Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port

Mit der Übertragung des Eröffnungsfests auf 3sat und NDR Kultur beginnt am Sonntag, 5. Juli, der »Sommer der Möglichkeiten« des Schleswig-Holstein Musik Festival (SHMF). Es folgt am 6. Juli der Livestream eines Konzerts mit Porträtkünstler Xavier de Maistre und dem Mahler Chamber Orchestra auf ARTE Concert. Insgesamt wird es rund 100 Aktionen im Festivalzeitraum bis zum 30. August geben, darunter auch 31 Open-Air-Konzerte mit Künstlern wie Christoph Eschenbach, Justus Frantz, Avi Avital, Ulrich Tukur und Thomas Hengelbrock mit dem Balthasar-Neumann-Ensemble, für die kurzfristig Karten erworben werden können.

 

»Wir sind unglaublich glücklich, Konzerte für Publikum vor Ort anbieten zu können – das war noch vor ein paar Wochen undenkbar. Jetzt freuen wir uns auf großartige Künstler, die es ebenfalls kaum erwarten können, wieder direkt vor Menschen aufzutreten. Wie so vieles ist auch die Anzahl der Tickets in diesem Jahr nicht vergleichbar mit den letzten Ausgaben des SHMF. Wir haben uns trotzdem für Konzerte mit Publikum im Rahmen des Möglichen entschieden, da eben diese Veranstaltungen ein wichtiges Signal der Kultur sind: Wir sind da – und das nicht nur auf dem Bildschirm!«, so Dr. Christian Kuhnt, Festivalintendant.

 

Ein Live-Erlebnis vor Publikum ist ein gemeinsames Konzert von Christoph Eschenbach und Justus Frantz, den Gründungsvätern des Festivals. Am 20. Juli tritt das Pianisten-Duo auf der Freilichtbühne Krusenkoppel in Kiel auf. Auf dem Programm stehen ihre Lieblingswerke für Klavier zu vier Händen. Der Ticketverkauf beginnt am 8. Juli.

 

In acht »Stippvisiten« an vier Sonntagen besuchen ein Blechbläserensemble des Festivalorchesters (26.7.), Justus Frantz (2.8.), der Mandolinist Avi Avital mit Aydar Gaynullin am Akkordeon (9.8.) und Quadro Nuevo (16.8.) jeweils zwei Orte in Schleswig-Holstein und geben dort ein Open-Air-Konzert. Die Spielorte werden mit Beginn des Ticketverkaufs auf der Website des SHMF veröffentlicht.

 

Mit den »Heimspielen« veranstaltet das SHMF in direkter Nachbarschaft seines Festivalsitzes auf dem Open-Air-Gelände der Kulturwerft Gollan in Lübeck sechs Konzerte, die den Sommer der Möglichkeiten vom 25. bis zum 30. August beschließen. Mit dabei sind unter anderem Ulrich Tukur und die Rhythmus Boys, Thomas Hengelbrock mit dem Balthasar-Neumann-Ensemble, die dänische Klezmerband Mames Babegenush und MoZuluArt, die afrikanischen A-capella-Gesang mit europäischer Klassik – vor allem mit der Musik Mozarts – kombinieren. 

 

Auch für die bereits veröffentlichten Platzkonzerte mit Martin Grubinger ab dem 8. August werden Tickets erhältlich sein. Am vergangenen Montag gingen mit zwei Open-Air-Konzerten im Rahmen des Lübeck-Musikfests mit Daniel Hope bereits die ersten beiden Veranstaltungen mit Publikum vor Ort in den Verkauf. Informiert wurden die Kunden über den Newsletter des Festivals. Beide Konzerte waren innerhalb eines Tages ausverkauft.

 

Im »Sommer der Möglichkeiten« bietet das SHMF die sogenannte »Duo-Karte«, die die Einhaltung des Mindestabstands zu Sitznachbarn aus anderen Haushalten gewährleistet und das Publikum somit bestmöglich schützt. Diese Eintrittskarte ermöglicht es dem Kunden jedoch, kostenfrei eine Begleitung desselben Haushalts in das Konzert mitzunehmen. Eine Duo-Karte gilt somit grundsätzlich für zwei nebeneinanderliegende Sitzplätze. Der Ticketerwerb ist für alle Kunden auf eine Duo-Karte pro Konzert limitiert und startet jeweils etwa zwei Wochen vor Beginn der Konzertreihe über die Website des SHMF, eine Abendkasse gibt es nicht. Über den Newsletter des Festivals können alle tagesaktuellen Informationen hierzu bezogen werden. Kurzfristige Änderungen bleiben vor dem Hintergrund neuer behördlicher Vorgaben vorbehalten.

