Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
In einer au­ßer­or­dent­li­chen Mit­glie­der­ver­samm­lung am Ni­ko­laus­tag 2013 in Ber­lin hat der Ver­band deut­scher Dreh­buch­au­to­ren (VDD) den Vor­stand mit gro­ßer Mehr­heit im Amt be­stä­tigt. In der auf Be­trei­ben von etwa ein­hun­dert neuen Mit­glie­dern zu­stan­de ge­kom­me­nen Ver­samm­lung wurde vor allem der Ver­trag mit dem ZDF und der Pro­du­zen­ten­al­li­anz kon­tro­vers dis­ku­tiert.
 
Der Vor­stand er­hielt von der Mit­glied­schaft den Auf­trag, die für Au­to­ren ne­ga­ti­ve Aus­le­gung des Ver­tra­ges zu be­en­den. So wur­den Re­gel­ho­no­ra­re von Sei­ten des Sen­ders und ei­ni­ger Pro­du­zen­ten als Höchst­gren­zen an­ge­wandt. Auf­grund der be­kannt ge­wor­de­nen wie­der­hol­ten Ver­trags­ver­let­zun­gen wird der Vor­stand auf eine vor­ge­zo­ge­ne Eva­lu­ie­rung des Ver­trags 2014 hin­wir­ken.
 
Die Voll­ver­samm­lung sprach sich au­ßer­dem für eine Fort­set­zung der Ver­hand­lun­gen über ein Nach­ver­gü­tungs­mo­dell mit Pro­Sie­ben­Sat.1 aus. Unter dem Ein­druck des Pro­zes­ses, den ein Autor über den An­spruch auf Nach­ver­gü­tung gegen den Sen­der führt, wurde das bis­her vor­lie­gen­de An­ge­bot des Sen­ders als un­zu­rei­chend zu­rück­ge­wie­sen. Der Vor­stand er­hielt den Auf­trag, die­ses An­ge­bot nach­drück­lich zu ver­bes­sern.
 
Dem bis­he­ri­gen wie neuen VDD-Vor­stand ge­hö­ren Ka­tha­ri­na Am­ling, Se­bas­ti­an An­drae, Dr. Knut Boe­ser, Jo­chen Greve, Prof. Peter Hen­ning, Ca­ro­lin Otto und Gun­ter Rich­ter an.
 
In sei­nem Schluss­wort gab Ver­samm­lungs­lei­ter Se­bas­ti­an An­drae sei­ner Zu­ver­sicht Aus­druck, dass der ge­wach­se­ne Ver­band sei­nen Ein­fluss bei künf­ti­gen Ver­hand­lun­gen nach­hal­tig nut­zen werde. Ein bes­se­res Pro­gramm sei nur mit bes­se­ren Ar­beits­be­din­gun­gen für Au­to­ren zu ma­chen. Dazu ge­hör­ten ein ge­si­cher­ter fi­nan­zi­el­ler Rah­men und ein grö­ße­rer krea­ti­ver Frei­raum.
 
Dem VDD ge­hö­ren jetzt rund 500 Au­to­rin­nen und Au­to­ren an.

Quelle: rische & co pr

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Was macht das Lachen so bedeutend, dass jemand mehr als zweitausend Seiten darüber schreiben kann? Für Lenz Prütting ist das Lachen ein Verhalten, das allein dem...

In diesem Jahr ist alles anders. Corona-bedingt erschien deshalb die neue CD, namens „Spring“ von Menzel Mutzke verspätet. Mutzke…? Mutzke…? War da nicht was? –...

Luca ist zehn Jahre alt, der Vater 34. Die Mutter ist vor einem Jahr gestorben. Lucas versucht, seinem Vater ein guter Sohn zu sein. Jeden Tag sagt er ihm, er habe...

„Wege des Lebens – The Roads Not Taken” ist ein Blick tief in das Innerste des Menschen, eine ästhetisch virtuose Exkursion durch Zeit und Raum auf den Spuren noch...

Bill Asprey, der Schöpfer des legendären Comics „Love is…“ stellte zum Internationalen Tag der Freundschaft am 29.07. neue Arbeiten aus der Comic-Serie „Friendship...

Vierundzwanzig Jahre nach seinem Tod ist ein weiteres posthumes Werk des Philosophen Hans Blumenberg erschienen, zusammen mit seiner seinerzeit ungedruckten...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.