Zum Anfang

Anzeige

KulturPort.De Community Login

Wer ist online?

Wir haben 5194 Gäste und 4 Benutzer online

Neue Kommentare

Mädi zu „Mad Max: Fury Road”. Monstertruck & Meisterwerk : Das ist das Schöne und das Besondere an diesem K...
Peter A. Schickedanz zu „Mad Max: Fury Road”. Monstertruck & Meisterwerk : Hallo frau Grillet. ich habe mich gewundert, daß...
Timo Jörn zu Meine 15. Lange Nacht der Museen in Hamburg: Wenn Dagmar Seifert einen Artikel schreibt, dann ...
Ada Rompf zu „The Forecaster”. Apokalypse Staatsverschuldung : So genau, umfangreich und mit allen Einzelheiten ...
Sylvia Hünecken zu Eva Roth: "Streifzüge – Hamburg Palermo London" : Liebe Eva,
da habe ich es doch tatsächlic...

Aktuelle Kultur Veranstaltungen

Anzeige

Spezial - Elbjazz Festival 2015

Spezial - Lange Nacht der Museen 2015

Spezial - Hamburger Architektur Sommer 2015


News-Port

Online-Start für das Gluck-Werkverzeichnis

Drucken
Mittwoch, den 08. Mai 2013 um 11:02 Uhr
Ein digitales und thematisch-systematisches Verzeichnis sämtlicher Werke von Christoph Willibald Gluck ist jetzt für jedermann online zugänglich. GluckWV-online ist unter der neugestalteten Website des Editionsprojektes Christoph Willibald Gluck.

Die Online-Publikation beginnt zunächst mit der Erfassung und Darstellung der Daten zu einem Teil des Gluckschen OEuvres, nämlich den italienischen Opere serie und Opernserenaden. Sukzessiv werden weitere Inhalte im GluckWV-online erscheinen. So sollen als nächstes die französischen Opéras-comiques und die Ballette von Gluck aufgenommen werden.

Ziel ist die vollständige und systematische Auflistung aller Kompositionen von Gluck in sämtlichen Fassungen. Zudem sollen wichtige Daten zur Entstehung, Uraufführung, Erstausgabe sowie Rezeption einzelner Werke mit entsprechenden Quellennachweisen zusammengestellt werden. Eine Printausgabe des thematisch-systematischen Werkverzeichnisses ist mit Abschluss der GGA geplant.

Als Teil des Akademielangzeitvorhabens Gluck-Gesamtausgabe stützt sich GluckWV-online auf Ergebnisse jahrzehntelanger Forschung im Editionsprojekt. Neu ist, dass umfassende Informationen zum Komponisten Christoph Willibald Gluck und seinem Gesamtwerk in einem modernen Recherche-Tool zur Verfügung stehen. Die technische Umsetzung der Website basiert auf dem Open Source Content Management System TYPO3. GluckWV-online ist von den Mitarbeiterinnen der GGA zusammen mit der Digitalen Akademie, Mainz konzipiert und entwickelt worden. Beide Projekte sind Vorhaben der Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz.

Sämtliche Werke‹ (GGA) www.gluck-gesamtausgabe.de zu finden.

Quelle:

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Bücher & CDs – wissen was sich lohnt

Hendrika Entzian Quartet: Turnus
Kultur Magazin



Der Kontrabass steht selbst im Jazz-Orbit nicht immer im Rampenlicht. Esperanza Spalding hat begonnen, das zu ändern.
Ihrem Beispiel folgt die 30-jährige Hend [ ... ]



Adelaide, das besondere Känguru
Kultur Magazin



„Adelaide kann fliegen. Dabei können Kängurus doch gar nicht fliegen! Oder? Genau darum rettet es auch ein Kind und ein Baby“... meine Toch [ ... ]



Josef Bulva spielt Franz Liszt
Kultur Magazin



Vom Wunderkind zum altersweisen Grübler – eine neue Doppel-CD dokumentiert das Lebenswerk des Pianisten Josef Bulva. Ein Mann mit einer erstaunlichen Gesc [ ... ]



