Neue Kommentare

S.Scheunemann-Eichner ,Silke zu Mühlenpfordt – Neue Zeitkunst. Reformarchitektur und Hochschullehre: Eine wunderbare Einführung zu der Ausstellung im...
Roman Brock zu „Intrige”. Roman Polański und das Recht auf Genie: Ein interessanter Standpunkt zum Thema Polanski ...
Sebastian Lande zu Vittorio Hösle: Globale Fliehkräfte. Eine geschichtsphilosophische Kartierung der Gegenwart. : Es gehört zum Begriff der Demokratie, dass besti...
Dr. Antje-Britt Mählmann zu Frischer Wind aus dem Norden – Naturmotive in der Helsinki School: Guten Abend,
kuratiert wurde die Ausstellu...

Jose Oliva zu Weihnachtsoratorium. A Ballet by John Neumeier: Es wäre eine gute Idee gewesen, während des Bal...

Lange Nacht der Museen Hamburg

Hamburger Architektur Sommer 2019


Musik

5 Jahre Jazzclub im Stellwerk – Great Shit!

Drucken
(81 Bewertungen - Wie es Euch gefällt!)
Freitag, den 23. Juli 2010 um 12:32 Uhr
5 Jahre Jazzclub im Stellwerk – Great Shit! 4.4 out of 5 based on 81 votes.

Und die Qualität stimmt trotz fehlender Gagen.
„Hier spielen Bands die einige Zeit später in Jazzsendungen oder -Zeitungen vorgestellt werden.“ (ein Gast des Stellwerks), Musiker eben die was zu sagen haben: Pär Lammers (Pianist). Nach mehreren Auftritten im Stellwerk bekam er durch dieses Kontakt zum Label „Traumton Records“ und wird heute häufig im Radio gespielt.
Die Saxophonistin Charlotte Greve, war schon mit dem niedersächsischen Landesjugendjazzorchester „Wind Machine“ im Stellwerk, nachfolgend mit anderen Nachwuchsformationen und wird heute mit dem „Lisbeth Quartett“ bundesweit gefeiert.
Pianist Hans Lüdemann kam nach einem Stellwerk-Konzert mit einem Gast ins Gespräch, aus dem sich später eine Gastprofessur in den USA entwickelte.
Radio String Quartett spielte im Anschluss an die Jazz-ahead-Messe 2007 in Bremen im Stellwerk. Eine Woche später startete die neue CD im Verkauf und wurde mehrfach preisgekrönt.
Das Martin Tingvall Trio hatte ganz am Anfang (Okt. 2005) im Stellwerk gespielt, da kannte ihn kaum ein Mensch, heute ist er für kleine Clubs nicht mehr zu bezahlen.
Und das Trio „triosence“ spielte im Frühjahr 2008 im Stellwerk. Jetzt hat es einen Vertrag mit Sony-Music und eine Agentur in den USA.

Das Jubiläum
Nun macht das Stellwerk erst einmal eine Sommer- und Atempause, doch der Herbst und die Feier zum 5jähtrigen Bestehen ist schon jetzt viel versprechend:
am 10. September tritt Jazzlegende Gunter Hampel samt seiner „music + dance company“ auf und wird zudem noch einen Kinderworkshop im Stellwerk bestreiten.
Am 16. September taucht das Hamburger U-Boot-Orchester im Harburger Bahnhof auf
und am 17. und 18. September wird die niederländische Dance-Jazz-Formation „Monsieur Dubois“ samt DJ Soul Rabbi sein Stell-Dich-ein geben.


Foto: Thomas Schloemann: Jazzclub im Stellwerk, Open House, November 2005

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken


 
Home > Blog > Musik > 5 Jahre Jazzclub im Stellwerk – Great Shit!

Mehr auf KulturPort.De

„Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret
 „Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret



Hansa Theater ade, am Steindamm steht jetzt der Berliner Kit Kat Club.
Vergangenes Wochenende feierte das Erfolgsmusical „Cabaret“ in Deutschlands älteste [ ... ]



Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition
 Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition



In einer ziemlich rabiaten Kritik demontiert Frank-Peter Hansen den berühmtesten deutschen Philosophen des 20. Jahrhunderts.

Die letzten Jahre müssen schwer [ ... ]



„Bombshell”- Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo
 „Bombshell”- Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo



In „Bombshell - Das Ende des Schweigens” rekonstruiert Regisseur Jay Roach den Missbrauchsskandal beim rechtskonservativen US-Sender Fox News. Ein brisantes  [ ... ]



Johannes und Hanna Jäger. Ein Künstlerpaar auf Reisen
 Johannes und Hanna Jäger. Ein Künstlerpaar auf Reisen



Seinen neunzigsten Geburtstag feiert noch im Februar Johannes Jäger, langjähriger Kunstlehrer am Lübecker Johanneum und dazu ein renommierter Maler. Anlässli [ ... ]



„Goya, Fragonard, Tiepolo – die Freiheit der Malerei“
 „Goya, Fragonard, Tiepolo – die Freiheit der Malerei“



„Herzlich willkommen in der Hamburger Kunsthalle in unserer Ausstellung „Goya, Fragonard, Tiepolo – die Freiheit der Malerei“. Mit diesen Worten beginnt  [ ... ]



Annika Treutler – „Viktor Ullmann: Klavierkonzert, Op. 25 und Klaviersonaten Nr. 3 & 7"
 Annika Treutler – „Viktor Ullmann: Klavierkonzert, Op. 25 und Klaviersonaten Nr. 3 & 7



Man wüsste gern, wie diese Musik geklungen hat. „Huttens letzte Tage“ zum Beispiel, eine lyrische Symphonie für Tenor, Bariton und Orchester, op. 12. Vikto [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.