Anzeige

AktionsPort - Gewinnspiele

Wer ist online?

Wir haben 1157 Gäste online

Neue Kommentare

Dr. Seán Ó Riain, Irische Botschaft, Wien zu Hamburg vergibt Förderpreise für Literatur und literarische Übersetzungen 2017: Ich gratuliere recht herzlich Frau Gabriele Haefs...
Herby Neubacher zu Weihnachtsoratorium vom Ensemble Resonanz: Frohlocken unter Freunden: Die Geschmacklosigkeit schreckt wirklich heute vo...
Sabine Carbon zu „Karl Marx, Das Kapital“. Eine Hommage im Museum der Arbeit: Bei zu viel Text hilft vielleicht unser Kinderbuc...
Sabine Albrecht zu Neues Angebot der Kunstmeile Hamburg: Der 3-Tage-Kunstmeilenpass: Guten Tag,
ich suche nach einer Erklärun...

B.F.Schwarze zu 100 Jahre Volksspielbühne Hüsung : Hallo, Frau Lampert,
leider gibt es nicht ...


News-Port

Alles Stars! Museumsschätze bei der 17. Langen Nacht der Museen Hamburg

Drucken
Donnerstag, den 20. April 2017 um 13:16 Uhr
Die 17. Lange Nacht der Museen startet am Sonnabend, 22. April 2017, um 17:45 Uhr mit einer länderübergreifenden Eröffnungsveranstaltung auf dem Deichtorplatz. Kultursenator Dr. Carsten Brosda, Börries von Notz, Alleinvorstand Stiftung Historische Museen Hamburg, Elisabeth Ackermann, Regierungspräsidentin der Gastregion Basel, Claudio-Alberto Dötsch, Geschäftsführer Recht, Industriepolitik und Öffentlichkeitsarbeit sowie Chefsyndikus des Hauptsponsors British American Tobacco Germany, und Dr. Dirk Luckow, Intendant der Deichtorhallen, stimmen die Besucher auf die Museumsnacht ein. Von 18 bis 2 Uhr öffnen 54 Hamburger Museen die Türen zu ihren Sammlungen und Ausstellungen.

Rund 800 Veranstaltungen stehen auf dem Programm: Führungen, Musik, Tanz, Theater, Filme, Lesungen, technische Darbietungen und zahlreiche Mitmach-Aktionen.Der bewährte Busshuttle ab Deichtorplatz sowie Alsterdampfer, Elbbarkassen und StadtRad-Leihräder bringen die Besucher von 18 bis 2 Uhr immer sicher ans Ziel.

Es funkelt am nächtlichen Museumfirmament! Getreu dem diesjährigen Motto „Wir präsentieren Stars und Sternchen“ setzen die Museen ihre Schätze gekonnt in Szene: Besucher erleben die Fotografie von Heinz-Hajek Halke bei musikalischen Führungen im Museum für Kunst und Gewerbe, malen mit Naturfarbstoffen in eiszeitlichen Höhlen im Archäologischen Museum, inventarisieren Objekte im Altonaer Museum selber oder lassen sich von der Schönheit einer Hula-Hoop-Lichtshow im Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe verzaubern. Die Hamburger Unterwelten e.V. im sogenannten Atombunker unter dem Hauptbahnhof sind zum ersten Mal dabei. Die begehrten Führungen durch die unterirdische Anlage sind bereits komplett ausgebucht.

Vera Neukirchen, Leiterin des Museumsdienstes Hamburg: „In der 17. Museumsnacht ermöglichen passionierte Museumsmitarbeiter den Besuchern Einblicke in ihre Arbeit – auch hinter den Kulissen. Ihre Sammlungen auf der großen Ausstellungsbühne inspirierend zu präsentieren, ist eine Kernaufgabe, die die Museen glänzend beherrschen.”

Karin Schlömer, Leiterin Corporate Affairs, British American Tobacco in Deutschland: „Gesellschaftliches Engagement ist für uns nicht nur Ehrensache, sondern eine wichtige Investition in die Zukunft. Wir sind stolz, als langjähriger Wegbegleiter der Langen Nacht der Museen zum kulturellen Angebot der Hansestadt beitragen zu können.“
Hauptsponsor der 17. Langen Nacht der Museen ist zum 12. Mal British American Tobacco Germany.

Die Stadt Basel unterstützt zum 11. Mal die Lange Nacht der Museen als Partner und Gastregion. An Ständen auf dem Deichtorplatz, im Altonaer Museum, im Museum für Hamburgische Geschichte sowie im Archäologischen Museum präsentiert Basel sein vielfältiges und attraktives Kultur- und Architekturangebot. Auf der Musikbühne am Deichtorplatz tritt zudem die Basler Jazzband «Annie Goodchild» auf.

Quelle: LANGE NACHT DER MUSEEN IN HAMBURG

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Home > NewsPort > Alles Stars! Museumsschätze bei der 17. Lang...

Mehr auf KulturPort.De

Dschungelbuch für Kinder – ganz eng am Original
 Dschungelbuch für Kinder – ganz eng am Original



Das Hamburger Theater für Kinder im Allee Theater, das in dieser Spielzeit seinen 50. Geburtstag feiert, bezaubert mit einer fantastischen Version des „Dschun [ ... ]



„Detroit” – Kathryn Bigelows Blick zurück im Zorn
 „Detroit” – Kathryn Bigelows Blick zurück im Zorn



Furioser Politthriller als Chronik staatlich autorisierter Gewalt.
Detroit, 25. Juli 1967. Hinter der Bühne des legendären Fox-Theatres fiebern Leadsinger Lar [ ... ]



Kopf-Hörer 18
 Kopf-Hörer 18



Alexander M. Wagner ist 22 Jahre jung. Er brilliert bei TYXart mit Tschaikowskys b-Moll-Klavierkonzert und präsentiert seine eigene zweite Symphonie. Außerdem  [ ... ]



Andreas Brandhorst: „Das Erwachen“ – Maschinenintelligenz außer Kontrolle
 Andreas Brandhorst: „Das Erwachen“ – Maschinenintelligenz außer Kontrolle



Dieser Thriller hat es in sich. „Das Erwachen“ bestätigt all unsere Ängste und Befürchtungen: Maschinenintelligenz (MI) bemächtigt sich der Künstlichen  [ ... ]



All Johr Wedder – Schöne Bescherungen im Ohnsorg Theater
 All Johr Wedder – Schöne Bescherungen im Ohnsorg Theater



Oje, du Fröhliche! Das Ohnsorg Theater stimmt mit „All Johr wedder“, der plattdeutschen Fassung von Alan Ayckbourns „Schöne Bescherungen“, auf die Weih [ ... ]



add art 2017 – von der Wirkung von Kunst in Unternehmen
 add art 2017 – von der Wirkung von Kunst in Unternehmen



Seit dem Jahr 2013 findet die „add art“ in Hamburg statt und seit jenem Jahr nehmen unterschiedliche Unternehmen der Hansestadt daran teil, ihre Türen für  [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.