Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 1010 Gäste online

Neue Kommentare

Olivgrüner, harter Mann zu „Frantz” – Oder die tiefere Wahrheit der Lüge: Lubitsch? Na klar, das Szenario kam mir doch glei...
Friedrich von der Lange zu „Snowden” – Patriot oder Verräter? : Von keinem anderen, als von Ollie Stone hätte ic...
Hein Daddel zu „Alice und das Meer” – oder das Ende der Treue: Ein starker Film über eine starke Frau. Sehr gut...
Gerhard P. zu OKRA – Piano & Field Recordings: Wunderbar und spitzfindig geschrieben. Macht Spa...
Hans G. Gohlisch zu Chefredakteur von ZEIT ONLINE spricht über "Community Engagement und New Storytelling: Eigentlich habe ich einen Bericht über David Hoc...

Anzeige

Spezial - Lange Nacht der Museen Hamburg 2016

Spezial - Hamburger Architektur Sommer 2015


Events

Deutsche Streicherphilharmonie zum dritten Mal beim Festival Young Euro Classic

Drucken
Geschrieben von Redaktion  -  Donnerstag, den 25. August 2016 um 11:00 Uhr
Sie sind teilweise erst 11 Jahre alt, aber spielen schon auf der großen Bühne des Konzerthauses Berlin: Die Orchestermitglieder der Deutschen Streicherphilharmonie zählen zu den jüngsten Musikern bei Young Euro Classic und sorgen mit ihrer hohen Qualifikation und der Exzellenz ihres Spiels regelmäßig für Erstaunen. Bereits zum dritten Mal wirkt das Ensemble – diesmal unter Leitung seines Chefdirigenten Wolfgang Hentrich – am 1. September bei dem internationalen Musikfestival mit. Im musikalischen Gepäck hat es Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Gustav Mahler und Josef Suk. Außerdem erwartet die Konzertbesucher das „Violakonzert im Stile von Johann Christian Bach“ in c-Moll von Henri Casadesus mit Yura Lee als Solistin.

Bevor sich die Mitglieder des jüngsten Bundesauswahlorchesters im Anschluss an das Festival wieder in alle Windrichtungen verstreuen, geben sie am 3. September noch ein Konzert im Kloster Chorin, wo sie unter anderem mit der erst 13-jährigen spanischen Geigenvirtuosin María Dueñas das Rondo A-Dur von Franz Schubert spielen.

Die musikalische Arbeit des Orchesters wird von den Dozenten der einzelnen Stimmgruppen begleitet: Bodo Przesdzing (Erste Violine), Karin Kynast (Zweite Violine), Claudia Beyer (Viola), Volkmar Weiche (Violoncello) und Axel Buschmann (Kontrabass) sind Mitglieder des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin (RSB), des Patenorchesters der Deutschen Streicherphilharmonie. Insbesondere dieser Kontinuität ist der einzigartige homogene Streicherklang zu verdanken.

Die 11- bis 19-jährigen Musiker haben sich über ein Probespiel für die Mitwirkung im Orchester qualifiziert und treffen sich mehrmals im Jahr zu Probenphasen und Konzertreisen. Seit mehr als 40 Jahren hat sich die Deutsche Streicherphilharmonie namhafte Konzertbühnen erobert, darunter die Berliner Philharmonie, die Alte Oper Frankfurt und die Kölner Philharmonie. Nachhaltigen Eindruck hinterlässt das junge Spitzenensemble auch bei seinen zahlreichen Auslandstourneen wie zuletzt nach Ecuador und Dänemark.

Die Deutsche Streicherphilharmonie wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Als langjährige Sponsoren unterstützen die envia Mitteldeutsche Energie AG, die Peter-Pirazzi-Stiftung und die Wittner GmbH die Arbeit des Orchesters.

Konzert der Deutschen Streicherphilharmonie in Berlin Donnerstag, 1. September 2016, 20.00 Uhr Konzerthaus Berlin, Gendarmenmarkt, 10117 Berlin

Konzert der Deutschen Streicherphilharmonie in Chorin Samstag, 3. September 2016, 16.00 Uhr Kloster Chorin, Amt Chorin 11a, 16230 Chorin

Weitere Informationen unter www.deutsche-streicherphilharmonie.de und www.young-euro-classic.de.

Quelle: Verband deutscher Musikschulen e.V.
 

Mehr auf KulturPort.De

„Frantz” – Oder die tiefere Wahrheit der Lüge
 „Frantz” – Oder die tiefere Wahrheit der Lüge



In seinem elegischen Nachkriegs-Epos inszeniert Regisseur François Ozon die schmerzhafte Verstrickung von Trauer, Träumen, Schuld und Liebe als deuts [ ... ]



Knauer, Safaian, Schumacher: Zeitloses Treiben in Bachs Notenmeer
 Knauer, Safaian, Schumacher: Zeitloses Treiben in Bachs Notenmeer



In der CD-Reihe „Neue Meister“ präsentieren Arash Safaian, Sebastian Knauer und Pascal Schumacher die Musik nach Motiven von Bach so, wie der Meiste [ ... ]



Reeperbahn Festival 2016: Auf der Suche nach der Kunst
 Reeperbahn Festival 2016: Auf der Suche nach der Kunst



Die Autorin dieses Beitrags ist begeisterte Reeperbahn Festival-Besucherin, schaut sich aber neben dem umfassenden Konzertangebot besonders gerne im „Arts& [ ... ]



Die Zauberflöte in Hamburg: Herzattacke in der Staatsoper
 Die Zauberflöte in Hamburg: Herzattacke in der Staatsoper



Radikal entschlackt, mit großen Lichtvorhängen ins Computerzeitalter gebeamt, lässt Regisseurin Jette Steckel die Neuinszenierung von Mozarts Opernhit „ [ ... ]



„Snowden” – Patriot oder Verräter?
 „Snowden” – Patriot oder Verräter?



Das Schlachtfeld heißt Cyberspace, und für US-Regisseur Oliver Stone ist sein Protagonist ein Widerstandskämpfer mit Vorbildfunktion. Ziviler Ung [ ... ]



Ars apodemica – Foto-Text-Reisen mit Boris von Brauchitsch
 Ars apodemica – Foto-Text-Reisen mit Boris von Brauchitsch



„Manchmal fotografiert man die Welt, um sie und sich selbst besser verstehen zu können, eignet sich Dinge durch Abbilder an, um sie sich zu gegebener Zeit [ ... ]



Weitere aktuelle Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.