News-Port

Das Präsidium der Deutschen Stiftung Musikleben bestellt eine Geschäftsführerin: Ab dem 1. Januar 2022 übernimmt Bettina Bermbach in dieser neu geschaffenen Funktion die Leitung der Geschäftsstelle. Die 1962 mit Sitz in Hamburg gegründete Stiftung widmet sich der bundesweiten Förderung des musikalischen Spitzennachwuchses und betreut derzeit rund 300 Stipendiatinnen und Stipendiaten zwischen 12 und 30 Jahren. Sie ist preisstiftende Partnerin des Bundeswettbewerbs »Jugend musiziert« und stattet aus dem gemeinsam mit der Bundesregierung ins Leben gerufenen Deutschen Musikinstrumentenfonds junge Solistinnen und Solisten mit hochwertigen Streichinstrumenten aus. Bettina Bermbach übernimmt unter anderem die Aufgaben von Saskia Egger, die die Geschäftsstelle der Stiftung über rund 20 Jahre erfolgreich geleitet hatte.

 

»Mit Bettina Bermbach gewinnt die Deutsche Stiftung Musikleben eine Persönlichkeit, die sowohl in der Musikwelt als auch in den Medien ausgezeichnet vernetzt ist«, sagt Professor Manfred Lahnstein, Vorsitzender des Kuratoriums. »Als versierte Kulturmanagerin mit langjähriger Expertise wird sie mit Impulsen und Ideen die Arbeit unserer Stiftung weiter voranbringen. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.«

 

»Die Deutsche Stiftung Musikleben ist eine der wichtigsten Stiftungen in Deutschland und hat in den fast 60 Jahren seit ihrer Gründung mit ihrer Förderung entscheidend dazu beigetragen, viele heute berühmte Solistinnen und Solisten auf ihrem musikalischen Weg zu begleiten und zu unterstützen«, sagt Bettina Bermbach. »Ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit dem Team die Projekte der Stiftung weiter zu entwickeln und neue Akzente zu setzen.«

 

Bettina Bermbach hat als Gründerin der PR-Agentur Bermbach Communications Künstler wie Klaus Florian Vogt, Anne Schwanewilms und Simone Young in Fragen der PR und Kommunikation beraten. Sie betreute zahlreiche Projekte aus dem Bereich der klassischen Musik, darunter den Geigen-Nachwuchswettbewerb »Menuhin Competition«, die »Internationale Opernwerkstatt Waiblingen« mit Thomas Hampson und Melanie Diener und das »MozartLabor« des Mozartfestes Würzburg. Vor ihrer Selbständigkeit leitete Bettina Bermbach 15 Jahre als Pressesprecherin die Pressestelle der Hamburgischen Staatsoper, von 1994-2000 war sie als Beraterin und Teamleiterin in der Agentur FischerAppelt Kommunikation für verschiedene internationale Kunden aus den Bereichen Medien, Tourismus und Lifestyle verantwortlich. Sie studierte französische und spanische Literaturwissenschaft in Hamburg, Madrid und Paris und schloss ihr Studium mit einer Maîtrise de Lettres Modernes an der Universität Sorbonne in Paris ab.

Die Deutsche Stiftung Musikleben widmet sich seit 1962 der bundesweiten Förderung des Spitzennachwuchses der klassischen Musik in Deutschland. Unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten betreut die Stiftung derzeit rund 300 Stipendiatinnen und Stipendiaten zwischen 12 und 30 Jahren individuell und langfristig. Sie ist preisstiftende Partnerin des Bundeswettbewerbs Jugend musiziert und nimmt auf diese Weise schon die jüngsten hochbegabten Musikerinnen und Musiker in ihr Förderprogramm auf. Der 1993 in gemeinsamer Initiative mit der Bundesregierung ins Leben gerufene Deutsche Musikinstrumentenfonds stattet aufstrebende Solistinnen und Solisten mit hochwertigen Streichinstrumenten aus. Die vielfältigen Fördermöglichkeiten der Stiftung erstrecken sich überdies von zahlreichen Auftrittsmöglichkeiten im Rahmen von Kooperationen mit renommierten Festivals, Konzerthäusern und Theatern über spezielle Stipendien und Sonderpreise bei verschiedenen Wettbewerben bis hin zu einem umfangreichen Patenschaftsprogramm. Die gemeinnützige Stiftung finanziert sich größtenteils durch Zuwendungen ihrer Fördernden, die sich darüber hinaus auch mit Instrumententreugaben oder ehrenamtlichem Engagement an der Stiftungsarbeit beteiligen.

Quelle: Deutsche Stiftung Musikleben

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.