NewsPort - Kunst & Kultur aktuell

News-Port

Der deutsche Auftritt bietet den Verlagen eine gute Gelegenheit, dem französischen Publikum aktuelle deutschsprachige Kinder- und Jugendliteratur zu präsentieren sowie Kontakte mit der französischen Buchbranche zu knüpfen. Mit der Ausstellung ihrer Titel profitieren die Aussteller von der Aufmerksamkeit für die deutschsprachigen Bücher. „Als europäische Branchenplattform des internationalen Kinder- und Jugendbuches will die Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse deutschsprachige Verlage mit ihren aktuellen Buchtiteln europaweit einem jungen Publikum vorstellen“, so die Geschäftsführerin der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse, Yvonne Rech. Die Saarbrücker Messeleitung lädt in diesem Rahmen zu einem Umtrunk am Mittwoch, 27. November 2013, um 15:00 Uhr an ihren Messestand E20 mit siebzehn deutschsprachigen Kinder- und Jugendbuchverlagen ein: „Entdecken Sie die Herbstneuheiten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.“

Folgende Verlage stellen in diesem Jahr ihre Toptitel aus:
Aracari Verlag, Edition bi: libri, Dix Verlag, Dorling Kindersley, Drachenhaus Verlag, Edition Buntehunde, Knesebeck Verlag, Loewe Verlag, Friedrich Maerker Verlag, Moritz Verlag, Georg Olms Verlag, Razamba, Salleck Publications, TESSLOFF Verlag, Tulipan Verlag, ueberreuter Verlagsgruppe, Freies Geistesleben/Urachhaus.

Neben den aktuellen Titeln deutschsprachiger Verlage wird am Montag, 2. Dezember 2013, um 16:00 Uhr am Pôle Ados die Shortlist des deutsch-französischen Jugendliteraturpreises 2014 in einem offiziellen Rahmen auf dem Salon du livre et de la presse jeunesse n Montreuil (Paris) vorgestellt.

Eine französische und eine deutsche Jury haben je 6 Titel aus dem Bereich Kinderbuch 8-12 Jahre für den Preis 2014 nominiert. Die Preisverleihung findet am 23. Mai 2014 auf der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse in Saarbrücken statt. „Dieser Autorenpreis ist neu und einmalig. Seine Ziele sind die Vertiefung des literarischen Brückenbaus zwischen Deutschland und Frankreich und die Förderung zeitgenössischer Jugendbuchautoren, die in den beiden Nachbarländern noch nicht bekannt sind und auch noch nicht übersetzt sind.“, erklärt Doris Pack, Mitglied des Europäischen Parlaments in Brüssel, Vorsitzende der Stiftung für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit und  Vorsitzende der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse e. V.

Die diesjährigen Preisträgerinnen Marjolaine Jarry, Paris, und Tamara Bach, Berlin, werden bei der Nominierung anwesend sein.

Quelle: 14. Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse Saarbrücken

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.