Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Mit den selten aufgeführten Streichersinfonien von Felix Mendelssohn widmen sich die Festival Strings Lucerne einem der großen deutsch-jüdischen Komponisten, die es nach wie vor noch zu entdecken gilt. Die Streichersinfonien entstanden zwischen 1821 und 1823 – also zu einer Zeit, als Mendelssohn gerade zwölf Jahre alt und Schüler des bedeutenden Berliner Komponisten, Pädagogen und Sing-Akademie-Leiters Karl Friedrich Zelter war.

Die Meisterschaft und stilistische Ausdrucksbreite der Sinfonien unterstreichen aber bereits das musikalische Genie des jungen Komponisten. Achim Fiedler hat sich für die vorliegende Aufnahme ausführlich mit den Autographen befasst und einzelne Textfehler in den Druckausgaben bzw. Textungereimtheiten in den vorliegenden Ausgaben korrigiert. Auf der 3-CD-Box wurden alle zwölf Streichersinfonien und der Kopfsatz der unvollendeten 13. Sinfonie eingespielt.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Die beeindruckende Sammlung spätmittelalterlicher und frühneuzeitlicher Kunstwerke des Lübecker St. Annen-Museums konnte durch einen schönen „Hieronymus im...

In sechszehn Porträts beschreibt der Journalist und Chefredakteur der „Welt-Gruppe“, Ulf Poschardt, was er sich unter Mündigkeit vorstellt. Nicht wenige Begriffe...

Detektiv Conan startet in ein neues Kino-Abenteuer. Nach dem Corona-Lockdown wechseln die KAZÉ Anime Nights von der Streaming Plattform Anime-on-demand.de zurück...

Hegel, Marx, der Stagirite, Hartmann, Nicolai. Warst gewiss kein Adornite, Nein, ganz zweifelsfrei! Nahmst sie mit auf deine Reisen, Studierende, ein ganzer...

Mit „Die schönsten Jahre eines Lebens” kreiert Claude Lelouch eine hinreißende nostalgische Collage aus Gegenwart und Vergangenheit, Realität und Fiktion. Ein Film...

Die Ausstellung „Untold Stories“ im Kunstpalast Düsseldorf und im Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg ist die erste, einzige und letzte eigen-kuratierte...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.