Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 816 Gäste online

Neue Kommentare

C.Müller zu Roots – Katja und Marielle Labèque zum Schleswig-Holstein Musik Festival in der Laeiszhalle: Erhalt des Kultursommers auf der Trabrennbahn Bah...
Marlies Lampert zu 100 Jahre Volksspielbühne Hüsung : Hallo liebe Hüsungianer,
ich bin ca. 1999...

SingulART zu Kunstmuseum Wolfsburg: This Was Tomorrow. Pop Art in Great Britain: Grossartige Ausstellung war das! Wir haben unsere...
tommy zu Ensemble Resonanz zu Gast bei NEW HAMBURG: gute sache, dass sie mal aus ihrem bunker rauskom...
Lena Baal zu Zum Tode von Peter Härtling: Peter Härtling war nicht nur ein großartiger Sc...

Anzeige


News-Port

Creative Europe MEDIA Bilanz für 2016

Drucken
Donnerstag, den 18. Mai 2017 um 14:45 Uhr
MEDIA bleibt ein wichtiger Partner für die Filmbranche. Fast 14 Millionen Euro gingen 2016 aus Brüssel nach Deutschland, das sind 13,7Prozent der gesamten europäischen Fördersumme.

Nach wie vor fließt der höchste Betrag in den Bereich Distribution, das Herzstück des MEDIA Programms. Insgesamt werden deutsche Verleiher und Weltvertriebe mit 4,5 Millionen Euro unterstützt. Doch auch die zweite Säule des Programms, die Förderung von Fernseh-, Kino- und Games-Projekten, ist ein bedeutender Kofinanzier für Produzenten: 2,5 Millionen Euro flossen in deutsche Projekte. Besonders erfolgreich sind deutsche Initiativen im Bereich der Fortbildung: 1,7 Millionen Euro sind eine starke Unterstützung für die Weiterbildung von Filmschaffenden.

Projekte für Leinwand und Bildschirm
Hexenlagen im letzten Jahr hoch im Kurs bei der Entwicklungsförderung: "Die kleine Hexe" von Michael Schaerer ist mittlerweile in der Postproduktion, und "Hexe Lilli rettet Weihnachten" von Wolfgang Groos wird voraussichtlich im November im Kino starten. Ebenso gefragt sind Adventure-Games: zwei neue Titel werden mit MEDIA entwickelt "All I have is time" von Threaks und "relight" von Kunst-Stoff.
Mit Hilfe der Selektiven Verleihförderung kamen der Cannes-Gewinner "Ich, Daniel Blake" von Ken Loach sowie "Seefeuer" von Gianfranco Rosi, der den Goldenen Bären gewann, auf die deutschen Leinwände.

Auch für die Kinos wird gesorgt: Dem MEDIA geförderten Netzwerk Europa Cinemas gehören mittlerweile 120 deutsche Filmtheater an, die mit 2,42 Millionen Euro unterstützt werden. Neuestes Mitglied ist das Metropol Kino in Gera. Im Rahmen der Online Distribution Förderung wurde die Kino-On-Demand Plattform "European Cinema and VoD Initiative" 2016 gefördert, deutscher Partner ist Rushlake Media. Die Maßnahme ermöglicht es Kinobetreibern, Filme auch online zu präsentieren.

Get trained and connected!
Unter den elf geförderten Fortbildungsprogrammen finden sich zwei Neueinsteiger:  Im VR Creator's Lab vom Bayerischen Filmzentrum geht es um virtuelle Welten, und die Weiterbildung "Enter", initiiert von der französisch-deutschen Media Deals UG, vermittelt Investoren das nötige Know-how, um in kreative Projekte wie Film, Games oder auch Musik einzusteigen.
Zahlreiche deutsche Filmfestivals und Märkte wurden wieder unterstützt, darunter die Nordischen Filmtage Lübeck sowie die Filmfeste in Braunschweig, Kassel und Cottbus. MEDIA fördert zwar fast keine Kurzfilme, wohl aber deren Präsentation vor internationalem Publikum: Unterstützt werden die Kurzfilmfestivals in Hamburg, Oberhausen, Dresden und Berlin.
Innerhalb der neuen Förderlinie Audience Development erhält die Kölner Reelport Unterstützung für "AVA - Die Kurzfilmbibliothek". Hier werden europäische Kurzfilmfestivals mit öffentlichen Bibliotheken vernetzt, um neue Zuschauergruppen anzusprechen.

2016 war das Jahr mit dem geringsten Budget im Creative Europe MEDIA Programm. Für 2017 ist eine Erhöhung um knapp 7 Millionen Euro geplant, so dass optimistisch in das nächste Förderjahr geblickt werden kann.

Quelle: Creative Europe Desk Hamburg

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Home > NewsPort > Creative Europe MEDIA Bilanz für 2016

Mehr auf KulturPort.De

Fassadendemokratie und tiefer Staat. Das marktgetreue Grinsen
 Fassadendemokratie und tiefer Staat. Das marktgetreue Grinsen



Was denn? Das Volk sei unfähig, Politisches zu durchschauen oder gar mitzuregieren? Liest man dies im Buch „Fassadendemokratie“, dann ist man bass erstaunt, [ ... ]



„Tom of Finland” – Revolutionär schwuler Ästhetik
 „Tom of Finland” – Revolutionär schwuler Ästhetik



Er inspirierte Künstler wie Andy Warhol, Robert Mapplethorpe und die Village People, seine markanten erotischen Zeichnungen veränderten radikal das Selbstverst [ ... ]



Serenata Italiana – Raphaela Gromes und Julian Riem
 Serenata Italiana – Raphaela Gromes und Julian Riem



Gerade war sie noch beim Schleswig-Holstein-Musikfestival zu hören und debütierte – nun kommt zeitnah dazu ihr Debütalbum auf dem Markt. Gemeinsam mit Piani [ ... ]



Achim Freyer und sein „Parsifal“ in Hamburg: Viel Bühne, wenig Weihe, eine Menge Spiel
 Achim Freyer und sein „Parsifal“ in Hamburg: Viel Bühne, wenig Weihe, eine Menge Spiel



Es ist dunkel in der Hamburger Gralsburg, als Achim Freyer mit seiner „Parsifal“-Interpretation den Start in die neue Saison der Staatsoper zelebriert. Der 8 [ ... ]



Jens Düppe: Dancing Beauty. Eine Hommage an John Cage
 Jens Düppe: Dancing Beauty. Eine Hommage an John Cage



Wie kann ein Künstler heute ungebunden und frei arbeiten? Ungebunden ist durchaus möglich – frei arbeiten stößt aus unterschiedlichen Gründen an Grenzen.  [ ... ]



Maria Callas – zum 40. Todestag am 16. September 2017
 Maria Callas – zum 40. Todestag am 16. September 2017



Ingeborg Bachmann erahnte es Anfang 1956, als sie in der Mailänder Scala Maria Callas, die einzige Person erlebte, „die rechtmäßig die Bühne in diesen Jahr [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.