NewsPort - Kunst & Kultur aktuell

News-Port

„Mit dem neuen Kulturportal bringen wir Kultur und Tourismus zusammen“, betonte Kulturminister Mathias Brodkorb. „Einheimische und Touristen können sich im Kulturportal einen Überblick über das vielfältige Kulturangebot in unserem Land verschaffen. Mit der Neuauflage kommen wir der Bitte vieler Künstlerinnen und Künstler nach. Sie haben sich eine moderne Internet-Plattform für die Kultur in Mecklenburg-Vorpommern gewünscht. Jetzt ist sie online – aktuell, in frischen Farben und in ansprechendem Design“, sagte Brodkorb.

Kulturminister Mathias Brodkorb und der Geschäftsführer des Tourismusverbandes MV, Bernd Fischer, haben heute das Kulturportal in der Kunsthalle Rostock offiziell gestartet. Die Kunsthalle gehört zu den ersten Kultureinrichtungen im Land, in denen das Kulturportal auch auf einem stationären Informationsterminal aufgerufen werden kann. Das Terminal soll Lust machen, andere Kulturangebote im Land wahrzunehmen. Im Pommerschen Landesmuseum Greifswald und in der Galerie des Staatlichen Museums Schwerin werden ebenfalls solche Terminals aufgestellt. Weitere Einrichtungen im Land folgen.

„Kultur ist Identität, Kultur stärkt das Profil und Kultur weckt die Neugier auf Mecklenburg-Vorpommern“, sagte der Geschäftsführer des Landestourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern, Bernd Fischer. „Zugleich beflügeln die vielen interessierten Touristen das kulturelle Angebot im Land. Deshalb ist das Kulturportal ein Gewinn für unsere Einwohner und unsere Gäste“, so Fischer.

Konzipiert und programmiert wurde das neue Kulturportal MV von der Rostocker Werbeagentur WERK3. Die farbmedia GbR in Schwerin übernimmt die inhaltliche Betreuung und Pflege des Portals. Die Aktualisierung der Internetseiten von Kulturschaffenden nehmen die Nutzerinnen und Nutzer selbst vor. Wer Veranstaltungen bekannt machen möchte, meldet sich im Portal an und erhält nach einer Prüfung durch die Redaktion einen Zugang. Gefördert wird das Kulturportal durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, das auch den technischen Betrieb übernimmt.

Quelle: Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern 

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.