Zum Anfang

Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 639 Gäste online

Neue Kommentare

Friedrich von der Lange zu „Snowden” – Patriot oder Verräter? : Von keinem anderen, als von Ollie Stone hätte ic...
Hein Daddel zu „Alice und das Meer” – oder das Ende der Treue: Ein starker Film über eine starke Frau. Sehr gut...
Gerhard P. zu OKRA – Piano & Field Recordings: Wunderbar und spitzfindig geschrieben. Macht Spa...
Hans G. Gohlisch zu Chefredakteur von ZEIT ONLINE spricht über "Community Engagement und New Storytelling: Eigentlich habe ich einen Bericht über David Hoc...
adarompf@gmx.de zu „Mahana – Eine Maori-Saga”. Zwischen Tradition und Tyrannei : In allen Facetten genaue Beschreibung des Films, ...

Anzeige

Spezial - Lange Nacht der Museen Hamburg 2016

Spezial - Hamburger Architektur Sommer 2015


News-Port

5 Millionen Euro für national bedeutsame Orgeln

Drucken
Freitag, den 23. September 2016 um 11:27 Uhr
Kulturstaatsministerin Monika Grütters: „Deutschland verfügt über eine unglaublich vielfältige und traditionsreiche Orgellandschaft, die weltweit ihresgleichen sucht. Orgelbau und Orgelmusik sind daher sogar als Immaterielles Kulturerbe der Menschheit bei der UNESCO nominiert. Diesen Reichtum zu schützen und zu bewahren, ist auch eine Frage staatlicher Fürsorge.
Unsere bestehenden Denkmalförderprogramme haben hier einen zusätzlichen Förderungsbedarf aufgezeigt. Mit unserem neuen Orgelprogramm können wir nun dieses Erbe einer über Jahrhunderte gewachsenen kulturellen Ausdrucksform erhalten - das Programm hilft uns, ein lebendiges Musikleben in der Fläche Deutschlands zu bewahren und unsere großartige Orgelbautradition zu schützen und zu stärken.“

Zu den geförderten Objekten gehören unter anderem die Orgel der Großen Kirche in Leer, die Orgel der Frauenkirche in Görlitz, das berühmte Instrument der Kulturkirche St. Jakobi in Stralsund, die Orgel für Neue Musik in der Kunst-Station Sankt Peter in Köln, die Zacharias Hildebrandt-Orgel in der St. Jacobi-Kirche Sangerhausen und die Orgel in der Nathanaelkirche Leipzig. Das Antragsvolumen überstieg die vorhandenen Mittel des Orgelprogramms um das Dreifache, deshalb war eine Auswahlentscheidung auch hier nötig.

Die Kulturstaatsministerin hat in diesem Jahr erstmals ein Programm zur Sanierung und Modernisierung bedeutender Orgeln mit einem Volumen von insgesamt 5 Millionen Euro aufgelegt. Mit dem Geld wird die deutsche Orgelbautradition geschützt und gestärkt. Bundesweit können dringliche Investitionen an musikhistorisch, klanglich, technisch, aber auch räumlich-architektonisch wertvollen Orgeln durchgeführt werden.

Die Ausreichung dieser Mittel bedarf grundsätzlich der angemessenen Mitfinanzierung durch Länder, Kommunen oder Private.

Quelle: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Mehr auf KulturPort.De

„Frantz” – Oder die tiefere Wahrheit der Lüge
 „Frantz” – Oder die tiefere Wahrheit der Lüge



In seinem elegischen Nachkriegs-Epos inszeniert Regisseur François Ozon die schmerzhafte Verstrickung von Trauer, Träumen, Schuld und Liebe als deuts [ ... ]



Knauer, Safaian, Schumacher: Zeitloses Treiben in Bachs Notenmeer
 Knauer, Safaian, Schumacher: Zeitloses Treiben in Bachs Notenmeer



In der CD-Reihe „Neue Meister“ präsentieren Arash Safaian, Sebastian Knauer und Pascal Schumacher die Musik nach Motiven von Bach so, wie der Meiste [ ... ]



Reeperbahn Festival 2016: Auf der Suche nach der Kunst
 Reeperbahn Festival 2016: Auf der Suche nach der Kunst



Die Autorin dieses Beitrags ist begeisterte Reeperbahn Festival-Besucherin, schaut sich aber neben dem umfassenden Konzertangebot besonders gerne im „Arts& [ ... ]



Die Zauberflöte in Hamburg: Herzattacke in der Staatsoper
 Die Zauberflöte in Hamburg: Herzattacke in der Staatsoper



Radikal entschlackt, mit großen Lichtvorhängen ins Computerzeitalter gebeamt, lässt Regisseurin Jette Steckel die Neuinszenierung von Mozarts Opernhit „ [ ... ]



„Snowden” – Patriot oder Verräter?
 „Snowden” – Patriot oder Verräter?



Das Schlachtfeld heißt Cyberspace, und für US-Regisseur Oliver Stone ist sein Protagonist ein Widerstandskämpfer mit Vorbildfunktion. Ziviler Ung [ ... ]



Ars apodemica – Foto-Text-Reisen mit Boris von Brauchitsch
 Ars apodemica – Foto-Text-Reisen mit Boris von Brauchitsch



„Manchmal fotografiert man die Welt, um sie und sich selbst besser verstehen zu können, eignet sich Dinge durch Abbilder an, um sie sich zu gegebener Zeit [ ... ]



Weitere aktuelle Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.