News-Port
Die Wiesbadener Fototage bieten seit ihrer Gründung im Jahre 2002 Fotograf/innen sowie Künstler/innen die Möglichkeit, sich mit Fotoserien zum jeweiligen Festivalthema für die zentralen Ausstellungen zu bewerben. Weit über 400 Fotokünstlerinnen und Fotokünstler haben bisher ihre Arbeiten bei den Wiesbadener Fototagen präsentiert. Für viele der Beteiligten war die Teilnahme der Beginn einer beachtlichen fotokünstlerischen Karriere.
 
Dieses in der deutschen Festivallandschaft einmalige Format haben wir auch für die 12. Wiesbadener Fototage beibehalten und freuen uns auf eine große Beteiligung an unserer Ausschreibung.
 
Die Teilnahme ist offen für alle, die konzeptionell mit dem Medium Fotografie arbeiten. Es gibt weder stilistische noch technische Einschränkungen, auch Nationalität und Alter der Bewerber/innen unterliegen keinerlei Begrenzungen. Es zählt einzig und allein die inhaltliche Nähe zum aktuellen Festivalthema und eine qualitativ überzeugende Umsetzung.
 
Es können bis zu zwei Fotoserien zwischen sechs und zwölf Einzelmotiven eingereicht werden. Alle für die Ausstellungen ausgewählten Fotografinnen und Fotografen erhalten eine Aufwandspauschale in Höhe von 250 Euro. Detaillierte Informationen in unseren Teilnahmebedingungen.
 
Gesucht werden Fotoserien aus sechs bis 12 Einzelmotiven, die sich inhaltlich mit dem diesjährigen Festivalthema »Unruhige Zeiten« auseinandersetzen. Dabei soll eine eigenständige konzeptionelle Umsetzung erkennbar sein.
 
Das Thema »Unruhige Zeiten« ist bewusst offen gehalten und bietet zahlreiche Möglichkeiten der Umsetzung, wie Engagement, Visionen, Träume, Kreativität, Lebensformen, Lebensentwürfe, Vertrauen, Gemeinschaft, Gewalt, Zerstörung, Migration, Identität, Populismus, Ideologien, Globalisierung, Pandemie, Umweltveränderungen, Wandel, Umbrüche, Veränderung, Stillstand, Rückzug, Cocooning, Mobilität, Digitalisierung, Rebellion, Entfremdung, Anonymität.
 
Die von der Jury ausgewählten Fotoserien werden im Rahmen der 12. Wiesbadener Fototage an fünf zentralen Ausstellungsorten der Landeshauptstadt präsentiert:
 
Kunsthaus Wiesbaden
Frauen Museum Wiesbaden
Stadtmuseum am Markt
Aktives Museum Spiegelgasse
Kunstverein Bellevue-Saal
 
Unter allen nominierten Fotografen und Fotografinnen werden zusätzlich zwei Förderpreise vergeben – Publikumspreis und Preis der Jury. Beide Preise sind mit je 1.500 Euro dotiert und werden erstmals gestiftet von dem Unternehmen Oschatz Visuelle Medien.
 
Zu den 12. Wiesbadener Fototagen erscheint traditionell ein Katalog, in dem alle für die Ausstellungen nominierten Fotografinnen und Fotografen mit Text und Bild präsentiert werden. Er kann während des Festivalzeitraums an allen Ausstellungsorten für 10 Euro erworben werden. Nach dem Festival ist eine Bestellung per E‑Mail möglich.
 
Für Fragen zum Open Call der 12. Wiesbadener Fototage stehen wir gerne zur Verfügung. 
Senden Sie bitte eine E‑Mail mit Ihren Fragen an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Quelle: Marc Peschke

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.