Zum Anfang

Anzeige

AktionsPort - Gewinnspiele

Wer ist online?

Wir haben 678 Gäste online

Neue Kommentare

Jane zu Trennung auf Wunsch - Jürgen Fitschen verließ Schloss Gottorf: Aber sicher doch! Wie kann Sie schnell dem unschl...
Hans-Juergen Fink zu Jordi Savalls Themenalbum „Granada“: Der Traum vom toleranten Miteinander: Das ist wohl so, danke für den Hinweis. Alle Lin...
Hans-J. Fink zu Jordi Savalls Themenalbum „Granada“: Der Traum vom toleranten Miteinander: Muss wohl, denn die Shops verweisen auch von "Gra...
Knerz zu “A War”. Auf den Spuren von Dogma 95: Endlich nachgeholt (auf einer dänischen Blu-ray!...
Henning zu Jordi Savalls Themenalbum „Granada“: Der Traum vom toleranten Miteinander: Im Netz und in den Shops ist eine weitere CD mit ...

Anzeige

Spezial - Lange Nacht der Museen 2016

Spezial - Hamburger Architektur Sommer 2015


News-Port

Rund 1 Million Besucher 2015 auf der Kunstmeile Hamburg

Drucken
Dienstag, den 05. Januar 2016 um 14:28 Uhr
Rund 1 Million Besucher haben im Jahr 2015 die Museen und Ausstellungshäuser der Kunstmeile Hamburg besucht. Diese Zahl belegt erneut eindrucksvoll die Bedeutung des Zusammenschlusses aus Hamburger Kunsthalle, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Bucerius Kunst Forum, Deichtorhallen Hamburg mit der Ausstellungshalle „Aktuelle Kunst“ und dem „Haus der Photographie“ und Kunstverein in Hamburg als besucherstärkster Museumsverbund im norddeutschen Raum. „Mit der Realisation der umfangreichen Um- und Neubaumaßnahmen beweisen die fünf Ausstellungshäuser der Kunstmeile Hamburg, dass sie sich im Aufbruch befinden, um Hamburg als Kunststadt in die Zukunft zu führen. Wir freuen uns sehr, dass so viele Besucher die Gelegenheit genutzt haben, sich von den Entwicklungen ein eigenes Bild zu machen“, so Udo Goerke, Geschäftsführer der Kunstmeile Hamburg.
Auch die Ausstellungs-Highlights in diesem Jahr, die von Hokusai über Manet und Picasso bis hin zu Slominski und Richter oder Heba Amin, Maria Eichhorn und Liam Gillick im Kunstverein reichen, lassen für die Kunstsaison 2016 viel Spannendes erwarten: Die Kunsthalle feiert bereits Ende April mit spektakulären Präsentationen ihre Wiedereröffnung. Mit der Ausstellung Manet. Sehen präsentiert sie Ende Mai einen der bedeutendsten Wegbereiter der modernen Malerei, der die Kunst im 19. Jahrhundert wie kein Zweiter revolutioniert hat. Die frisch sanierte große Deichtorhalle bildet im Frühjahr den Rahmen für eine neue Großinstallation von Andreas Slominski. Im Herbst folgt mit der Ausstellung Volume. Kunst und Musik 1975 bis heute ein Projekt über die Wechselwirkungen der beiden Kunstgenres – von Bob Dylan bis Kraftwerk, von Robert Longo bis Daniel Richter. Das Museum für Kunst und Gewerbe setzt auch im Jahr 2016 seine baulichen Entwicklungen weiter fort und beschäftigt sich in „Geniale Dilletanten“ mit der Subkultur der 1980er Jahre in Deutschland und in Hokusai x Manga mit Japanischer Popkultur seit 1680. Das Bucerius Kunst Forum startet in das neue Jahr mit einem der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts. Anhand von hochkarätigen Leihgaben beleuchtet die Ausstellung Picasso. Fenster zur Welt erstmals die Bedeutung des Fensters als Motiv in allen Schaffensphasen Pablo Picassos. Der Kunstverein in Hamburg betrachtet in Fluidity das Fluide als prägendes Merkmal heutiger gesellschaftlicher Realitäten erstmals vor dem Hintergrund einer kunsthistorischen Diskussion und untersucht damit die Dematerialisierung in der Konzeptkunst und ihre Konsequenzen.
Die fünf führenden Kunstinstitutionen laden in optimaler Lage und in fußläufiger Entfernung auf der Kunstmeile zum Flanieren und Entdecken ein. Quer durch alle Medien präsentieren sie aktuell und lebendig zeitgenössische und historische Kunst: Malerei, Zeichnung, Skulptur und Photographie, Kunsthandwerk und Design.
Mit einem Kombiticket, einer Wanderkarte, gemeinsamer Webseite und Beflaggung der Kunstmeile macht die Kunstmeile Hamburg auf die Dichte und das qualitätsvolle Angebot im Herzen der Innenstadt aufmerksam und stärkt den Standortfaktor Kunst in Hamburg. Der Kunstmeilenpass für nur 36 € im Format einer Scheckkarte gilt 12 Monate für je einen Besuch aller fünf Institutionen inklusive Sonderausstellungen.

