Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Der Kulturpalast Wedding International in Berlin veranstaltet am 11.11.2009 zum ersten Mal eine Kunstprozession als Karnevalsumzug: den Karneval der Galerien. Der Karneval der Galerien ist eine Demonstration mit dem Motto:
"Problem Kunst. Come to where no action is – selber schuld."

Wie Künstler helfen die Stadt zu sanieren und sich die schönen teuren Läden am Ende selber nicht mehr leisten können. Wir nehmen den Umzug ernst: Der Karneval der Galerien ist der Auszug der Kunstmacher aus der Stadt. Ade!

Alle Berliner Galerien, Projekträume und Kunstschaffenden sind eingeladen mit eigenen oder von Künstlern gestalteten Karnevalswagen unseren Forderungen Nachdruck zu verleihen und die Grenze von der Berliner Mitte in den Wedding zu überschreiten. Kunst präsentieren, laut sein, Transparente zeigen. Und Kostüm.

Die Demonstrationsstrecke führt über Brunnenstrasse, Badstrasse, Prinzenallee, Soldiner Strasse in die Freienwalder Strasse, wo zwischen Kulturpalast Wedding International und St. Elisabeth- Kirchhof eine Abschlusskundgebung mit Büttenreden und Aufrufen der Teilnehmer stattfindet.

Im Anschluss findet im Kulturpalast Wedding eine kostümierte Podiumsdiskussion statt. Festwagen mit der Grundfläche 90 x 215cm (Türbreite)oder kleiner drehen eine Präsentationsrunde durch die Räume des Kulturpalasts.

Karnevalistische Feiern runden den Novembermittwoch ab. Dazu spielen Bands aus dem Wedding.

Treffpunkt und Aufstellung der Wagen ist am 11.11.09 um 11.11 Uhr in der Anklamer Strasse zwischen Strelitzer Strasse und Brunnenstrasse. Wenig später biegen wir in die Brunnenstrasse ein.

Anmeldeschluss für alle Teilnehmer mit eigenem Wagen ist der 25.10.2009.
Anmeldung bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0179/215 48 47 (Henrik Jacob)

Die Teilnahme kann mit Festwagen, PKW, Fahrrädern und Gefährten jeder Art erfolgen. Um Transparente, Banner und Kunst wird gebeten. Für größere Festwagen gilt die StVO, TÜV etc. und neben einem Fahrzeugleiter sind laut Polizei 4 Ordner zu stellen (für jedes Rad einer). Wegen der Kürze der Zeit empfehlen wir auf kleinere Handwagen als Präsentationsplattformen zurückzugreifen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung unter: www.karneval-der-galerien.com und www.kulturpalastwedding.com

Quelle: Kulturpalast Wedding International, Freienwalder Strasse 20, 13359 Berlin
Felicitas Scheel/ Henrik Jacob (Verantwortliche)

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

In einer auffallend schönen Ausgabe ist im Suhrkamp-Verlag das neue und sehr umfangreiche Buch von Markus Gabriel erschienen, dem produktiven Jungstar der...

Ihr Blick trifft uns mitten ins Herz, – ein Blick voller Zorn, Entschlossenheit, Schmerz und Trauer. Cynthia Erivo spielt die Rolle der legendären...

Es ist erst gut ein Jahr her, da berichtete KulturPort.De noch von Ennio Morricones „Farewell Tour“ quer durch Europa, die ihn auch am 21.1.2019 mit rund 200...

Die Musiker der Gruppe Svjata Vatra (Свята Ватра) um den Sänger und Trombone-Spieler Ruslan Trochynskyi legen sehr großen Wert darauf, dass bei diesem...

Die beeindruckende Sammlung spätmittelalterlicher und frühneuzeitlicher Kunstwerke des Lübecker St. Annen-Museums konnte durch einen schönen „Hieronymus im...

In sechszehn Porträts beschreibt der Journalist und Chefredakteur der „Welt-Gruppe“, Ulf Poschardt, was er sich unter Mündigkeit vorstellt. Nicht wenige Begriffe...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.