Werbung

Neue Kommentare

Claus Friede zu „The Irishman”. Martin Scorsese und die Demaskierung des Gangsterfilms : Danke für Ihren Kommentar, Herr Zurch.
We...

Bernd Zurch zu „The Irishman”. Martin Scorsese und die Demaskierung des Gangsterfilms : Vielen Dank. Warum gibt es keine Sternchen mehr? ...
Martin Zopick zu „Nocturnal Animals” – Rachethriller als bittere Selbsterkenntnis : Der zweite Film von Tom Ford und der ist gar nich...
Michaela zu „Midsommar”. Die sonnendurchfluteten Abgründe des Ari Aster: Einer der magnetisierendsten Filme, die ich seit ...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Aktionswoche „Deutschland liest. Treffpunkt Bibliothek“ endet heute gemeinsam mit dem bundesweiten Vorlesetag

Drucken
Freitag, den 13. November 2009 um 11:16 Uhr
Mehr als 1.000 Bibliotheken boten eine Woche lang in ganz Deutschland rund 4.000 Veranstaltungen und 10.000 Stunden Programm im Rahmen der jährlich stattfindenden Aktionswoche des Deutschen Bibliotheksverbands (dbv). Der Abschluss der Kampagne wird am Freitagabend im Rahmen der vierten WDR 5 Lesetour anlässlich des bundesweiten Vorlesetags in der Dortmunder Stadt- und Landesbibliothek gefeiert.

Unter Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler, der sich kontinuierlich für die Anliegen der Bibliotheken einsetzt, lockten erneut unterschiedlichste Bibliotheken zahlreiche Besucher zu Lesungen, Bibliotheksnächten, Gesprächsreihen und Mitmachaktionen. In ganz Deutschland machten Bibliotheken zum zweiten Mal auf ihr großes Aufgabenspektrum als Kultur- und Bildungseinrichtungen aufmerksam.

In diesem Jahr standen besonders die Angebote der Bibliotheken für Migration und Integration im Fokus. Denn Menschen mit Migrationshintergrund sind in Bibliotheken angekommen: 23% von ihnen nutzen aktuell eine Bibliothek. In der Gesamtbevölkerung sind es 19%. Für ihren Beitrag zur Integration durch Bildung, zur Entwicklung von Lese- und Medienkompetenz bei Kindern und Jugendlichen und zur Beförderung des lebensbegleitenden Lernens benötigen
Bibliotheken eine zuverlässige Finanzierung und kontinuierliche Weiterentwicklung. Dafür fordern sie landesweite Bibliotheksgesetze.

Bundesbildungsministerin Annette Schavan fördert die Aktionswoche undvbegründete ihren Einsatz auf Deutschlandradio Kultur: „Wir wissen, Umgangvmit Sprache, Zugang zum Buch ist Schlüssel für gute Bildung. ‚Deutschland liest. Treffpunkt Bibliothek’ wird deshalb ja auch von uns unterstützt, weil wir immer stärker aus Einzelprojekten eine bundesweite Konzeption machen
wollen.“ Dass dies mit der Aktionswoche gelungen ist, zeigt die große Beteiligung von Bibliotheken und prominenten Vorlesern sowie der überwältigende Zuspruch der Besucher.

Unterstützt wurde die Aktionswoche von regionalen und überregionalen Medienpartnern aus Print und Hörfunk sowie von Aktionspaten wie Marcel Reich-Ranicki, Iris Berben, Denis Scheck, Marietta Slomka, Tim Mälzer, Wladimir Kaminer und Ralph Caspers & Shary Reeves.

Auch in 2010 soll „Deutschland liest. Treffpunkt Bibliothek“ weitergeführt werden, um jährlich immer im November den am stärksten genutzten Kultur- und Bildungseinrichtungen Deutschlands – den Bibliotheken – ein bundesweites Forum zu geben.

Der Deutsche Bibliotheksverband wurde vor 60 Jahren gegründet und ist der Verband aller deutschen Bibliotheken. Sein Anliegen ist es, die Wirkung der Bibliotheken in Kultur und Bildung sichtbar zu machen und ihre Rolle in der Gesellschaft zu stärken.

Weitere Informationen und Quelle: www.bibliotheksverband.de / www.treffpunkt-bibliothek.de

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Aktionswoche „Deutschland liest. Treffpunkt...

Mehr auf KulturPort.De

„The Irishman”. Martin Scorsese und die Demaskierung des Gangsterfilms
 „The Irishman”. Martin Scorsese und die Demaskierung des Gangsterfilms



Vorbei der fiebrige Glamour und die trügerische Romantisierung von „Good Fellas”, Verbrechen ist in „The Irishman” ein eher eintönig sorgenvolles Metie [ ... ]



Still in the Woods: Flying Waves
 Still in the Woods: Flying Waves



Schon in einer vorangegangenen KulturPort.De-Besprechung zum ersten Album (Rootless Tree) von „Still in the Woods“ kam das bemerkenswerte Potential der Band  [ ... ]



„Halloween“-Opern-Slam im Opernloft Altona
 „Halloween“-Opern-Slam im Opernloft Altona



Ein ungewöhnlich schönes Ambiente, ganz erstaunliche Stimmen und ein Spaßfaktor, wie er in der klassischen Musik wohl einmalig ist: Der „Halloween“-Sänge [ ... ]



Gottes Wort oder Menschenwerk? Zwei Bücher über die Geschichte der Bibel
 Gottes Wort oder Menschenwerk? Zwei Bücher über die Geschichte der Bibel



Die Bibel, sagt Arno Schmidt, sei „ein unordentliches Buch mit 50.000 Textvarianten“. Auch wenn diese Zahl groß klingt – damit hat er gewiss noch heftig u [ ... ]



Die jungen Jahre der Alten Meister – Baselitz, Richter, Polke, Kiefer
 Die jungen Jahre der Alten Meister – Baselitz, Richter, Polke, Kiefer



Es war die Zeit, in der die Malerei totgesagt war. Jeder, der sich zur Avantgarde zählte, suchte den Ausstieg aus dem Bild. Jeder? Nein. Vier junge Maler dachte [ ... ]



Christian Frentzen: First Encounter
 Christian Frentzen: First Encounter



Hat Modern Jazz noch eine Zukunft? Oder ist seine Wiederbelebung ein Griff in die Mottenkiste? Nein: Der Kölner Pianist Christian Frentzen zeigt auf seinem Deb [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.