Nachkriegsjahren war dieser Typ Frau plötzlich nicht mehr gefragt. Trotzdem entstanden einige ihrer besten Filme in dieser Zeit, so „Zwischen Gestern und Morgen“ & „Illusion in Moll“, beide mit der noch blutjungen Hildegard Knef. In den 50er Jahren begeisterten junge, unverbrauchte Gesichter und Neo- romantische Filme fortan die Massen ,die sich nach heiler Welt sehnten.

1955, im Alter von 45 Jahren, starb Sybille Schmitz, enttäuscht vom Leben, vergessen von der Filmindustrie, nach Selbstmord durch einen Cocktail aus Alkohol und Tabletten.
Rainer Werner Fassbinder inspirierte das Leben der Schmitz derart, dass er es in seinem, auf der Berlinale 1982 mit dem Goldenen Bären ausgezeichnetem Meisterwerk „Die Sehnsucht der Veronika Voss“ verarbeitete.
Anlässlich des 100. Geburtstages am 02.Dezember 2009 gibt es am 02. und 06. Dezember 2009 gleich zwei wichtige Termine in Berlin:

Die Eva Lichtspiele/ Berlin zeigen in der Filmreihe „Alter Deutscher Film“ (Leiter der Filmreihe: Martin Erlenmaier) den Klassiker:
„Abschiedswalzer- zwei Frauen um Chopin“ (Regie: Geza von Bolvary), aus dem Jahr 1934.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > UFA- Star Sybille Schmitz zum 100. Geburtstag

Mehr auf KulturPort.De

Axel Simon: Eisenblut
 Axel Simon: Eisenblut



Das alles für was?
„Eisenblut“ ist der erste Band einer Reihe, in der Gabriel Landow, gefallener Sohn einer ostpreußischen Getreidejunker-Dynastie, als Er [ ... ]



The Henry Girls: Shout, Sister Shout
 The Henry Girls: Shout, Sister Shout



Sie sind Irish, sie sind Geschwister, sie sind gut!
In dem Dreihundert-Seelen-Nest Malin (Irish: Málainn), in der Grafschaft Donegal, ganz im äußersten Norde [ ... ]



Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen. Ein persönlicher Nachruf von Purple Schulz
 Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen. Ein persönlicher Nachruf von Purple Schulz



Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen, hat am vergangenen Samstag ihre Flügel ausgebreitet und ist davongeflogen wie das Rotkehlchen vor ihrem Fenster,  [ ... ]



Anime: Psycho Pass – Sinners of the System
 Anime: Psycho Pass – Sinners of the System



Ein spannender Cyperpunk-Thriller, angesiedelt im 21ten Jahrhundert und gepaart mit actiongeladener Science-Fiction erzählt von drei verschiedenen Fällen rund  [ ... ]



Die letzten zehn Tage im Leben einer Ikone: „Ach, Virginia“. Ein Roman über Virginia Woolf
 Die letzten zehn Tage im Leben einer Ikone: „Ach, Virginia“. Ein Roman über Virginia Woolf



Virginia Woolf (1882-1941) ist eine Ikone der literarischen Moderne. Wie kaum eine andere Frau ihrer Zeit steht sie für das Ringen um Eigenständigkeit und Raum [ ... ]



BuchDruckKunst 2020 – Das Magazin
 BuchDruckKunst 2020 – Das Magazin



Menschen, Bücher, Sensationen: An diesem Wochenende, vom 27. bis 29. März 2020, sollte die renommierte BuchDruckKunst im Museum der Arbeit stattfinden. Ein Hig [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.