Anzeige

AktionsPort - Gewinnspiele

Wer ist online?

Wir haben 759 Gäste online

Neue Kommentare

Dr. Seán Ó Riain, Irische Botschaft, Wien zu Hamburg vergibt Förderpreise für Literatur und literarische Übersetzungen 2017: Ich gratuliere recht herzlich Frau Gabriele Haefs...
Herby Neubacher zu Weihnachtsoratorium vom Ensemble Resonanz: Frohlocken unter Freunden: Die Geschmacklosigkeit schreckt wirklich heute vo...
Sabine Carbon zu „Karl Marx, Das Kapital“. Eine Hommage im Museum der Arbeit: Bei zu viel Text hilft vielleicht unser Kinderbuc...
Sabine Albrecht zu Neues Angebot der Kunstmeile Hamburg: Der 3-Tage-Kunstmeilenpass: Guten Tag,
ich suche nach einer Erklärun...

B.F.Schwarze zu 100 Jahre Volksspielbühne Hüsung : Hallo, Frau Lampert,
leider gibt es nicht ...


News-Port

Filmfest Emden: Jury für den Creative Energy Award steht fest

Drucken
Dienstag, den 30. Mai 2017 um 11:21 Uhr
Der Regisseur und Schauspieler Jan Georg Schütte, die Film- und TV-Produzentin Dr. Simone Höller, der Medienjournalist Rainer Tittelbach und der Filmkritiker Volker Bergmeister bilden in diesem Jahr die Jury für den Creative Energy Award. Schütte wurde für seinen ohne vorgefertigtes Drehbuch inszenierten Film „Altersglühen – Speed-Dating für Senioren“ 2015 u.a. mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet.

Als Schauspieler war und ist er in Krimi-Reihen wie „Kommissar Dupin“, wiederholt in „Tatort“-Episoden sowie der neuen TNT-Serie „4 Blocks“ zu sehen. Dr. Simone Höller ist seit 2010 bei der FFP New Media GmbH (Köln), wo sie seit 2014 als Produzentin tätig ist und die Story Development-Abteilung leitet. Sie produzierte u.a. „Das weiße Kaninchen“ (Creative Energy Filmpreis 2016). Rainer Tittelbach betreibt seit fast einem Jahrzehnt das renommierte Portal „tittelbach-tv - Der Fernsehbeobachter". Volker Bergmeister ist freier Filmkritiker. 
 
In diesem Jahr sind folgende Filme für den Creative Energy Filmpreis nominiert: 
 
„Fenster blau“ von Sheri Hagen
„Die Migrantigen“ von Arman T. Riahi
„Therapie“ von Felix Charin
„Tiere“ von Greg Zglinski 
„Zur Hölle mit den anderen“ von Stefan Krohmer 
 
Der Preis, der eine spezielle kreative Leistung in einem Film würdigen und dabei Gewerke wie Buch, Kamera, Kostüme, Ausstattung, Schnitt oder Produktion in den Vordergrund rücken will, wird 2017 zum bereits vierten Mal vergeben. Im Vorjahr wurden Michael Proehl und Holger Karsten Schmidt für das Drehbuch von „Das weiße Kaninchen“ geehrt. 2015 gewann die Kamerafrau Judith Kaufmann für die herausragende Bildgestaltung in „Freistatt“.  Und bei der Premiere 2014 konnten der Autor Stefan Weigl und die Produzentin Milena Maitz den Preis für „Zeit der Kannibalen" entgegen nehmen. 
 
Der Preis wird am 11. Juni im Rahmen der Preisgala im Neuen Theater Emden verliehen. Er wird von den Stadtwerken Emden ausgestattet. 
 
Quelle: Filmfest Emden gGmbH

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Home > NewsPort > Filmfest Emden: Jury für den Creative Energy...

Mehr auf KulturPort.De

Das Chinesenviertel auf Hamburg St. Pauli
 Das Chinesenviertel auf Hamburg St. Pauli



„Haus bei Haus ist von der gelben Rasse bewohnt, jedes Kellerloch hat über oder neben dem Eingang seine seltsamen Schriftzeichen. Die Fenster sind dicht verh [ ... ]



Studio Braun: „Der goldene Handschuh“ im Deutschen Schauspielhaus
 Studio Braun: „Der goldene Handschuh“ im Deutschen Schauspielhaus



Was Kult ist, muss nicht unbedingt gut sein. Heinz Strunk ist Kult und tut alles dafür, dass es so bleibt. Egal, auf welchem Niveau. Sein blutrünstiger Bestsel [ ... ]



Dschungelbuch für Kinder – ganz eng am Original
 Dschungelbuch für Kinder – ganz eng am Original



Das Hamburger Theater für Kinder im Allee Theater, das in dieser Spielzeit seinen 50. Geburtstag feiert, bezaubert mit einer fantastischen Version des „Dschun [ ... ]



„Detroit” – Kathryn Bigelows Blick zurück im Zorn
 „Detroit” – Kathryn Bigelows Blick zurück im Zorn



Furioser Politthriller als Chronik staatlich autorisierter Gewalt.
Detroit, 25. Juli 1967. Hinter der Bühne des legendären Fox-Theatres fiebern Leadsinger Lar [ ... ]



Kopf-Hörer 18
 Kopf-Hörer 18



Alexander M. Wagner ist 22 Jahre jung. Er brilliert bei TYXart mit Tschaikowskys b-Moll-Klavierkonzert und präsentiert seine eigene zweite Symphonie. Außerdem  [ ... ]



Andreas Brandhorst: „Das Erwachen“ – Maschinenintelligenz außer Kontrolle
 Andreas Brandhorst: „Das Erwachen“ – Maschinenintelligenz außer Kontrolle



Dieser Thriller hat es in sich. „Das Erwachen“ bestätigt all unsere Ängste und Befürchtungen: Maschinenintelligenz (MI) bemächtigt sich der Künstlichen  [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.