News-Port

Premiere der VB Thalia in der Marschnerstraße

Drucken
Montag, den 12. Oktober 2009 um 08:45 Uhr
Jetzt spielen sie wieder, wie schon seit 130 Jahren. Das älteste Amateurtheater Hamburgs, die Volksspielbühne Thalia, geht am 29. Oktober 2009, 19.30 Uhr im Theater in der Marschnerstraße mit der Premiere des Oscar Wilde Stücks „Ein idealer Gatte“ in ihre 130. Spielzeit. Bis 1. November folgen drei weitere Aufführungen.

Mit der ersten Inszenierung dieses Jahres zeigt die VB Thalia wie sich private Intrigen, persönlicher Charakter und politische Entscheidungen einander bedingen. Oscar Wilde schrieb die Komödie 1894 mit deutlichem Bezug zu den Börsenschwindel des 19. Jahrhunderts. Überraschend, wie aktuell und frisch Stoff und Handlung wirken – angesichts des heutigen Bankendesasters.

Wie in jedem Jahr bedient die VB Thalia im Rahmen ihrer „Vierfaltigkeit“ auch in der jetzigen Saison wieder die unterschiedlichen Geschmäcker ihres Publikums: Schauspiel, Krimi, Komödie, und das in platt, sowie ein Liederabend werden von dem Amateur-Ensemble dargeboten.

Das wichtige gemeinsame Engagement der Vereinsmitglieder steht bei den Inszenierungen immer deutlich im Vordergrund, denn gerade in Zeiten des schnelllebigen Konsums von Kultur und Kunst, ist man sehr stolz darauf, Menschen aller Altersklassen kontinuierlich und nachhaltig eine kulturelle und künstlerische Heimat zu geben.

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.