Ron Carter & WDR Big Band: My Personal Songbook
Kultur Magazin



Begeisterung: Frank Zappa hat sich geirrt! Der Jazz ist nicht tot – und er riecht auch nicht schlecht.
Dies beweist Ron Carter (*1937) mit seinem neuen Al [ ... ]



Mehr auf KulturPort.De

„Plätze in Deutschland 1950 und heute“ – Schocktherapie für das kollektive Gedächtnis
Kultur Magazin



Seit zwei Jahren tourt durch Deutschland eine aufwühlende Fotoausstellung über die Metamorphose der Stadt. Im Rahmen des 8. Architektur Sommers hat sie nun auc [ ... ]



Saxophone – Ein Instrument und sein Erfinder
Kultur Magazin



Das Saxophon wurde Anfang der 1840er-Jahre erfunden und machte Adolphe Sax unsterblich. Das Buch „Saxophone – Ein Instrument und sein Erfinder“ [ ... ]



Juli Zeh, Charlotte Roos – Mit „Mutti“ in den Sommer
Kultur Magazin



Das Theater Kontraste der Komödie Winterhuder Fährhaus in Hamburg spielt ohne Pause Wir alle kennen sie – das ehemalige „Mädchen“, mit Pony, [ ... ]



jazzahead 2015!
Kultur Magazin



Die "jazzahead!" in Bremen feierte ihr 10-jähriges Jubiläum. Als die bedeutendste Fachmesse für Jazz hat sich 2015 der Landespartner Fra [ ... ]



Elbjazz Festival 2015
Kultur Magazin



Als „Sehnsuchtsort der Hamburger“ hat Tina Heine, Geschäftsführerin des Elbjazz Festivals, den Hafen einmal bezeichnet, und das ist er wohl auch. W [ ... ]



"Lost River". Helden im sozialen Abseits
Kultur Magazin



Mystische betörende Bilder von verstörender Intensität. Ryan Gosling erzählt in seiner düsteren poetischen Fabel „Lost River&rdquo [ ... ]



Weitere aktuelle Artikel

"zeitlos" – Empfehlungen aus dem KulturPort.De-Archiv

„Oh My God“ – die Modern Music School groovt in der HSH Shopping Passage
Kultur Magazin



Es scheint auf den ersten Blick kein idealer Ort zu sein, an dem die fünf Musiker der Modern Music School auftreten, aber warum soll Kultur eigentlich nicht üb [ ... ]



„Watermark” – Die magische Schönheit der Zerstörung
Kultur Magazin



Zivilisation contra Natur. Es dreht sich alles um das Element Wasser, wie der Mensch damit umgeht.
Entstanden ist eine der faszinierendsten Dokumentationen uns [ ... ]



Die Hamburger Clubstiftung – die Selbsthilfe der etwas anderen Art
Kultur Magazin



Live-Musik-Clubs – jeder kennt sie, hat sie besucht und gar einen Teil seiner Jugend in ihnen verbracht, sich die Nacht und die Musik um die Ohren geschlagen u [ ... ]



Im Gespräch: Claus Friede mit dem Komponisten, Performancekünstler und Dirigenten Rupert Huber
Kultur Magazin



„Schubert in New York“ – unter diesem Titel konzertierte das Ensemble Resonanz und das ChorWerk Ruhr am 29. Januar in der Philharmonie Essen und am 31. Jan [ ... ]



William Kentridge: Schlüsselbilder im Kopf - Gesamtkunstwerk auf der Bühne
Kultur Magazin



Er war der Star der Documenta 13, einer der wenigen ganz großen Namen und Lieblingskünstler von Kuratorin Carolyn Christov-Bakargiev: Der südafri [ ... ]



Carl Philipp Emanuel Bach. Hamburg ein musikalisches Zentrum. Ein Gespräch (Teil 2)
Kultur Magazin



Hamburg und andere Städte feiern rund um den 8. März den 300. Geburtstag des Bach-Sohns, den die Musikwelt liebevoll mit CPE abkürzt.
Die Tour d& [ ... ]



Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Events