Werbung

Neue Kommentare

Claus Friede zu „Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns: Nein, nur eine kurze Pause......
Kalle mit der Kelle zu „Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns: Seit November nichts Neues. Ist der Film-Blog ges...
Geli zu Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard: Mal eine nette Eigenwerbung zur Abwechslung... gl...
Rudi Arendt zu Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard: Reflexion der Landschaft - aktuelle impressionist...
Ulrike Tempel zu Adventsmessen und Handwerkermärkte in Hamburg – Alle Jahre wieder...: Leider sind die Termine veraltet 2017 / 2018...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Zwei Tage Nachhilfe in Kultursponsoring

Drucken
Montag, den 19. Oktober 2009 um 09:06 Uhr
Wake-up-call mit Reichweite: 500 Top-Entscheider aus der Feuilleton-Lieferindustrie und den Marken-Chefetagen treten beim internationalen Kongress "Kulturinvest" zur Fitness-Kur an in Sachen Kultursponsoring. Zeit wird's. Denn die Kultur gibt sich oft ungelenk & prüde, wenn Marken mit Sponsoringkonzepten anklopfen.

Der Kongress findet am 29. und 30. Oktober in Berlin statt. Mit BMW, der Pinakothek der Moderne, dem neuen "Skandal-Areal" Gasteig (Fall Thielemann) und Philip Morris reisen auch Abordnungen bekannter bayerischer Marken in den Admiralspalast an der Friedrichstraße. Ein Kultur-Kongress mit großen Erwartungen. Denn selbst Schirmherr Klaus Wowereit stellt fest: "Mit Marketing tut sich mancher oft noch schwer." Bekannte Experten sollen die Wissenslücken schließen: So referiert Prof. Dr. Oliver Scheytt (Ruhr 2010) über "Investments in die Kultur", Michaela Joska über das Sponsoring-Konzept für das Theater an der Josefstadt", Ex-Ministerin Prof. Dr. Christina Weiss über "Trommelwirbel für Kunst" und Nadja Schildknecht (Zurich Film Festival) über "Sponsoring-Erfolg trotz Wirtschaftskrise." Es geht um wirkungsvolles Branding, um internationale Fallbeispiele. Über 50 Vorträge stehen auf dem Programm. Gesellschaftlicher Höhepunkt des Events ist die große "Kulturmarken-Gala" am 29. Oktober, bei der die besten Marken und Manager des Fachs ausgezeichnet werden. "Mit der Deutschen Post, die Zeit und Skoda haben wir eine ganze Reihe von renommierten Marken als Sponsoren gewonnen" berichtet Mit-Organisator Hans-Willy Brockes. Zusammen mit der Berliner Agentur Causales zeichnet seine Europäische Sponsoringbörse (ESB) für die Organisation verantwortlich. Das Ticket (incl. Gala) kostet 490 € (zzgl. MwSt.). Es ist nicht die erste Sponsoring-Disziplin, die Brockes mit Knowhow und Netzwerk aufmischt: So hat der Hobby-Rennradfahrer München mit seinen SpoBis-Kongress im Ispo-Umfeld zu einem international anerkannten Treffpunkt des Sport-Business etabliert (1.500 Besucher, 22./23.2.2010).

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Zwei Tage Nachhilfe in Kultursponsoring

Mehr auf KulturPort.De

Vom Wasser und von der Sicht aufs Leben: Ulrike Draesners Roman „Kanalschwimmer“
 Vom Wasser und von der Sicht aufs Leben: Ulrike Draesners Roman „Kanalschwimmer“



Biochemiker Charles hat „zu sicher gelebt“. Das begreift er leider erst im Alter von zweiundsechzig Jahren, also kurz vor dem Ruhestand.
Als seine Frau ihm [ ... ]



„Tattoo-Legenden. Christian Warlich auf St. Pauli“
 „Tattoo-Legenden. Christian Warlich auf St. Pauli“



Überall – nur nicht im Gesicht. Für einen „anständigen Tätowierer“ ein ungeschriebenes Gesetz. Christian Warlich (1891-1964) war mehr als nur anständi [ ... ]



Welten: Akureyri
 Welten: Akureyri



Akureyri ist eine Stadt im äußersten Norden Islands. In dem idyllisch, an einem Fjord gelegenen Zwanzigtausend-Seelen-Ort sind mehrere Kulturzentren, dort lebe [ ... ]



Buddenbrook-Debütpreis 2019: „Otto“, ein tragisch-komischer Roman von Dana von Suffrin
 Buddenbrook-Debütpreis 2019: „Otto“, ein tragisch-komischer Roman von Dana von Suffrin



Die Gewinnerin des Debütpreises des Buddenbrookhauses und des Lions Clubs Lübeck-Hanse für 2019 steht fest: Dana von Suffrin erhielt den mit 2.000 Euro dotier [ ... ]



Aspekte Festival 2020 – Die Programmatik
 Aspekte Festival 2020 – Die Programmatik



Woraus besteht die Musik unserer Zeit, was macht sie aus? Und überhaupt: Ist es die, die wir hören, ist es die, die komponiert wird oder die, die zeitgenössis [ ... ]



Über die Mathematik des Wassers
 Über die Mathematik des Wassers



Pascal Dusapin, 1955 in Nancy geboren, ist einer der wichtigsten Impulsgeber der Gegenwartsmusik.
Im Gespräch zum 5. Philharmonischen Konzert des Philharmonis [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.