Quelle: Kunstmeile Hamburg GbR

Eigenen Kommentar verfassen (Gasteintrag möglich - Bitte achten Sie auf unsere Email ggf. in Ihrem Spam-Order und klicken den Bestätigungslink)

Ihr Name (erscheint mit dem Kommentar) *
E-Mail (Nur für Bestätigungslink & Antworten)
Code   
Kommentar abschicken
 

Bücher & CDs – wissen was sich lohnt

Melt Trio: Stroy
Kultur Magazin



Die beiden Brüder Peter (Gitarre) und Bernhard Meyer (Bass) sowie Moritz Baumgärtner (Drums) bringen ihr drittes Album heraus: Stroy.
Die archaische V [ ... ]



Olivier Le Goas: Reciprocity
Kultur Magazin



Eine ganz starke Besetzung.
Mit Kevin Hays am Piano, Nir Felder an der Gitarre und Phil Donkin am Kontrabass spielt sich Schlagzeuger Olivier Le Goas in die Wec [ ... ]



Downbeat-Jazz – Das Trio Elf und die MusicBoxMusic
Kultur Magazin



Vielseitigkeit ist nur einer von vielen Begriffen, den man für die neue Silberscheibe des Trio Elf zur näheren Bestimmung heranziehen kann. Weitere sin [ ... ]



Lubomyr Melnyk – „Illirion“: Zwischen Brahms und Bhagwan
Kultur Magazin



Schweben auf Klangwolke No. 81, Sonnenuntergang hinter den 88 Tasten des Konzertflügels, Melancholie „beyond romance“. Das Piano in der Endlossc [ ... ]



Mehr auf KulturPort.De

Ermüdende Dauerdestruktion. Malerei von Justine Otto im Zehntspeicher in Gartow
Kultur Magazin



Heimelig ist sie nicht, die Welt der Justine Otto. Das springt den Betrachter förmlich an, wenn er die Ausstellung im Zehntspeicher Quarnstedt in Gartow im Oste [ ... ]



Internationales Sommerfestival Kampnagel: Rachid Ouramdanes – „Tenir Le Temps“
Kultur Magazin



Man muss wahrlich nicht alles gesehen haben von diesem kunterbunten, oft banalen „Kunst-Zirkus“, den András Siebold zweieinhalb Wochen auf Kampnagel [ ... ]



Die Zauberflöte – eine Polemik
Kultur Magazin



Die Zauberflöte von Mozart, wird gesagt, sei wahlweise: ein Meisterwerk, ein Machwerk, das wichtigste Werk der Operngeschichte; es sei ein Kinderstück, [ ... ]



„Japanomania in the North 1875-1918. The Influence of Japan on Nordic Art and Design”
Kultur Magazin



Gleich zwei Nationalmuseen in der norwegischen Hauptstadt Oslo widmen sich einem Phänomen in den Künsten, das vor knapp 150 Jahren ganz Europa und die Geschich [ ... ]



„Captain Fantastic”. Wie widerstandsfähig sind soziale Utopien?
Kultur Magazin



Systemkritik als hinreißendes Roadmovie: Klug, komisch, anrührend, provokant und manchmal sehr traurig.
Viggo Mortensen ist “Captain Fantastic [ ... ]



Berenice Abbott: Fotografien
Kultur Magazin



Unter diesem sehr sachlich pragmatischen Titel zeigen die „Berliner Festspiele“ im Rahmen des „European Month of Photography 2016“ im Mar [ ... ]



Weitere aktuelle Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Events