 

Rund 100 Aktionen bietet der »Sommer der Möglichkeiten« des SHMF. Darunter sind 20 Radiosendungen, ebenso viele filmische Formate im Fernsehen oder Internet und 12 Podcasts, die ohne Publikum aufgezeichnet werden. Für Publikum geöffnet sind die fünf Touren des Musikfest-Treckers mit 19 Stopps auf öffentlichen Plätzen sowie 31 Konzerte, für die Eintrittskarten erworben werden können. Die Finanzierung des »Sommers der Möglichkeiten« setzt sich zusammen aus zahlreichen Spenden, Beiträgen der Haupt- und Konzertsponsoren und Mitgliedern der Unternehmerinitiative sowie der Förderung des Landes Schleswig-Holstein (1,2 Millionen Euro). Über den Fonds »Das SHMF hilft« wird den Festivalkünstlern nicht nur finanzielle Unterstützung, sondern auch eine Perspektive durch Auftritte geboten.

 

Wir bedanken uns bei unserem Medienpartner NDR, der durch Übertragungen sowie durch redaktionelle Berichterstattung maßgeblich dazu beiträgt, dass viele Menschen am heimischen Bildschirm und Radio am »Sommer der Möglichkeiten« teilhaben können. Das Engagement der Hauptsponsoren, namentlich der Sparkassen-Finanzgruppe (bestehend aus den schleswig-holsteinischen Sparkassen, der LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg AG, der Provinzial Nord Brandkasse AG, der DekaBank und dem Sparkassen-Kulturfonds des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes), NordwestLotto Schleswig-Holstein, der HanseWerk AG und der BMW Group, ist in diesem Jahr besonders wertvoll. Auch allen Konzertsponsoren und der Unternehmerinitiative gilt großer Dank. Darüber hinaus ist die Unterstützung durch die Carl Nielsen und Anne Marie Carl-Nielsen Stiftung, die Possehl-Stiftung, die ZEIT-Stiftung, die Oscar und Vera Ritter-Stiftung, die Mathias-Tantau-Stiftung, die NORDAKADEMIE-Stiftung, Familie Dr. Hannelore Murmann und die ACO Gruppe für die Umsetzung des »Sommers der Möglichkeiten« von wesentlicher Bedeutung. Außerdem bedanken wir uns bei allen Festivalfreunden, die durch Verzicht auf Rückerstattung ihrer Tickets oder Spenden den Fonds »Das SHMF hilft« zugunsten der Festivalkünstler unterstützen.

 

Quelle: Stiftung Schleswig-Holstein Musik Festival

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Was macht das Lachen so bedeutend, dass jemand mehr als zweitausend Seiten darüber schreiben kann? Für Lenz Prütting ist das Lachen ein Verhalten, das allein dem...

In diesem Jahr ist alles anders. Corona-bedingt erschien deshalb die neue CD, namens „Spring“ von Menzel Mutzke verspätet. Mutzke…? Mutzke…? War da nicht was? –...

Luca ist zehn Jahre alt, der Vater 34. Die Mutter ist vor einem Jahr gestorben. Lucas versucht, seinem Vater ein guter Sohn zu sein. Jeden Tag sagt er ihm, er habe...

„Wege des Lebens – The Roads Not Taken” ist ein Blick tief in das Innerste des Menschen, eine ästhetisch virtuose Exkursion durch Zeit und Raum auf den Spuren noch...

Bill Asprey, der Schöpfer des legendären Comics „Love is…“ stellte zum Internationalen Tag der Freundschaft am 29.07. neue Arbeiten aus der Comic-Serie „Friendship...

Vierundzwanzig Jahre nach seinem Tod ist ein weiteres posthumes Werk des Philosophen Hans Blumenberg erschienen, zusammen mit seiner seinerzeit ungedruckten...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.