Zum Anfang

AktionsPort - Gewinnspiele

Kultur Event Kalender

<<  Mai 2015  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    

Anzeige

KulturPort.De Community Login

Wer ist online?

Wir haben 5416 Gäste und 4 Benutzer online

Neue Kommentare

Mädi zu „Mad Max: Fury Road”. Monstertruck & Meisterwerk : Das ist das Schöne und das Besondere an diesem K...
Peter A. Schickedanz zu „Mad Max: Fury Road”. Monstertruck & Meisterwerk : Hallo frau Grillet. ich habe mich gewundert, daß...
Timo Jörn zu Meine 15. Lange Nacht der Museen in Hamburg: Wenn Dagmar Seifert einen Artikel schreibt, dann ...
Ada Rompf zu „The Forecaster”. Apokalypse Staatsverschuldung : So genau, umfangreich und mit allen Einzelheiten ...
Sylvia Hünecken zu Eva Roth: "Streifzüge – Hamburg Palermo London" : Liebe Eva,
da habe ich es doch tatsächlic...

Anzeige

Spezial - Elbjazz Festival 2015

Spezial - Lange Nacht der Museen 2015

Spezial - Hamburger Architektur Sommer 2015



E-Mail Drucken

KulturPort.De Event Empfehlungen

Veranstaltung 

Titel:
David Sieveking: "Vergiss mein nicht"
Wann:
28.01.2013 20.00 Uhr
Wo:
Abaton Kino - Hamburg
Kategorie:
Film

Beschreibung

Dokumentation
Premiere mit dem Regisseur
Die Mutter des Filmemachers, Gretel Sieveking (geb. Margarete Schaumann), lebt seit mehreren Jahren in der flüchtigen Welt der Alzheimer-Kranken. Was lag also für den Dokumentarfilmer näher, als einen Film über seine Mutter zu machen? Als er den Vater bei der Pflege der Mutter ablösen soll, bringt er seine Kamera mit... Die Eltern – Malte, der Ex-Mathe-Prof, der sich heute als Fulltime-Job um seine Frau kümmert, und die immer abhängiger werdende Gretel, die selbst enge Angehörige nicht mehr immer erkennt – sind zuerst nicht wirklich begeistert, doch dann zeigt sich, daß Gretel vor der Kamera aufblüht: plötzlich wird eine Frau sichtbar, die auch David so nicht kannte. Malte nutzt die Gelegenheit, um in der Schweiz Urlaub zu machen, und so entsteht der Wunsch, ihm mit der Mutter nachzureisen. Es wird eine Reise in die Vergangenheit der Mutter... Der Film von David Sieveking kommt seinen Protagonisten mit großer Zuneigung sehr nahe.

Nach ihrem Linguistikstudium arbeitete Gretel Sieveking, geborene Margarete Schaumann, übrigens beim NDR, wo sie eine der ersten Moderatorinnen wurde und eine eigene Fernseh-Sendung hatte „Deutsch für Deutsche mit Margarete Schaumann“ (1965/66).

Zum Film erscheint im Laufe des Januar ein gleichnamiges Buch im Herder Verlag. "Vergiss mein nicht: Wie meine Mutter ihr Gedächtnis verlor, und ich meine Eltern neu kennenlernte" von David Sieveking.

Veranstaltungsort

Karte
Ort:
Abaton Kino   -   Website
Straße:
Allendeplatz 3
PLZ:
20146
Stadt:
Hamburg
Bundesland:
Hamburg
Land:
Land: de

Bücher & CDs – wissen was sich lohnt

Adelaide, das besondere Känguru
Kultur Magazin



„Adelaide kann fliegen. Dabei können Kängurus doch gar nicht fliegen! Oder? Genau darum rettet es auch ein Kind und ein Baby“... meine Toch [ ... ]



Josef Bulva spielt Franz Liszt
Kultur Magazin



Vom Wunderkind zum altersweisen Grübler – eine neue Doppel-CD dokumentiert das Lebenswerk des Pianisten Josef Bulva. Ein Mann mit einer erstaunlichen Gesc [ ... ]



