Anzeige

AktionsPort - Gewinnspiele

Wer ist online?

Wir haben 749 Gäste online

Neue Kommentare

Marlies Lampert zu 100 Jahre Volksspielbühne Hüsung : Hallo liebe Hüsungianer,
ich bin ca. 1999...

SingulART zu Kunstmuseum Wolfsburg: This Was Tomorrow. Pop Art in Great Britain: Grossartige Ausstellung war das! Wir haben unsere...
tommy zu Ensemble Resonanz zu Gast bei NEW HAMBURG: gute sache, dass sie mal aus ihrem bunker rauskom...
Lena Baal zu Zum Tode von Peter Härtling: Peter Härtling war nicht nur ein großartiger Sc...
Elisabeth Warken zu Gurre-Lieder in der Elbphilharmonie: Zu wenig Vertrauen in die leisen Töne: Die Kritik zu den Sängern kann ich nicht ganz ve...

Anzeige


News-Port

Staatstheater Hannover erhält neue Werkstätten

Drucken
Dienstag, den 25. April 2017 um 17:38 Uhr
Das Staatstheater Hannover baut neue Dekorationswerkstätten an der Bornumer Straße in Hannover. In den Neubau investiert die Niedersächsische Landesregierung mehr als 21 Millionen Euro.
 
„Wir investieren in die Zukunft des Staatstheaters Hannover“, sagt Kulturministerin Gabriele Heinen-Kljajić. „Die Häuser erhalten künftig optimale Bedingungen, um ihre Bühnendekorationen zu fertigen. Die neuen Werkstätten werden dem Staatstheater langfristig ermöglichen, eine Spitzenstellung in der deutschen Theaterlandschaft einzunehmen.“

Mit dem Neubau werden für 65 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Schlosserei, der Tischlerei, der Deko-Abteilung, dem Malsaal und der Konstruktionsabteilung zeitgemäße Arbeitsplätze geschaffen. „Die räumliche Anbindung des Dekorationsbaus an die Probebühnen, auf denen die künstlerische Erarbeitung der Theaterstücke erfolgt, ist ein großer Gewinn für die künstlerische Qualität der Niedersächsischen Staatstheater GmbH“, betont Verwaltungsdirektor Jürgen Braasch. 

Neu wird beispielsweise ein Montagesaal sein. Dort können die Bühnenbilder passgenau montiert werden, bevor sie auf den Bühnen eingesetzt werden. „Mit dem Montagesaal wird unsere Arbeit effizienter“, betont der Technische Direktor der Niedersächsischen Staatstheater GmbH, Hanno Hüppe.

Die neuen Dekorationswerkstätten werden in der Bornumer Straße errichtet, wo das Staatstheater bereits seine Probebühnen hat und die Dekorationen und Kostüme lagern. Insgesamt wird der Neubau rund 6500 Quadratmeter umfassen. Derzeit sind die Dekorationswerkstätten in der Hildesheimer Straße in Hannover in einem 1930 für diese Zwecke errichteten Gebäude untergebracht. Der Neubau wird erforderlich, weil sich die künstlerischen und technischen Anforderungen an Bühnendekorationen sowie die Sicherheitsvorschriften im Laufe der Jahre stark verändert haben. Darüber hinaus ist das Werkstattgebäude in der Hildesheimer Straße sanierungsbedürftig und die Ausgestaltung der dortigen Arbeitsplätze entspricht nicht mehr den Anforderungen.  

Quelle: Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Home > NewsPort > Staatstheater Hannover erhält neue Werkstät...

Mehr auf KulturPort.De

Philippe Quesne: Die Nacht der Maulwürfe – magische Farborigien
 Philippe Quesne: Die Nacht der Maulwürfe – magische Farborigien



Es gibt sie noch, die wundersamen Glücksmomente im Theater, die gestandene Kritiker (und Kritikerinnen) mit großen Augen dasitzen und staunen lassen wie Kinder [ ... ]



Mariano Pensotti: „Loderndes Leuchten in den Wäldern der Nacht“
 Mariano Pensotti: „Loderndes Leuchten in den Wäldern der Nacht“



Was für ein ungewöhnliches Stück! Eines? Nein: Was für drei ungewöhnliche Stücke – so intelligent, humorvoll und hintersinnig!
Mariano Pensottis „Lod [ ... ]



Vienna Vocal Consort: Nostre Dame
 Vienna Vocal Consort: Nostre Dame



Das Vienna Vocal Consort zählt seit Gründung im Jahr 2007 zu Österreichs renommiertesten Vokalensembles für Alte Musik. Deren neues Album „Nostre Dame“  [ ... ]



„Dalida”. Oder die Angst vor der Dunkelheit
 „Dalida”. Oder die Angst vor der Dunkelheit



Wie viel Tragik verkraftet ein Film in Zeiten von „Wonder Woman” oder „Atomic Blonde”? Tough ist angesagt, und viele Kritiker reagierten eher störrisch  [ ... ]



Chilly Gonzales in Lübeck – atemberaubend mitreißend
 Chilly Gonzales in Lübeck – atemberaubend mitreißend



Der Schlafrock war schwarz und nicht rot, wie am Vorabend in der Elbphilharmonie. Entsprechend seriös, ganz leise und melodisch der Einstieg.
Chilly Gonzales l [ ... ]



Sommerliche Musiktage in Hitzacker: Durchwoben vom ständigen Wandel
 Sommerliche Musiktage in Hitzacker: Durchwoben vom ständigen Wandel



Dass „die Tonkunst eine rührend-kurze Freude (ist), die aus dem Nichts entsteht und ins Nichts vergeht... eine kleine fröhliche Insel... die auf dem dunklen, [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.