Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Das Corona-Virus hat das Alltagsleben einschneidend und unmittelbar verändert, auch in Harburg. Wie blicken wir in Zukunft auf diese Zeit zurück? Damit kommende Generationen sich einen lebendigen Eindruck vom Alltag in „Corona-Zeiten“ machen können, bittetdas Stadtmuseum Harburg alle Harburgerinnen und Harburger um Mithilfe.
 
Zeitdokumente als historische Quellen von morgen
Neben den wichtigen Aufgaben, Exponate zu sammeln und auszustellen, ist es ein wesentlicher Auftrag des Museums, historische Zeugnisse für nachfolgende Generationen zu bewahren. Damit kommende Generationen sich an den besonderen Alltag während der Corona-Pandemie erinnern können, beginnt das Stadtmuseum Harburg ab sofort, Zeitzeugnisse zu sammeln und ein Archiv über die Corona-Zeit in der Region anzulegen. Gesucht werden Gegenstände, die den Alltag während der Corona-Pandemie in Harburg begleitet und geprägt haben. Dies können Schilder zu Schließungen oder Abstands- und Hygienevorschriften sein, der gekaufte oder selbst genähte Mundschutz und vieles mehr. Eine kurze Beschreibung des Ortes, an denen die Objekte genutzt wurden, ist dabei ebenso wichtig und informativ wie kurze Angaben zum jeweiligen Nutzer. So können zukünftige Generationen an unserem gegenwärtigen Alltag teilhaben. Erwünscht sind auch Fotos, Videos und geschriebene Erinnerungen.
 
Die Teilnehmer werden gebeten, zunächst ein Foto ihres Corona-Objekts mit einem kurzen Text an das Museum zu schicken.Wenn der Beitrag für die Sammlung geeignet ist, werden sich die Museumsexperten anschließend mit den Absendern in Verbindung setzen. Fotos, Videos, geschriebene Erinnerungen können unter der E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! eingereicht werden.
 
Quelle: Archäologisches Museum Hamburg und Stadtmuseum Harburg

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Nachdem aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie sämtlichen Kirchen geschlossen hatten, dürfen die Gotteshäuser nun wieder öffnen. Gläubige haben somit die...

Die Robbe & Berking Werft lädt zu einer ungewöhnlichen Ausstellung ein. Theater-Livestream, Konzert-Livestream, Poetry-Slam-Livestream. Oliver Berking,...

Mit dieser gerade erschienenen Veröffentlichung von träumendem Gras präsentiert der dänische Bassist und Komponist Jonathan Andersen erstmals ein vielfältiges...

Noch bis tief in den Herbst hinein zeigt das Schweriner Landesmuseum in zwei großen Sälen fünfundfünfzig Bilder dänischer Künstler, die dem Land von dem Mäzen...

„Folk und mehr aus Russland“ steht in der Unterzeile dieser Doppel-CD, die einen Einblick gibt in die Volksmusik und Liedgut des flächenmäßig größten Landes der...

Da, meines Wissens, aus Anlass des Todes Klaus Christian Köhnkes am 24. Mai 2013 in der Kulturredaktion des Flensburger Tageblatts sich niemand dazu verstanden...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.