News-Port
Drucken
Noch neun Tage läuft die Spielzeit 08.09 am Thalia Theater, bevor sich der Intendant Ulrich Khuon und sein Ensemble am 10. Juli aus Hamburg verabschieden. 'Jetzt oder nie' heißt es noch für zehn Stücke des Thalia-Repertoires, die ein letztes Mal zu sehen sind. Letzte Gelegenheiten für das Hamburger Publikum, sich nicht nur von den Inszenierungen, sondern ebenfalls von den Schauspielern zu verabschieden. Im Anschluss an die Vorstellungen steht das Ensemble bereit, das Buch 'Thalia 2000-2009', eine Thalia-Dokumentation der vergangenen neun Jahre, für die Zuschauer zu signieren.

Der Abschiedskalender des Thalia Theaters unter Ulrich Khuon zeigt noch einmal folgende Produktionen:

2. Juli um 20 Uhr 'Die schmutzigen Hände', Regie Andreas Kriegenburg
3. Juli um 20 Uhr 'Der Schimmelreiter', Regie Jorinde Dröse
4. Juli um 20 Uhr 'Reigen', Regie Michael Thalheimer
5. Juli um 15 Uhr 'Die lange Nacht der Autoren' mit Stücken von Anja
Hilling (Regie Andreas Kriegenburg), Lukas Bärfuss (Regie Stephan Kimmig) und René Pollesch (Regie René Pollesch)
6. Juli um 20 Uhr 'Liliom', Regie Michael Thalheimer
7. Juli um 19 Uhr 'Nora', Regie Stephan Kimmig
8. Juli um 20 Uhr 'Lulu', Regie Michael Thalheimer
9. Juli um 20 Uhr 'Maria Stuart', Regie Stephan Kimmig
10. Juli um 18. Uhr 'Onkel Wanja', Regie Andreas Kriegenburg mit anschließendem Abschiedsfest.

Das Programm im Thalia in der Gaußstraße endet am 4. Juli um 20 Uhr mit 'Der Menschenfeind' in der Regie von Andreas Kriegenburg mit einer anschließenden Tango-Nacht.