Werbung

Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port

Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. hat zwölf junge Autor*innen für seinen diesjährigen Literaturpreis „Text & Sprache“ nominiert: Xaver Bayer | Kenah Cusanit | Dorothee Elmiger | Marius Goldhorn | Vea Kaiser | Kristof Magnusson | Christoph Nußbaumeder | Deniz Ohde | Cemile Sahin | Leona Stahlmann | Olivia Wenzel | Iris Wolff.

 

Der Literaturpreis „Text & Sprache“ bildet das zeitgenössische Phänomen fließender Gattungsgrenzen und das genreüberschreitende Schaffen junger Autor*innen ab und berücksichtigt vielfältige Formen von Text und Sprache. Der jährlich vergebene Preis ist mit 20.000 Euro dotiert und wird im Oktober 2021 anlässlich der 70. Jahrestagung des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft verliehen.

 

Die Jury tagt virtuell im Mai 2021. Sie setzt sich aus Literatur-Fachexpert*innen und Vertreter*innen deutscher Unternehmen, darunter die BMW Group, die Datev eG, die Dr. Arend Oetker Holding GmbH & Co. KG, die Faber-Castell Aktiengesellschaft, die KPMG AG, die Bayer AG, sowie unternehmensnahen Stiftungen, so die Deutsche Bank Stiftung und die NORDMETALL-Stiftung, und literaturerfahrenen persönlichen Mitgliedern des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft zusammen.

 

Quelle: Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e.V.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Das Ethno-Projekt ShooDJa-ChooDJa gehört zu den bekanntesten Weltmusik-Gruppen. Mehrmals wurde es bereits mit dem russischen Weltmusik Preis ausgezeichnet.

Von „AHA-Regeln“ und „Balkonklatscher“ bis zu „Schnutenpulli“ und „Zoomparty“ – die Gesellschaft für deutsche Sprache in Wiesbaden hat diesmal reichlich Auswahl...

Jón Kalman Stefánsson, geboren 1963 in Reykjavík, ist zweifelsohne ein herausragender Schriftsteller. Geradezu beglückend sind die lyrischen Elemente in seinen...

Der Empirismus des Schleiermacherschülers Friedrich Eduard Beneke ruht auf einem genetisch-psychologischen Fundament auf. Mit seinem 1832 erschienenen Lehrbuch...

Das wohl berühmteste und eines der prägendsten Bilder des 20. Jahrhunderts ist eines des Malers und Hauptvertreters der Russischen Avantgarde, Kasimir Malewitsch...

Ist es legitim, das Werk eines großen Philosophen auf den Zusammenhang mit seinem Leben zu befragen und vielleicht gar seine intellektuellen oder sozialen Defizite...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.