Werbung

Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Die Europäische Theater Konvention (ETC) hat auf seiner letzten Hauptversammlung in Posen, Polen Jean-Claude Berutti, den Intendanten der Comédie de Saint Etienne in Frankreich, mit großer Mehrheit als Vorstandsvorsitzenden wiedergewählt. Zusammen mit seinen neu gewählten Vorstandsmitgliedern, acht bekannten Theaterpersönlichkeiten aus fünf Ländern, wird Berutti die ETC bis 2011 leiten. Als Ziele benennt er eine Stärkung der politischen Verankerung des Netzwerkes auf europäischer Ebene, die Intensivierung der Beziehungen zwischen den Theatern und der künftigen Zuschauergeneration und die Gestaltung neuer gemeinsamer künstlerischer Projekte um den interkulturellen Dialog der Theaterschaffenden weiter zu pflegen.

Vorstand
Präsident:
Jean-Claude Berutti, Intendant der Comédie de Saint Etienne, Frankreich
Vizepräsident:
Giles Croft, Intendant des Nottingham Playhouse, Grossbritannien
Vizepräsidentin:
Dubravka Vrgoc, Intendantin des Zagrebacko Kazaliste Mladih, Kroatien
Schatzmeisterin:
Gisèle Sallin, Intendantin des Théâtre des Osses, Givisiez, Schweitz
Generalsekretärin:
Christa Mueller, Leiterin Intern. Kontakte und Dramaturgin, Deutsches Theater Berlin, Deutschland


Vorstandsmitglieder
Jörg Bochow, Chefdramaturg des Staatstheaters Stuttgart, Deutschland
Varnavas Kyriazis, Direktor der Cyprus Theatre Organisation (THOC) Nicosia, Zypern
Holk Freytag, Intendant der Bad Hersfelder Festspiele, Deutschland
Andrzej Hamerski, Leiter der Internationalen Beziehungen, Teatr Nowy Posen, Polen

In direktem Anschluss an die Vorstandswahlen wurden drei neue Arbeitskommissionen gebildet, die von den Vorstandsmitgliedern geleitet und durch das Expertenwissen der Mitgliedstheater bereichert werden, um die Zielsetzungen der ETC strategisch zu erfüllen: „Künstlerische Bildung“, „Projektentwicklung und Festivals“ und „Kulturpolitik“. Die erste Arbeitssitzung wird am 4. Dezember in der Geschäftsstelle der ETC in Paris stattfinden.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Der Saisonauftakt am Thalia Theater war mehr als mutig, geradezu heldenhaft. Der Hunger danach, wieder analog vor Publikum zu stehen und, ja, die gefühlte...

Die Kunst in den Zeiten der Pandemie Was macht ein Regisseur, was macht Jan Dvořák, den ein Auftrag der Oper in Mannheim erreicht, Mozarts „Die Zauberflöte“ nicht...

Schon Robert Seethalers preisgekrönte Romane „Der Trafikant" (2012) und „Ein ganzes Leben“ (2014) sind Romane über Leben und Tod. Mit dem letzten Buch dieser...

„Denn das Meer umgibt uns überall“Hokkaidō ist die japanische Bezeichnung für die nördlichst gelegene Insel Japans und bedeutet banal „Nordmeer Präfektur“. Seit...

So ist das, wenn plötzlich die Wirklichkeit der Regie auf der Opernbühne diktieren darf, was noch geht und was grundlegend anders gemacht werden muss. Corona...

In diesem Jahr wenden sich die Lübecker Museen ihren „Nachbarn im Norden“ zu. Mit einer Schau, in der die „Begegnungen zwischen dem Polarkreis und Lübeck“...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.