Werbung

Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

CDs JazzMe
Nils Wülker: Up

Up – nach oben – soll es mit diesem Album gehen. Vor allem, weil Trompeter und Songwriter Nils Wülker mit seiner achten CD sich in vielen Facetten sowie als Komponist präsentieren will.
Wülker mischt Jazziges mit Melodisch-Schmeichelndem und schmückt sich dabei mit bekannten Stimmen. Schon früher hatte der 37-Jährige Torun Eriksen, Silje Nergaard und Ulita Knaus für eine Zusammenarbeit begeistern können. Mit „Up“ füllte er sein Portfolio nun weiter auf: Craig Armstrong, Jill Scott, Max Mutzke, Sasha, Xavier Naidoo sind zum Beispiel mit von der Partie.

Ein bisschen Pop, ein bisschen Funk, eingebettet in eingängigen Jazz, harmonisch und rund – das bietet die neue CD. Wülker entfernt sich damit nicht unendlich weit von früheren Werken, für die er bereits den German Jazz Award in Gold und 2013 den Echo als Jazz-Instrumentalist das Jahres erhielt. Bemerkenswert und inspirierend sicher auch: sein Engagement für das Jazz Baltica Ensemble. All diese Ereignisse und Stationen glaubt man überraschender- und angenehmerweise zu hören auf „Up“.

Up WuelkerDie neue Scheibe versetzt in Stimmung, sie öffnet den Blick und setzt atmosphärisch-dicht Akzente. Wülker selbst findet die einzelnen Songs poppiger, eingängiger als sonst und verweist auf „the imperfect perfect“. Mit subtilen Nuancen webt er die Themen klanglich neu. An einigen Stellen weicht die Trompete aber scheinbar hinter Texten und Stimmen zurück. Überlässt Wülker den Vokalkünstlern das Terrain? Zumindest offeriert er den Sängern eine glatte Fläche für ihre Präsentation, bei der anderes fast nicht mehr wahrnehmbar ist. Oft gelingt aber ein „Zwiegespräch“. Und wo die Trompete triumphiert, plustert Wülker Melodieteile zu Bildern auf, tupft Flügelchen auf jede Liedzeile, schmeichelt und tönt, macht Stimmungen wahrnehmbar. Das alles macht fröhlich, es klingt frisch, manchmal gar ein wenig forsch.

In sieben Monaten und fünf Ländern entstand das Album und – es macht Spaß. Es eignet sich für den gemütlichen Weinabend mit Freunden. Es relaxt und lässt die kleinen Unannehmlichkeiten des Alltags zurückbleiben. Auf jeden Fall hilft „Up“, die alltagsschwer herabsinkenden Mundwinkel ein wenig anzuheben, also „up“ mit der Laune – wenn das nichts ist. Und wenn man hört, dass Wülker sich auch in alpinem Terrain sicher bewegt (er führt als Kletterer zum Teil Touren in den Alpen), dann folgt man ihm ein wenig mehr noch auf dem Weg „Up“ .



Nils Wülker: Up (Limited Edition)
Label: Warner, 2014

Videos:
Nils Wülker - UP - New Album (Trailer)

Nils Wülker feat. Max Mutzke - Season (Official Music Video)

Tourdaten
14.04.2015, Osnabrück – Lagerhalle
17.04.2015, Hamburg – Mojo
18.04.2015, Frankfurt – Brotfabrik
19.04.2015, Berlin – Grüner Salon
20.04.2015, Köln – Stadtgarten

JazzMe - In Kooperation mit Christoph Forsthoff, Sabine Meinert, Sven Sorgenfrey und Willy Theobald. Weitere CD-Kritiken, Interviews und Informationen aus der Welt des Jazz unter AboutJazz.


Abbildungsnachweis:
Header: Nils Wülker. Foto: David Königsmann
CD-Cover

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Der Saisonauftakt am Thalia Theater war mehr als mutig, geradezu heldenhaft. Der Hunger danach, wieder analog vor Publikum zu stehen und, ja, die gefühlte...

Die Kunst in den Zeiten der Pandemie Was macht ein Regisseur, was macht Jan Dvořák, den ein Auftrag der Oper in Mannheim erreicht, Mozarts „Die Zauberflöte“ nicht...

Schon Robert Seethalers preisgekrönte Romane „Der Trafikant" (2012) und „Ein ganzes Leben“ (2014) sind Romane über Leben und Tod. Mit dem letzten Buch dieser...

„Denn das Meer umgibt uns überall“Hokkaidō ist die japanische Bezeichnung für die nördlichst gelegene Insel Japans und bedeutet banal „Nordmeer Präfektur“. Seit...

So ist das, wenn plötzlich die Wirklichkeit der Regie auf der Opernbühne diktieren darf, was noch geht und was grundlegend anders gemacht werden muss. Corona...

In diesem Jahr wenden sich die Lübecker Museen ihren „Nachbarn im Norden“ zu. Mit einer Schau, in der die „Begegnungen zwischen dem Polarkreis und Lübeck“...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.