News-Port

Bis 31. Mai noch schnell bewerben: Hamburg-Mannheimer-Stiftung vergibt 100.000 Euro für Theater-Projekte

Drucken
Montag, den 04. Mai 2009 um 09:27 Uhr
Die große Chance für theaterpädagogische Kinder- und Jugendarbeit in ganz Deutschland: Unter dem Motto "Theater bewegt" lobt die Hamburg-Mannheimer-Stiftung: Jugend & Zukunft den Nationalen Förderpreis 2009 aus und vergibt insgesamt 100.000 Euro Fördergelder. Initiativ werden lohnt sich also - doch jetzt heißt es schnell sein. Bewerbungen sind nur noch bis zum 31. Mai 2009 möglich. Bewerben können sich alle Arten von Sprech-, Tanz- oder Musiktheaterprojekten von, mit und für junge(n) Menschen. Die diesjährige Schirmherrschaft hat John Neumeier, Hamburgs Ballett-Intendant, übernommen. Ausführliche Informationen und Ausschreibungsunterlagen sind unter www.hamburg-mannheimer-stiftung.de erhältlich.

Eine Fachjury, unter Vorsitz von Hamburgs Kultursenatorin Prof. Dr. Karin von Welck, wählt im Juli gleich elf Projekte für die Förderung aus; die ersten drei Nominierten erhalten zusammen 60.000 Euro. Je 5.000 Euro bekommen die übrigen acht Preisträger. Als Bewerber um den Nationalen Förderpreis "Theater bewegt" kommen Vereine, Wohlfahrtsverbände, Stiftungen, Theater und andere Institutionen in gemeinnütziger oder öffentlicher Trägerschaft in Frage. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit sollte das Anliegen stehen, Kinder und Jugendliche durch bühnenpädagogische Angebote kulturell, sozial, körperlich oder seelisch zu fördern. Alle Auszeichnungen werden am 12. November 2009 offiziell in festlichem Rahmen verliehen.
 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.