Zum Anfang

Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 1095 Gäste online

Neue Kommentare

Friedrich von der Lange zu „Snowden” – Patriot oder Verräter? : Von keinem anderen, als von Ollie Stone hätte ic...
Hein Daddel zu „Alice und das Meer” – oder das Ende der Treue: Ein starker Film über eine starke Frau. Sehr gut...
Gerhard P. zu OKRA – Piano & Field Recordings: Wunderbar und spitzfindig geschrieben. Macht Spa...
Hans G. Gohlisch zu Chefredakteur von ZEIT ONLINE spricht über "Community Engagement und New Storytelling: Eigentlich habe ich einen Bericht über David Hoc...
adarompf@gmx.de zu „Mahana – Eine Maori-Saga”. Zwischen Tradition und Tyrannei : In allen Facetten genaue Beschreibung des Films, ...

Anzeige

Spezial - Lange Nacht der Museen Hamburg 2016

Spezial - Hamburger Architektur Sommer 2015


News-Port

Handy-Foto-Aktion zur Museumsnacht bringt Lieblingsmomente ans Licht

Drucken
Montag, den 11. April 2016 um 09:39 Uhr
Die 16. Museumsnacht hat in Hamburg knapp 30.000 Besucher angelockt. Aus 800 Museumsveranstaltungen der beteiligten 60 Häuser wählten sich die Besucher ihre persönliche Museumsroute für acht Lange-Nacht-Stunden zusammen. Besonders die kleinen Häuser erfreuten sich in diesem Jahr großer Beliebtheit – südlich wie nördlich der Elbe: Allein 5.900 Gäste zählte das Hafenmuseum auf der Veddel, der benachbarte Energieberg Georgswerder zog rund 850 Besucher an.

Das Polizeimuseum in Alsterdorf verzeichnete 2.240 große und kleine Interessierte. Wahre Publikumsmagneten waren auch die Museumsschiffe Cap San Diego mit rund 2.900 und die Rickmer Rickmers mit 2.200 Besuchern an Bord. Führungen durch ®Dialog im Stillen waren bereits ab 20 Uhr für das gesamte Wochenende ausgebucht. Lange Schlangen bildeten sich u.a. vor dem Speicherstadtmuseum und dem Deutschen Zusatzstoffmuseum sowie vor den Lange-Nacht-Neuzugängen, dem Kaffeemuseum Burg und dem Hamburger Genossenschafts-Museum. Ihre eigene „Lange Nacht für Kurze“ feierten 72 Kinder mit Übernachtung in Themenzelten im KL!CK Kindermuseum.

Unter dem Motto „Sie entdecken – wir vermitteln“ ermöglichten die Museen ihren Besuchern Entdeckungen mit allen Sinnen und in verschiedenen Sprachen: Das HSV-Museum hieß internationale Gäste u.a. mit französischsprachigen Führungen und einer chinesisch untertitelten Ausstellung willkommen. Der HafenCity NachhaltigkeitsPavillon OSAKA 9 initiierte Führungen aus der Sicht von Gehörlosen und Blinden, an denen die Besucher mit Begeisterung und neu gewonnenem Verständnis teilnahmen. Geleitet durch die Sinne wurden die Gäste u.a. in der Tastbar des electrum, bei einer Schokoladenverkostung im Speicherstadtmuseum und bei lateinamerikanischer Musik im Rathaus. 

Umgekehrt vermittelten die Besucher bei der Foto-Mitmach-Aktion des Museumsdienstes besondere  Momente und Lieblingsobjekte ihrer Museumsnacht, fotografiert durch eine Schlüsselloch-Postkarte: Wer mit #lndmhh ein Fotoseiner Entdeckung der Nacht postete – ob selbstgeschmiedeter Schmuck im Museum der Arbeit oder unterwegs im Bus – kann eine von 20 Taschen aus recycelten Lange-Nacht-Bannern gewinnen. Aus diesen Lieblingsmomenten ein Foto-Film produziert, den der Museumsdienst an diesem Mittwoch in den sozialen Medien der Langen Nacht veröffentlicht.

Vera Neukirchen, Leiterin Museumsdienst Hamburg: „Dass die Museumsnacht zunehmend ein junges Publikum anzieht, zeigt sich auch im regen Austausch auf Facebook, Twitter und Instagram. Allein in der Nacht wurden 2.588 Tweets und Instagram-Bilder mit dem Hashtag #lndmhh abgesetzt. Die Lange Nacht der Museen öffnet Augen und Herzen für unsere vielfältigen Schätze und bringt so auch neue Besucher in Hamburgs Häuser.“
Karin Schlömer, Head of Corporate Affairs, British American Tobacco in Deutschland: „Über den großen Erfolg der Hamburger Langen Nacht der Museen freuen wir uns außerordentlich. Wir verstehen dieses Engagement als wichtige Investition in die Zukunft der Gesellschaft und möchten damit nachhaltige Akzente im kulturellen Angebot der Hansestadt setzen.“

Hauptsponsor der 16. Langen Nacht der Museen war zum 11. Mal British American Tobacco (Germany) GmbH.

Quelle: QUER-PR | Kultur. Konzept. Kommunikation.

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Mehr auf KulturPort.De

Knauer, Safaian, Schumacher: Zeitloses Treiben in Bachs Notenmeer
 Knauer, Safaian, Schumacher: Zeitloses Treiben in Bachs Notenmeer



In der CD-Reihe „Neue Meister“ präsentieren Arash Safaian, Sebastian Knauer und Pascal Schumacher die Musik nach Motiven von Bach so, wie der Meiste [ ... ]



Reeperbahn Festival 2016: Auf der Suche nach der Kunst
 Reeperbahn Festival 2016: Auf der Suche nach der Kunst



Die Autorin dieses Beitrags ist begeisterte Reeperbahn Festival-Besucherin, schaut sich aber neben dem umfassenden Konzertangebot besonders gerne im „Arts& [ ... ]



Die Zauberflöte in Hamburg: Herzattacke in der Staatsoper
 Die Zauberflöte in Hamburg: Herzattacke in der Staatsoper



Radikal entschlackt, mit großen Lichtvorhängen ins Computerzeitalter gebeamt, lässt Regisseurin Jette Steckel die Neuinszenierung von Mozarts Opernhit „ [ ... ]



„Snowden” – Patriot oder Verräter?
 „Snowden” – Patriot oder Verräter?



Das Schlachtfeld heißt Cyberspace, und für US-Regisseur Oliver Stone ist sein Protagonist ein Widerstandskämpfer mit Vorbildfunktion. Ziviler Ung [ ... ]



Ars apodemica – Foto-Text-Reisen mit Boris von Brauchitsch
 Ars apodemica – Foto-Text-Reisen mit Boris von Brauchitsch



„Manchmal fotografiert man die Welt, um sie und sich selbst besser verstehen zu können, eignet sich Dinge durch Abbilder an, um sie sich zu gegebener Zeit [ ... ]



Saisonstart mit philharmonischem Glück und symphonischem Tiefgang
 Saisonstart mit philharmonischem Glück und symphonischem Tiefgang



Die Hamburger Philharmoniker mit Kent Nagano punkten bei ihrer Saisoneröffnung mit Brahms’ Erster. Die Symphoniker Hamburg holen mit Thomas Adè [ ... ]



Weitere aktuelle Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.