NewsPort - Kunst & Kultur aktuell

News-Port

Mit diesem Plot hat der ehemalige Juwelier Günter Wessollek den mit 275 Euro dotierten ersten Preis im Kurzkrimi-Wettbewerb der Bibliothek gewonnen. Der 62-jährige Pensionär aus Eimsbüttel hatte die Ausschreibung durch Zufall nur sechs Tage vor Einsendeschluss entdeckt. Die Jury aus Bestseller-Autorin Petra Oelker, Handelskammer-Präses Frank Horch und Bibliotheksleiterin Dagmar Groothuis lobte seinen „gekonnten Stil“ und die mit viel Witz und krimineller Energie erzählte Geschichte „Anno 2035“. Den zweiten Platz belegte Rainer Waeger aus Henstedt-Ulzburg und den dritten Platz Carolyn Srugies aus Rellingen.

Quelle: Handelskammer Hamburg

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.