News-Port

Das derzeit beim Deutschen Musikrat im Rahmen von NEUSTART KULTUR laufende Programm „Freie Musikensembles“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien wird bis zum 30. Juni 2023 fortgesetzt. Für die 380 Ensembles bedeutet dies, dass sie ein halbes Jahr länger Zeit haben, ihre geplanten Ensemble-Projekte umzusetzen und das beantragte Geld zu verausgaben. Das Programm hat ein Volumen von 35 Millionen Euro.

 

Dazu Irene Schwalb, Programmleitung NEUSTART KULTUR beim Deutschen Musikrat: „Das ist ein sehr wichtiges halbes Jahr Zeitgewinn für die Ensembles, die jetzt deutlich sinnvoller und zielgerichteter planen und ihre Projekte damit auch nachhaltiger gestalten können!“

 

Das Team, das die Programme von NEUSTART KULTUR beim Deutschen Musikrat verantwortet, besteht inzwischen aus 14 Mitarbeitenden und hat eigens dafür eine zusätzliche Büroetage in Bonn angemietet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben zunächst im Rahmen der Abtragstellung die Ensembles beraten, dann alle Anträge formal geprüft, die Jurys zusammengestellt und die Ergebnisse ausgewertet. Rund 75% aller antragstellenden Ensembles können gefördert werden. Nähere Informationen zu den NEUSTART KULTUR Programmen, die vom Deutschen Musikrat verantwortet werden, unter www.musikrat.de/neustart-kultur.

 

Quelle: Deutscher Musikrat gGmbH

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.