Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 729 Gäste online

Neue Kommentare

Hans-Joachim Schneider zu Meine 18. Lange Nacht der Museen in Hamburg: Herrrlisch, würde der Rheinländer in mir sagen....
Wajda Art zu „A Beautiful Day”. Joaquin Phoenix- Racheengel oder Erlöser?: Wir suchen nach Enthusiasten der Kinematographie ...
Manfred Köck zu Im Wunderland der Wünsche. Laila Biali: schade, dass sie nicht mit ihren stammmusikern un...
Helmuth Barth zu Thomas Gainsborough – die moderne Landschaft: Vorausschicken möchte ich, dass ich neben Bilder...
Anna Grillet zu „Call Me by Your Name”. Die Sinnlichkeit des Luca Guadagnino: Leider nein, kann die bitterböse ästhetisch bri...

Lange Nacht der Museen Hamburg

Hamburger Architektur Sommer 2015


Musik

"Relax", Edition Five von Blank & Jones

Drucken
(64 Bewertungen - Wie es Euch gefällt!)
Montag, den 21. Juni 2010 um 20:02 Uhr
"Relax", Edition Five von Blank & Jones 4.4 out of 5 based on 64 votes.
Kunst und Kultur - kurz vorgestellt:

Auch die fünfte Ausgabe von "Relax", der deutschen Trancemeister Blank & Jones, ist ein vielseitiges Album und eine hörenswerte Mischung aus Downbeat, Chill Out, Beach House und Bar Grooves.
Schon bei den vergangenen "Relax"-Ausgaben wirkten hochkarätige Künstler wie Keane, die Pet Shop Boys oder Sarah McLachlan mit. Auch auf dem neuen Album geht die Reise rund um den Globus mit Gastsängern wie der französischen Chanson-Ikone Coralie Clement. Gemeinsam mit ihrem Bruder Benjamin Biolay, man sagt er sei ein legitimer Nachfolger Serge Gainsbourgs, hat sie bereits drei großartige Alben veröffentlicht und beweist nun mit Blank & Jones, dass sie auch ohne den berühmten Bruder locker zu verzaubern weiß.

Ein enger Freund des Produzententeams - so heißt es in der Ankündigung zur Release - der 2009 verstorbene Italiener Mike Francis, kommt mit seinem größten Hit "Survivor" und dem sommerleichten "Bossa per Emilia" posthum zu Ehren wie die Neuentdeckung aus den USA Jason Caesar. Auch die langjährige Weggefährtin Bobo (in White Wooden Houses) ist mit ihrer engelsgleichen Stimme bei der Neuinterpretation des Depeche Mode Songs "Freelove“ mit an Bord. Und auch die Britin und auf Ibiza lebende Cathy Battistessa darf auf einem B&J-Album nicht fehlen.

Durch die verschiedenen Gastsänger sind die "Relax"-Alben einerseits vielfältig wie die Café del Mar, Buddha Bar oder Hotel Costes-Compilations, andererseits verdanken sie ihre Zeitlosigkeit aber dem Grund, dass es sich hier um Artist-Alben handelt und Blank & Jones zu jeder Zeit die Fäden fest in der Hand halten und den Kurs bestimmen. Die künstlerische Handschrift ist immer hörbar. Und das zu Sonnen- wie zu Mondzeiten, so wie sich die Doppel-CD teilt.

Auch das mittlerweile legendäre Artwork überzeugt: Die diesjährige Session fand auf der griechischen, malerischen Insel Santorini statt und fängt einmal mehr perfekt die Musik in fotografischen Momentaufnahmen ein.


Interpret: Blank + Jones
Album: Relax Edition Five
Tracks: 25
Label: Soundcolours
Vertrieb: Soulfood
Erstveröffentlichung: 25.06.2010



alt

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Home > Blog > Musik > "Relax", Edition Five von Blank &am...

Mehr auf KulturPort.De

Aspekte Festival 2018 – frozen gesture
 Aspekte Festival 2018 – frozen gesture



Welche kulturellen Spartenschubladen haben wir im Kopf? Wo ist der urbane, kulturelle Humus zu finden? Wieviel Bereitschaft zeigt Publikum für Entwicklungsphase [ ... ]



Meine 18. Lange Nacht der Museen in Hamburg
 Meine 18. Lange Nacht der Museen in Hamburg



...beginne ich, indem ich mit meinem Navi streite. Das tut so, als wüsste es nicht von der traurigen Tatsache, dass es in dieser Stadt mehr Baustellen als Kultu [ ... ]



Yvonne von Schweinitz: Syrien – Fragmente einer Reise. Fragmente einer Zeit
 Yvonne von Schweinitz: Syrien – Fragmente einer Reise. Fragmente einer Zeit



Wie nähert man sich in einer Fotoausstellung einem Land, deren Menschen tagtäglich durch Gewalt sterben, auf der Flucht, im Exil, traumatisiert sind, deren mat [ ... ]



„A Beautiful Day”. Joaquin Phoenix- Racheengel oder Erlöser?
 „A Beautiful Day”. Joaquin Phoenix- Racheengel oder Erlöser?



Lynne Ramsay inszeniert ihre virtuosen Thriller-Impressionen als Exkursion in die Abgründe der Seele.
Ein Auftragskiller ist Joe (Joaquin Phoenix) nicht, er t [ ... ]



Günter Grass-Haus Lübeck: George Bernard Shaw und die Fotografie
 Günter Grass-Haus Lübeck: George Bernard Shaw und die Fotografie



George Bernard Shaw (1856-1950) ist vor allem bekannt für sein dramatisches Werk, das über 50 Theaterstücke umfasst. Doch der Künstler hat sich zeitlebens in [ ... ]



Im Wunderland der Wünsche. Laila Biali
 Im Wunderland der Wünsche. Laila Biali



Wie konnte sich eine 16jährige Kanadierin, die Opernarien singt und klassische Pianistin werden will, zu einer über jeden „No street credibility“-Verdacht  [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.