Ron Carter & WDR Big Band: My Personal Songbook
Kultur Magazin



Begeisterung: Frank Zappa hat sich geirrt! Der Jazz ist nicht tot – und er riecht auch nicht schlecht.
Dies beweist Ron Carter (*1937) mit seinem neuen Al [ ... ]



Brahms – Schumann – Mahler: Piano Quartets
Kultur Magazin



Klavierquartette von Schumann und Brahms, dazu ein Einzelsatz von Gustav Mahler – eine exzellente Kammermusik-Viererbande um Daniel Hope legt jetzt eine Ne [ ... ]



Mehr auf KulturPort.De

jazzahead 2015!
Kultur Magazin



Die "jazzahead!" in Bremen feierte ihr 10-jähriges Jubiläum. Als die bedeutendste Fachmesse für Jazz hat sich 2015 der Landespartner Fra [ ... ]



Elbjazz Festival 2015
Kultur Magazin



Als „Sehnsuchtsort der Hamburger“ hat Tina Heine, Geschäftsführerin des Elbjazz Festivals, den Hafen einmal bezeichnet, und das ist er wohl auch. W [ ... ]



"Lost River". Helden im sozialen Abseits
Kultur Magazin



Mystische betörende Bilder von verstörender Intensität. Ryan Gosling erzählt in seiner düsteren poetischen Fabel „Lost River&rdquo [ ... ]



Wer Oper machen will, muss auch Theater lieben
Kultur Magazin



Die Amtszeit der Generalintendantin Simone Young für Hamburgische Staatsoper und Philharmonisches Orchester endet mit dieser Spielzeit.
Im Rahmen der Kooperati [ ... ]



„Supernerds“ – Ein transmedialer Überwachungsabend am Schauspiel Köln
Kultur Magazin



Abhörskandale, Datenkraken und unsere Spuren im Netz: Das interaktive Medienexperiment „Supernerds“ erprobt die Möglichkeiten und Konsequenzen eine [ ... ]



Heiligenblut am Großglockner
Kultur Magazin



Heiligendamm, Heiligenhafen, Heiligenkreuz. Es gibt viele Namen, die auf einen frommen Ursprung schließen lassen.
Kein Ort jedoch hat eine so phantastisc [ ... ]



Weitere aktuelle Artikel

"zeitlos" – Empfehlungen aus dem KulturPort.De-Archiv

Zhang Huan – kulturelle Hybridität
Kultur Magazin



Im Jahr 1994 entwickelte sich in einem heruntergekommenen und unansehnlichen Vorort nord-östlich von Beijing, im Arbeiter-Stadtbezirk Chaoyang, eine au&szli [ ... ]



KlassikKompass – Musik im Mittelalter: Blut der Schlachten und Mut der Helden. Kampf den Mauren und Sepharden
Kultur Magazin



‘El Cid’ und Isabella von Kastilien
Spanien führte einen fast 400 Jahre langen Kampf gegen die Invasionen der Mauren aus Nordafrika. Schließlich r [ ... ]



Thomas Pietsch: „Sei Solo“
Kultur Magazin



„Sei Solo“ – so prosaisch nannte Bach den Höhepunkt seiner Violinkunst.
Sechs Sonaten und Partiten für Violine solo, ein von den wenigsten G [ ... ]



Klartext: Stephan von Löwis of Menar
Kultur Magazin



Schrille Schreie und die Kinder- und Jugendkultur.
Neulich war ich im Konzert: „Embryo“. Für alle Nachgeborenen: das war eine Krautrock-Band mi [ ... ]



Erstens kommt Jazz anders und zweitens als man denkt
Kultur Magazin



Die vierte Ausgabe des Elbjazz-Festivals wartet 2013 mit neuen Spielstätten auf.
Mittlerweile findet das Elbjazz-Festival im vierten Jahr entlang der Elbe rund [ ... ]



„A Most Wanted Man” – Am Ende nur ein Aufschrei der Verzweiflung
Kultur Magazin



Philip Seymour Hoffman starb am 2. Februar 2014 an den Folgen einer Überdosis Drogen.
Der glücklose Kampf des einsamen Agenten Günther Bachmann  [ ... ]



Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Events